Abo
  • Services:

Designobjekte

Laserprojektoren mit Full-HD-Auflösung und 3D

Anfang 2012 sollen die ersten Modelle der Laserprojektoren auf den Markt kommen, die das US-Unternehmen HDI angekündigt hat. Sie behalten die volle HD-Auflösung bei, auch wenn stereoskopische 3D-Inhalte projiziert werden.

Artikel veröffentlicht am ,
3D-Laserprojektor von HDI in extravagantem Gehäuse
3D-Laserprojektor von HDI in extravagantem Gehäuse (Bild: HDI)

Die HDI-Laserprojektoren arbeiten mit zwei LCOS-Displays mit jeweils einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Als Lichtquelle werden RGB-Lasermodule eingesetzt, die je nach Modell unterschiedlich große Projektionsdiagonalen von 300 über 500 bis 762 cm ermöglichen.

  • Vorführung des 3D-Laserprojektors von HDI. (Bild: HDI)
  • Vorführung des 3D-Laserprojektors von HDI. (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell Industrial (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell LSS Pro 1 (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell Minimal (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell Origami (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell Polygon (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell Space Station  (Bild: HDI)
Vorführung des 3D-Laserprojektors von HDI. (Bild: HDI)
Stellenmarkt
  1. Neoperl GmbH, Müllheim
  2. Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Düsseldorf

Im 3D-Betrieb werden passive Brillen benötigt, um den stereoskopischen Effekt zu erzielen. Die beiden Bilder werden dabei kontinuierlich und nicht wie bei Shutter-Brillen notwendig abwechseln projiziert. Dadurch sollen Übelkeitsgefühle, die manche Zuschauer bekommen, bei den HDI-Projektoren nicht entstehen. Die Bildwiederholfrequenz gibt HDI mit 360 Hz an.

Gegenüber herkömmlichen Systemen mit polarisierenden Brillengläsern zeigen die HDI-Projektoren keine Interleaved-Bilder mit halber Auflösung sondern Vollbilder an. Den Strombedarf gibt HDI mit ungefähr 350 Watt beim kleinsten Modell und 500 Watt beim Modell mit der größten Projektionsdiagonale an.

Die ersten 100 Exemplare der handgefertigten Geräte der Serie LSS Pro 1 sollen Mitte Februar 2012 fertiggestellt sein. Fünf weitere Modelle mit unterschiedlichen Gehäusen und Projektionsdiagonalen sollen Ende 2012 auf den Markt kommen. Bisher sind allerdings nur 3D-Modelle der Projektoren veröffentlicht worden.

Die Preisliste beginnt bei 55.000 US-Dollar und endet bei 80.000 für das Spitzenmodell.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 39,99€
  2. 64,99€
  3. 69,99€
  4. 24,99€

ichbinsmalwieder 12. Aug 2011

Da der Laserstrahl ja nicht am Ort verweilt, sondern das Bild abscannt, wohl eher nicht...

ioxio 12. Aug 2011

bitte auch gleich NEWS bmw, cabrio, porsche und wie diese ganzen maschinen mit...

CruZer 12. Aug 2011

Die arbeiten mit Polarisation (auch wenn ich nicht 100% weiß was das ist :/) Quelle...

Xstream 11. Aug 2011

richtig 100" tfts gibt quasi geschenkt NOT

Loeschtroll 11. Aug 2011

Für Konferenzräume von Konzernen und die übergroßen Wohnzimmer von Junggebliebenen...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /