• IT-Karriere:
  • Services:

"Nicht unser Stil"

Anonymous-Aktivisten kritisieren Operation Facebook

Anonymous-Aktivisten distanzieren sich per Twitter von der geplanten Vernichtung von Facebook. "Seid nicht albern!", mahnen sie diejenigen, die im Namen des Kollektivs zur "Operation Facebook" aufgerufen haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Operation Facebook in der Kritik
Operation Facebook in der Kritik (Bild: Anonymous/Screenshot von Golem.de)

Anonymous-Aktivisten distanzieren sich von der Operation Facebook. Zunächst hatte es Zweifel daran gegeben, dass überhaupt Zugehörige des Aktivistenkollektivs Anonymous hinter dem Aufruf stecken, Facebook zu zerstören ("DAS IST NICHT UNSER STIL"). "#OpFacebook wird durch einige Anons organisiert. Das bedeutet aber nicht notwendigerweise, dass alle von #Anonymous damit einverstanden sind", heißt es jetzt im Twitterfeed @Anonops, einem der Twitter-Kommunikationskanäle von Anonymous-Mitgliedern.

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Karlsruhe, Karlsruhe
  2. RWE AG, Essen

Per @Anonops werden auch diejenigen gemahnt, die zu dem Angriff auf Facebook am 5. November 2011 aufgerufen haben: "Seid nicht albern. Es passieren wichtigere Dinge in der Welt, als sich mit Launen wie #OpFacebook beschäftigen zu müssen. Lasst uns unseren Stil und unsere Moral behalten #Anonymous", heißt es. Das klingt wie ein Appell zum Schulterschluss, der laut Kritikern auch nötig ist, damit Anonymous wieder zu seinen Idealen zurückfindet.

Damit zeigt sich, dass die Strukturlosigkeit von Anonymous nicht nur ein Schutz, sondern auch ein Risiko für das Kollektiv sein kann. Schließlich kann jeder im Namen von Anonymous eigene Interessen vertreten. Der Aufruf zum Angriff auf Facebook hat Anonymous viel Kritik eingebracht. Nicht nur weil Facebook wie Twitter zu den Kommunikationsmitteln zählt, die Aktivisten etwa in Ägypten zur Organisierung des Widerstandes genutzt haben. Auch weil die Urheber der Aktion andere ungefragt und gegen ihren Willen vor Facebook und sich selbst retten wollen, anstatt mit einer Kampagne Alternativen aufzuzeigen oder zu anderen Protestformen aufzurufen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. XCOM 2 Collection für 16,99€, Bioshock: The Collection für 11,99€, Mafia 3: The...
  2. 7,99€
  3. (u. a. Elite Dangerous für 5,99€, Struggling für 7,25€, Planet Zoo für 21,99€, Planet...

jon 24. Jun 2013

Grammatik- oder Rechtschreibfehler komplette Quelldatensatz Logos sind geistiges...

Der Kaiser! 05. Nov 2011

Anonymous ist keine Person. Anonymous ist ein Kollektiv. Anonymous will keine...

Nr23 31. Aug 2011

Hast Du schonmal was von dem SWIFT-Abkommen gehört? Ich empfehle dir mal auf youtube das...

Baron Münchhausen. 11. Aug 2011

Guter Trollversuch <*))))>< Konto löschen != Hacker löschen Konto anynom == true

susta 11. Aug 2011

freiheit und der persönliche schutze meiner daten find ich gut!!! sind aber zwei ganz...


Folgen Sie uns
       


Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_

Mit Mega-Power sagte Sega 1990 der Konkurrenz den Kampf an. Im Golem retro_ holen wir uns die Spielhalle nach Hause.

Sega Mega Drive (1990) - Golem retro_ Video aufrufen
Whatsapp: Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen
Whatsapp
Überfällige Datenschutzabstimmung mit den Füßen

Es gibt zwar keinen wirklichen Anlass, um plötzlich von Whatsapp zu Signal oder Threema zu wechseln. Doch der Denkzettel für Facebook ist wichtig.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Facebook Whatsapp verschiebt Einführung der neuen Datenschutzregeln
  2. Facebook Whatsapp stellt Nutzern ein Ultimatum
  3. Watchchat Whatsapp mit der Apple Watch bedienen

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

Antivirus: Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware
Antivirus
Das Jahr der unsicheren Sicherheitssoftware

Antivirus-Software soll uns eigentlich schützen, doch das vergangene Jahr hat erneut gezeigt: Statt Schutz gibt es Sicherheitsprobleme frei Haus.
Von Moritz Tremmel

  1. NortonLifeLock Norton kauft deutschen Antivirenhersteller Avira

    •  /