Abo
  • Services:

Team Bondi

Macher von L.A. Noire wohl vor dem Aus

Gerüchte gibt es schon länger, jetzt verdichten sich die Anzeichen: Das australische Entwicklerstudio Team Bondi steht offenbar trotz des weltweiten Erfolgs von L.A. Noire vor dem "Game Over". Die Angestellten sollen neue Arbeitsangebote von einem Wettbewerber erhalten haben.

Artikel veröffentlicht am ,
L.A. Noire
L.A. Noire (Bild: Rockstar Games)

L.A. Noire hat seinen Schöpfern nur wenig Glück gebracht: Die Entwicklung des Action-Adventures hat ein paar Jahre länger gedauert als geplant, das Betriebsklima bei Team Bondi muss eher unangenehm gewesen sein, Nachfolgeprojekte gab es nicht. Jetzt steht das Studio aus Sydney wohl vor dem Aus. Wie Develop unter Bezug auf anonyme Quellen berichtet, hat Team Bondi die Rechte an dem Spiel und alle sonstigen Vermögenswerte inzwischen verkauft.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen bei Düsseldorf
  2. abilex GmbH, Stuttgart

Die Entwickler sollen neue Verträge bei einem Medienunternehmen namens Kennedy Miller Mitchell (KMM) angeboten bekommen haben, das auch über eine Spielesparte verfügt. Wer dort nicht arbeiten möchte, bekommt angeblich eine Abfindung. Der Meldung zufolge arbeitet künftig auch Brendan McNamara, Chef von Team Bondi, bei KMM - was Angesichts seines schlechten Rufs nicht wenige seiner Ex-Mitarbeiter abschrecken könnte.

Ein offizieller Kommentar von Team Bondi liegt nicht vor. Develop schreibt, dass es auch von Behördenseite keinen Hinweis auf eine mögliche Insolvenz des Studios gebe, weil derartige Bestätigungen in Australien erst nach 28 Tagen öffentlich abgegeben werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 2,99€
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

Trollversteher 13. Aug 2011

Zusätzlich wird der Fakt, dass sie das Spiel Hauptsächlich für Konsolen entwickelt haben...


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /