Abo
  • Services:
Anzeige
Die Verleihcharts werden von "Duell der Magier" angeführt.
Die Verleihcharts werden von "Duell der Magier" angeführt. (Bild: Walt Disney Pictures)

Downloads

Legale Filmplattformen in Deutschland legen stark zu

Die Verleihcharts werden von "Duell der Magier" angeführt.
Die Verleihcharts werden von "Duell der Magier" angeführt. (Bild: Walt Disney Pictures)

Legale Plattformen legen sowohl beim Verkauf als auch beim Verleih von Kinofilmen per Download stark zu. Bei Kauffilmen greifen immer mehr zur Blu-ray. Der Bundesverband Audiovisuelle Medien hat die Halbjahreszahlen für 2011 vorgelegt.

Die Nachfrage bei legalen Online-Filmplattformen in Deutschland hat im ersten Halbjahr 2011 zugenommen. Das berichtet der Bundesverband Audiovisuelle Medien unter Berufung auf Angaben der GfK. Der Downloadumsatz ist um 23 Prozent auf 14 Millionen Euro angestiegen.

Anzeige

Durch den Verkauf von 50,7 Millionen DVDs und Blu-rays und weiteren 1,7 Millionen verkauften Filmen über legale Downloads von Onlineplattformen konnte der bisherige Rekord des Vorjahres mit 52 Millionen verkauften Filmen übertroffen werden. Der leicht rückläufige Durchschnittspreis sorgte aber für einen Umsatzrückgang. Der Umsatz sank von 610 Millionen Euro auf 593 Millionen Euro.

Der Blu-ray-Umsatz legte von 82 Millionen Euro auf 104 Millionen Euro zu. "Mittlerweile wird mehr als jeder sechste Euro mit dem Verkauf von Blu-ray-Discs generiert. Die Umorientierung der Konsumenten hin zu den High-Definition-Bildtonträgern führte allerdings dazu, dass der Umsatz aus dem DVD-Geschäft von 517 Millionen Euro um 8 Prozent auf 474 Millionen Euro etwas zurückgegangen ist", erklärte der Bundesverband Audiovisuelle Medien.

Verkauft wurden 43,8 Millionen DVDs, die damit mit 83,5 Prozent weiter klar vorne liegen. 7 Millionen Blu-ray-Discs machten 13,3 Prozent der Verkäufe aus, 1,7 Millionen Onlineverkäufe standen für 3,2 Prozent.

Die Zahl der Download-Filmverleihvorgänge ist mit 48,9 Millionen im ersten Halbjahr 2010 auf 48,6 Millionen leicht gesunken. Mit einem Onlineumsatz in Höhe von 15 Millionen Euro, nach 9 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, wird hier bereits jeder achte Euro verdient.

Im Verleihmarkt sind die Einnahmen aus der Blu-ray-Vermietung von 9 Millionen Euro auf 16 Millionen Euro angestiegen. Download-Portale legten bei den Verleihvorgängen um 58 Prozent auf 4,2 Millionen zu. Mit einem Onlineumsatz in Höhe von 15 Millionen Euro, nach 9 Millionen Euro im ersten Halbjahr 2010, macht der Verleih per Download bereits jeden achten Euro aus.


eye home zur Startseite
lf23 13. Aug 2011

Systemvorausetzungen: - Betriebssystem: Windows XP, Windows Vista oder Windows 7. hm, hab...

Anonymer Nutzer 11. Aug 2011

Es gibt keinen wirksamen Kopierschutz. Jedes bislang als "Kopierschutz" bezeichnete...

Anonymer Nutzer 11. Aug 2011

Das aendert aber auch nichts an den dreisten Downloadfilmverleih-Angeboten (Preis...

Anonymer Nutzer 11. Aug 2011

Ist doch ne andere Seite...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  2. access KellyOCG GmbH, deutschlandweit
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  2. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  3. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  4. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  5. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  6. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  7. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  8. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  9. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  10. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: Vielleicht kommt ja eine Neuauflage mit AMD...

    Algo | 20:15

  2. Re: Auto pilot mal wieder versagt !

    KlugKacka | 20:12

  3. Re: Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    FreierLukas | 20:07

  4. Re: Asse 2.0

    Carl Weathers | 20:04

  5. Re: Leistung fürs Geld oder gar dauerhaft...

    teenriot* | 19:55


  1. 18:00

  2. 17:47

  3. 16:54

  4. 16:10

  5. 15:50

  6. 15:05

  7. 14:37

  8. 12:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel