Abo
  • Services:

Platinum Equity

Softwarehersteller Quark nach Verkauf mit großen Plänen

Quark hat einen neuen Eigner. Der Hersteller von DTP-Layoutprogrammen will jetzt durch Zukäufe zum Marktführer aufsteigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Version 9 von QuarkXpress
Version 9 von QuarkXpress (Bild: Quark)

Das Privatunternehmen Quark ist vom Finanzinvestor Platinum Equity gekauft worden. Der Preis für den Hersteller der Software QuarkXPress (QXP) wurde nicht bekanntgegeben. Quark-Chef Ray Schiavone sagte dem Denver Business Journal, dass die Übernahme keine Änderungen für die Struktur von Quark bringen werde. Das Unternehmen behalte seinen Sitz in Denver. Weder die Führung noch die Belegschaftsstärke von 500 Mitarbeitern werde verändert, sagte Schiavone. Einhundert Quark-Beschäftigte arbeiten in Denver. Platinum Equity ist im kalifornischen Beverly Hills ansässig.

Stellenmarkt
  1. Jenoptik AG, Jena, Villingen-Schwenningen
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

"Unser Hauptsitz bleibt in Denver, unser Geschäft bleibt im Kern gleich", sagte er. Es gehe auch nicht um einen Ausstieg, sondern um eine ganz besondere Möglichkeit, einen Investitionspartner zu finden, so Schiavone weiter.

Die Kinder des früheren Besitzers Farhad Ebrahimi hätten ihre Anteile an Quark verkauft, sagte Schiavone. Nur ein kleiner Anteil bliebe bei Schiavone und einigen anderen, erklärte der Vorstandschef.

Quark wurde 1981 von Tim Gill gegründet. Zusammen mit Pagemaker schuf QuarkXPress neue Standards für das Desktop-Publishing. Ein stärkerer Konkurrent ist inzwischen das Adobe-Produkt Indesign. Gill verkaufte im Jahr 2000 an Ebrahimi, der zu der Zeit Quark-Unternehmenschef war.

Seit 2011 steht Quark über die Investmentbank Pagemill Partners zum Verkauf. "Wir wollten mit jemanden zusammengehen, der Erfahrungen mit Fusionen und Übernahmen hat", sagte Schiavone.

Platinum Equity erwarb 2004 Compucom Systems. Im selben Jahr übernahm Platinum Equity die General-Electric-Sparte IT Solutions. 2007 wurden die verschmolzenen Unternehmen an Court Square Capital Partners weiterverkauft. Zwei Jahre später kaufte Platinum Equity die Zeitung San Diego Union Tribune.

Durch den Verkauf eröffneten sich neue Möglichkeiten für Quark mit seiner bekannten Marke, sagte Schiavone, der hofft, durch Zukäufe zum Marktführer oder Bereichsführer aufzusteigen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€

Folgen Sie uns
       


Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger

Wir zeigen die ersten Schritte in Blender 2.80 Beta im Video.

Blender 2.80 Tutorial für Einsteiger Video aufrufen
Emotionen erkennen: Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn
Emotionen erkennen
Ein Lächeln macht noch keinen Frohsinn

Wer lächelt, ist froh - zumindest in der Interpretation eines Computers. Die gängigen Systeme zur Emotionserkennung interpretieren den Gesichtsausdruck als internes Gefühl. Die interne Gefühlswelt ist jedoch sehr viel komplexer. Ein Projekt des DFKI entwickelt ein System, das Gefühle besser erkennen soll.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ökostrom Wie Norddeutschland die Energiewende vormacht
  2. Magnetfeld Wenn der Nordpol wandern geht
  3. Computational Periscopy Forscher sehen mit einfacher Digitalkamera um die Ecke

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Metro Exodus im Technik-Test: Richtiges Raytracing rockt
Metro Exodus im Technik-Test
Richtiges Raytracing rockt

Die Implementierung von DirectX Raytracing in Metro Exodus überzeugt uns: Zwar ist der Fps-Verlust hoch, die globale Beleuchtung wirkt aber deutlich realistischer und stimmungsvoller als die Raster-Version.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Chip der Geforce GTX 1660 Ti ist überraschend groß
  2. Deep Learning Supersampling Nvidia will DLSS-Kantenglättung verbessern
  3. Geforce RTX Battlefield 5 hat schnelleres Raytracing und DLSS-Glättung

    •  /