Abo
  • Services:

Sixaxis Controller

Spielesteuerung auf Android-Geräten

Mithilfe der App "Sixaxis Controller" lassen sich Games auf Android-Smartphones und -Tablets besonders komfortabel steuern: mit Eingabegeräten der Playstation. Allerdings müssen dafür einige technische Voraussetzungen erfüllt sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Sixaxis Controller
Sixaxis Controller (Bild: Sony)

Fast schon eine vollwertige Konsole: Wer sein Android-Smartphone oder -Tablet per HDMI an große Bildschirme anschließt, kann fast wie an einer PS3 oder Xbox 360 daddeln. Das ermöglicht eine App namens Sixaxis Controller (die auch mit dem Dualshock 3 funktioniert) von Dancing Pixel Studios, die für etwas mehr als einen Euro im Android Store heruntergeladen werden kann.

Stellenmarkt
  1. über experteer GmbH, deutschlandweit
  2. über experteer GmbH, Karlsruhe

Wer seine Android-Games künftig per PS-Eingabegerät steuern möchte, benötigt ein Smartphone oder Tablet, bei dem Datenkommunikation via Bluetooth aktiviert ist - was laut den Entwicklern bei den meisten Geräten von HTC und vielen neuen von Samsung allerdings nicht der Fall ist. Fortgeschrittene Nutzer sollen das Problem durch die Installation einer angepassten Firmware wie CyanogenMod umgehen können, schreibt Dancing Pixel Studios - außerdem arbeite man an alternativen Lösungen.

Um Sixaxis Controller installieren zu können, ist Root Access auf das Gerät nötig. Außerdem müssen die Eingabegeräte über einen PC per Mini-USB-Kabel mit dem Android-Gerät eingerichtet werden. Wenn das alles klappt, lassen sich bis zu vier Controller gleichzeitig mit Android-Hardware verbinden - Multiplayerkämpfen steht zumindest theoretisch nichts mehr im Weg.

Die Entwickler von Sixaxis Controller haben eine zweite, kostenlose App veröffentlicht, mit der sich überprüfen lässt, ob die jeweiligen Android-Geräte kompatibel sind.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

andi9999 19. Dez 2011

Die verbindung zwischen meinen ps3 controller und den sg s2 funktioniert aber die tasten...

widardd 10. Aug 2011

ich nutze den gamegripper ebenfalls, und kann nur davon abraten. das "steuerkreuz" ist...

Sebbi 10. Aug 2011

Ist das so? Es funktioniert ja mit einer Reihe von Zubehör, aber mir ist auch...

Planet 09. Aug 2011

Du meinst BlueputDroid?


Folgen Sie uns
       


Infiltrator Demo mit DLSS und TAA

Wir haben die Infiltrator Demo auf einer Nvidia Geforce RTX 2080 Ti mit DLSS und TAA ablaufen lassen.

Infiltrator Demo mit DLSS und TAA Video aufrufen
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
    Leistungsschutzrecht
    So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

    Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
    2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
    3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

      •  /