Abo
  • IT-Karriere:

AMD-Grafikkarten

Preisempfehlung für Radeon HD 6850 auf 129 Euro gesenkt

AMD hat den empfohlenen Preis für die Mittelklassekarte Radeon HD 6850 auf 129 Euro gesenkt. Die Preissenkung ist noch nicht bei allen Anbietern und Händlern angekommen. Andere Modelle geraten dadurch jedoch unter Druck.

Artikel veröffentlicht am ,
Radeon HD 6850
Radeon HD 6850 (Bild: AMD)

In einer per E-Mail verbreiteten Erklärung gibt AMD an, dass die neue Preisempfehlung für die Radeon HD 6850 mit Barts-GPU nun 129 Euro beträgt. Zum Marktstart im Oktober 2010 ging AMD von Preisen um 150 Euro aus, da die Karten schnell knapp wurden verlangten manche Händler schnell Preise von über 170 Euro.

Stellenmarkt
  1. S. Siedle & Söhne Telefon- und Telegrafenwerke OHG, Freiburg im Breisgau, Furtwangen im Schwarzwald
  2. interhyp Gruppe, München

Gründe für die nun offizielle Preissenkung nannte AMD nicht, zudem ist eine neue Grafikkarte in dieser Preisklasse von Konkurrent Nvidia auch noch nicht in Sicht. So bleiben wohl nur volle Lager und eine Entzerrung des Preisgefüges als mögliche Ursachen.

Auch AMD selbst verlinkt in seiner Mitteilung einige Angebote für die schnellere Radeon HD 6870, die schon um 150 Euro erhältlich ist. Das nächst kleinere Modell Radeon HD 6770 ist bereits ab rund 90 Euro zu bekommen. Dadurch ist eine Preissenkung der 6850 sinnvoll, da damit der preisliche Abstand zur schnelleren 6870 wieder etwas größer wird.

Die Radeon HD 6850 ist eine Grafikkarte der Mittelklasse, die auch für moderne DirectX-11-Spiele in 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung schnell genug ist. Dabei kann sie auch die vollen Details eines Spiels darstellen, ist jedoch mit hohen Einstellungen für die Filterfunktionen manchmal überfordert. An Modellen in AMDs Referenzdesign lassen sich bis zu vier Monitore parallel betreiben. Die Grafikkarte benötigt einen 6-poligen Port zur Stromversorgung.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. 72,99€ (Release am 19. September)

Marple 13. Aug 2011

In der News geht es um die 6850, du hast dir eine 6870 gekauft die mitnichten auf 129...

cuthbert 10. Aug 2011

Die HD 6850 gibt es schon seit einiger Zeit für unter 130¤. Aktuell bekommt man sie für...

Crass Spektakel 10. Aug 2011

Als ich meine Geforce8800 kaufen wollte hatte NVidia einen Preis von 180 Euro...


Folgen Sie uns
       


Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  2. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS
  3. Indiegames Stardew Valley kommt auf Android

Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
Doom Eternal angespielt
Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

  1. Sigil John Romero setzt Doom fort

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /