Abo
  • Services:
Anzeige
Radeon HD 6850
Radeon HD 6850 (Bild: AMD)

AMD-Grafikkarten

Preisempfehlung für Radeon HD 6850 auf 129 Euro gesenkt

AMD hat den empfohlenen Preis für die Mittelklassekarte Radeon HD 6850 auf 129 Euro gesenkt. Die Preissenkung ist noch nicht bei allen Anbietern und Händlern angekommen. Andere Modelle geraten dadurch jedoch unter Druck.

In einer per E-Mail verbreiteten Erklärung gibt AMD an, dass die neue Preisempfehlung für die Radeon HD 6850 mit Barts-GPU nun 129 Euro beträgt. Zum Marktstart im Oktober 2010 ging AMD von Preisen um 150 Euro aus, da die Karten schnell knapp wurden verlangten manche Händler schnell Preise von über 170 Euro.

Anzeige

Gründe für die nun offizielle Preissenkung nannte AMD nicht, zudem ist eine neue Grafikkarte in dieser Preisklasse von Konkurrent Nvidia auch noch nicht in Sicht. So bleiben wohl nur volle Lager und eine Entzerrung des Preisgefüges als mögliche Ursachen.

Auch AMD selbst verlinkt in seiner Mitteilung einige Angebote für die schnellere Radeon HD 6870, die schon um 150 Euro erhältlich ist. Das nächst kleinere Modell Radeon HD 6770 ist bereits ab rund 90 Euro zu bekommen. Dadurch ist eine Preissenkung der 6850 sinnvoll, da damit der preisliche Abstand zur schnelleren 6870 wieder etwas größer wird.

Die Radeon HD 6850 ist eine Grafikkarte der Mittelklasse, die auch für moderne DirectX-11-Spiele in 1.920 x 1.080 Pixeln Auflösung schnell genug ist. Dabei kann sie auch die vollen Details eines Spiels darstellen, ist jedoch mit hohen Einstellungen für die Filterfunktionen manchmal überfordert. An Modellen in AMDs Referenzdesign lassen sich bis zu vier Monitore parallel betreiben. Die Grafikkarte benötigt einen 6-poligen Port zur Stromversorgung.


eye home zur Startseite
Marple 13. Aug 2011

In der News geht es um die 6850, du hast dir eine 6870 gekauft die mitnichten auf 129...

cuthbert 10. Aug 2011

Die HD 6850 gibt es schon seit einiger Zeit für unter 130¤. Aktuell bekommt man sie für...

Crass Spektakel 10. Aug 2011

Als ich meine Geforce8800 kaufen wollte hatte NVidia einen Preis von 180 Euro...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Schweinfurt
  2. CEGEKA Deutschland GmbH, München, Köln, Frankfurt
  3. Trescal GmbH, Neustadt in Sachsen
  4. SICK STEGMANN GmbH, Donaueschingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Paranoid?

    berritorre | 02:18

  2. Re: "In Süddeutschland ist die Integration...

    cicero | 02:18

  3. Re: Sattelite habe ich auch mal getestet

    berritorre | 02:14

  4. Re: 1 Mio klar

    berritorre | 02:07

  5. Re: Mietzahlungen der Telekom?

    berritorre | 02:06


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel