Abo
  • IT-Karriere:

Downloads

Legale Filmplattformen in Deutschland legen stark zu

Legale Plattformen legen sowohl beim Verkauf als auch beim Verleih von Kinofilmen per Download stark zu. Bei Kauffilmen greifen immer mehr zur Blu-ray. Der Bundesverband Audiovisuelle Medien hat die Halbjahreszahlen für 2011 vorgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,
Die Verleihcharts werden von "Duell der Magier" angeführt.
Die Verleihcharts werden von "Duell der Magier" angeführt. (Bild: Walt Disney Pictures)

Die Nachfrage bei legalen Online-Filmplattformen in Deutschland hat im ersten Halbjahr 2011 zugenommen. Das berichtet der Bundesverband Audiovisuelle Medien unter Berufung auf Angaben der GfK. Der Downloadumsatz ist um 23 Prozent auf 14 Millionen Euro angestiegen.

Stellenmarkt
  1. Vorwerk Services GmbH, Wuppertal
  2. CSB-SYSTEM AG, Geilenkirchen

Durch den Verkauf von 50,7 Millionen DVDs und Blu-rays und weiteren 1,7 Millionen verkauften Filmen über legale Downloads von Onlineplattformen konnte der bisherige Rekord des Vorjahres mit 52 Millionen verkauften Filmen übertroffen werden. Der leicht rückläufige Durchschnittspreis sorgte aber für einen Umsatzrückgang. Der Umsatz sank von 610 Millionen Euro auf 593 Millionen Euro.

Der Blu-ray-Umsatz legte von 82 Millionen Euro auf 104 Millionen Euro zu. "Mittlerweile wird mehr als jeder sechste Euro mit dem Verkauf von Blu-ray-Discs generiert. Die Umorientierung der Konsumenten hin zu den High-Definition-Bildtonträgern führte allerdings dazu, dass der Umsatz aus dem DVD-Geschäft von 517 Millionen Euro um 8 Prozent auf 474 Millionen Euro etwas zurückgegangen ist", erklärte der Bundesverband Audiovisuelle Medien.

Verkauft wurden 43,8 Millionen DVDs, die damit mit 83,5 Prozent weiter klar vorne liegen. 7 Millionen Blu-ray-Discs machten 13,3 Prozent der Verkäufe aus, 1,7 Millionen Onlineverkäufe standen für 3,2 Prozent.

Die Zahl der Download-Filmverleihvorgänge ist mit 48,9 Millionen im ersten Halbjahr 2010 auf 48,6 Millionen leicht gesunken. Mit einem Onlineumsatz in Höhe von 15 Millionen Euro, nach 9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wird hier bereits jeder achte Euro verdient.

Im Verleihmarkt sind die Einnahmen aus der Blu-ray-Vermietung von 9 Millionen Euro auf 16 Millionen Euro angestiegen. Download-Portale legten bei den Verleihvorgängen um 58 Prozent auf 4,2 Millionen zu. Mit einem Onlineumsatz in Höhe von 15 Millionen Euro, nach 9 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2010, macht der Verleih per Download bereits jeden achten Euro aus.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  2. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)
  3. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...
  4. (u. a. MacBook 12 m3-7Y32/8 GB/256 GB/Silber für 999€ + Versand oder kostenlose Marktabholung...

lf23 13. Aug 2011

Systemvorausetzungen: - Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista oder Windows 7. hm, hab...

Anonymer Nutzer 11. Aug 2011

Es gibt keinen wirksamen Kopierschutz. Jedes bislang als "Kopierschutz" bezeichnete...

Anonymer Nutzer 11. Aug 2011

Das aendert aber auch nichts an den dreisten Downloadfilmverleih-Angeboten (Preis...

Anonymer Nutzer 11. Aug 2011

Ist doch ne andere Seite...


Folgen Sie uns
       


Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich

Wir haben die ANC-Leistung von drei ANC-Kopfhörern miteinander verglichen. Wir ließen Boses neue Noise Cancelling Headphones 700 gegen Boses Quiet Comfort 35 II und Sonys WH-1000XM3 antreten.

Boses Noise Cancelling Headphones 700 im Vergleich Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /