Hochgeschwindigkeitskamera

Filmen mit einer Million Bildern pro Sekunde

Vision Research hat mit der Phantom v1610 einen Camcorder vorgestellt, der bis zu einer Million Bilder pro Sekunde aufnimmt. Doch der Rekordwert hat auch einen Nachteil - die Auflösung sinkt bei steigender Geschwindigkeit rapide.

Artikel veröffentlicht am ,
Hochgeschwindigkeitskamera Phantom v1610
Hochgeschwindigkeitskamera Phantom v1610 (Bild: Vision Research)

Die Videokamera Phantom v1610 soll besonders schnell ablaufende Vorgänge wie Explosionen aufzeichnen können. Dabei erreicht das Modell eine Spitzengeschwindigkeit von einer Million Bilder pro Sekunde, allerdings nur mit 128 x 16 Pixeln Auflösung.

  • Vision Research Phantom v1610 (Bild: Vision Research)
  • Anschlüsse der Vision Research Phantom v1610 (Bild: Vision Research)
  • Vision Research Phantom v1610 mit Cinemag-Speichersystem  (Bild: Vision Research)
  • Vision Research Phantom v1610 (Bild: Vision Research)
Vision Research Phantom v1610 mit Cinemag-Speichersystem (Bild: Vision Research)
Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) im Innendienst für den Bereich Produktdatenmanagement
    Schubert Tacke GmbH & Co. KG, Velbert, Essen (Home-Office möglich)
  2. Anwendungsentwickler im Bereich .NET / #C
    Solarlux GmbH, Melle
Detailsuche

Die Kamera unterliegt aufgrund ihrer hohen Aufnahmegeschwindigkeit besonderen US-Ausfuhrbestimmungen und kann nicht in jedes Land exportiert werden. Der Aufnahmevorgang kann zeitgesteuert oder über ein externes Signal erfolgen.

Die Aufnahmegeschwindigkeit lässt sich regulieren, um höhere Auflösungen zu erzielen. Bei maximaler Auflösung von 1280 x 720 Pixeln sind es 18.100 Bilder pro Sekunde, bei VGA-Auflösung 43.400 Frames. Die Phantom v1610 kann, anders ausgedrückt, maximal ein Gigapixel pro Sekunde verarbeiten. Ihr Sensor ist 35,8 mm x 22,4 mm groß und wird über eine Heatpipe gekühlt. Der interne Speicher kann je nach Konfiguration 24 bis 96 GByte Daten fassen. Darüber hinaus kann auf Cinemag-Speichersysteme von Vision Research aufgezeichnet werden. Ihr Speicher ist nicht flüchtig und fasst 256 beziehungsweise 512 GByte Daten.

Neben Nikon-F-Objektiven können optional auch Canon-EOS-Objektive oder PL- beziehungsweise C-Mount-Objektive eingesetzt werden. Objektive sind im Lieferumfang nicht enthalten. Mit 28 x 19 x 17,75 cm ist der Phantom-Camcorder recht kompakt. Die Höhe des Kameragriffs von 7,6 cm ist darin nicht einbezogen.

Golem Akademie
  1. Scrum Product Owner: Vorbereitung auf den PSPO I (Scrum.org): virtueller Zwei-Tage-Workshop
    24.–25. November 2021, virtuell
  2. Terraform mit AWS: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14.–15. Dezember 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Neben der v1610 hat Vision Research mit der v1210 noch eine weitere Hochgeschwindigkeitskamera im Angebot, die bei voller Auflösung von 1280 x 800 Pixeln mit 12.000 Frames pro Sekunde etwas langsamer ist.

Preise nannte Vision Research nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


narfomat 09. Apr 2013

zwar nicht in den apfel, aber in ballistikmasse oder testziele, in die zur analyse...

ibsi 10. Aug 2011

Wusste nicht das man im Golemforum "Du troll, verschwinde" so nett ausdrücken kann ;)

Guttroll 10. Aug 2011

Na toll. Sobald es sowas als Webcam gibt, weckt mich bitte. Oder halt, weckt mich &#180...

Keridalspidialose 10. Aug 2011

eine beispielhafte Aufnahme der Kamera gesehen! :(



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /