Abo
  • Services:
Anzeige
3D-Laserprojektor von HDI in extravagantem Gehäuse
3D-Laserprojektor von HDI in extravagantem Gehäuse (Bild: HDI)

Designobjekte

Laserprojektoren mit Full-HD-Auflösung und 3D

3D-Laserprojektor von HDI in extravagantem Gehäuse
3D-Laserprojektor von HDI in extravagantem Gehäuse (Bild: HDI)

Anfang 2012 sollen die ersten Modelle der Laserprojektoren auf den Markt kommen, die das US-Unternehmen HDI angekündigt hat. Sie behalten die volle HD-Auflösung bei, auch wenn stereoskopische 3D-Inhalte projiziert werden.

Die HDI-Laserprojektoren arbeiten mit zwei LCOS-Displays mit jeweils einer Auflösung von 1920 x 1080 Pixeln. Als Lichtquelle werden RGB-Lasermodule eingesetzt, die je nach Modell unterschiedlich große Projektionsdiagonalen von 300 über 500 bis 762 cm ermöglichen.

Anzeige
  • Vorführung des 3D-Laserprojektors von HDI. (Bild: HDI)
  • Vorführung des 3D-Laserprojektors von HDI. (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell Industrial (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell LSS Pro 1 (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell Minimal (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell Origami (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell Polygon (Bild: HDI)
  • 3D-Laserprojektor von HDI Modell Space Station  (Bild: HDI)
Vorführung des 3D-Laserprojektors von HDI. (Bild: HDI)

Im 3D-Betrieb werden passive Brillen benötigt, um den stereoskopischen Effekt zu erzielen. Die beiden Bilder werden dabei kontinuierlich und nicht wie bei Shutter-Brillen notwendig abwechseln projiziert. Dadurch sollen Übelkeitsgefühle, die manche Zuschauer bekommen, bei den HDI-Projektoren nicht entstehen. Die Bildwiederholfrequenz gibt HDI mit 360 Hz an.

Gegenüber herkömmlichen Systemen mit polarisierenden Brillengläsern zeigen die HDI-Projektoren keine Interleaved-Bilder mit halber Auflösung sondern Vollbilder an. Den Strombedarf gibt HDI mit ungefähr 350 Watt beim kleinsten Modell und 500 Watt beim Modell mit der größten Projektionsdiagonale an.

Die ersten 100 Exemplare der handgefertigten Geräte der Serie LSS Pro 1 sollen Mitte Februar 2012 fertiggestellt sein. Fünf weitere Modelle mit unterschiedlichen Gehäusen und Projektionsdiagonalen sollen Ende 2012 auf den Markt kommen. Bisher sind allerdings nur 3D-Modelle der Projektoren veröffentlicht worden.

Die Preisliste beginnt bei 55.000 US-Dollar und endet bei 80.000 für das Spitzenmodell.


eye home zur Startseite
ichbinsmalwieder 12. Aug 2011

Da der Laserstrahl ja nicht am Ort verweilt, sondern das Bild abscannt, wohl eher nicht...

ioxio 12. Aug 2011

bitte auch gleich NEWS bmw, cabrio, porsche und wie diese ganzen maschinen mit...

CruZer 12. Aug 2011

Die arbeiten mit Polarisation (auch wenn ich nicht 100% weiß was das ist :/) Quelle...

Xstream 11. Aug 2011

richtig 100" tfts gibt quasi geschenkt NOT

Loeschtroll 11. Aug 2011

Für Konferenzräume von Konzernen und die übergroßen Wohnzimmer von Junggebliebenen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  2. über Mentis International Human Resources GmbH, Nordbayern
  3. Daimler AG, Stuttgart-Möhringen
  4. Universität Passau, Passau


Anzeige
Top-Angebote
  1. (-66%) 6,80€
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. (u. a. Game of Thrones, Supernatural, The Big Bang Theory)

Folgen Sie uns
       


  1. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  2. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  3. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  4. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

  5. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  6. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  7. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

  8. Diamond Omega

    Randloses Topsmartphone mit zwei Dual-Kameras für 500 Euro

  9. Adobe

    Deep Fill denkt beim Retuschieren Bildelemente dazu

  10. Elektroautos

    Tesla will Autos in China bauen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Anticheat ist nicht Aufgabe des Betriebssystems

    pEinz | 11:30

  2. Astra G

    x2k | 11:27

  3. Re: Panik

    Bouncy | 11:23

  4. Re: Tesla & Technologie

    feierabend | 11:23

  5. Re: Hauptsache

    My1 | 11:23


  1. 11:29

  2. 10:50

  3. 10:40

  4. 10:30

  5. 10:15

  6. 10:00

  7. 09:00

  8. 07:49


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel