Microsoft Research

Gesichter mit natürlicher Mimik aus dem Computer

Forscher bei Microsoft haben ein System entwickelt, das die Mimik menschlicher Gesichter in hohem Detailgrad erfassen und wiedergeben kann. Die Technik könnte unter anderem die Darstellung von virtuellen computergenerierten Gesichtern in Spielen und Filmen natürlicher erscheinen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,
Mimik mit hohem Detailgrad erfassen
Mimik mit hohem Detailgrad erfassen (Bild: Microsoft Research)

Das menschliche Gesicht ist äußerst komplex, 52 Muskeln erzeugen eine nahezu unendliche Anzahl an Gesichtsausdrücken. Dies mit Computergrafik nachzuemfinden, ist äußerst schwierig, da schon kleine Abweichungen ein Gesicht unnatürlich wirken lassen. Ein Forscherteam von Microsoft Research Asia um Xin Tong stellt auf der Konferenz Siggraph 2011 ein System vor, mit dem sich die Mimik menschlicher Gesichter mit sehr hohem Detailgrad erfassen und auf virtuelle Gesichter übertragen lässt.

  • Neues System soll die Mimik menschlicher Gesichter nachbilden.
  • Neues System soll die Mimik menschlicher Gesichter nachbilden.
  • Neues System soll die Mimik menschlicher Gesichter nachbilden.
  • Neues System soll die Mimik menschlicher Gesichter nachbilden.
Neues System soll die Mimik menschlicher Gesichter nachbilden.
Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Linux / Yocto für Embedded Systems (m/w/d)
    SysTec Systemtechnik und Industrieautomation GmbH, Bergheim
  2. Senior SAP MM & ARIBA Inhouse Consultant (m/w/d)
    CureVac Corporate Services GmbH, Tübingen bei Stuttgart, Rhein-Main-Gebiet
Detailsuche

Das von Xin Tong, Haoda Huang und Hsiang-Tao Wu von Microsoft Research sowie Jinxiang Chai von der Universität Texas A&M entwickelte System erzeugt hochauflösende 3D-Bilder menschlicher Gesichter, die nicht nur grobe Ausdrucksformen, sondern auch Feinheiten wie Runzeln und Falten sowie Bewegungen der Haut enthalten. Ähnlich wie bei aktuell verwendeten Systemen, nutzen die Microsoft-Forscher kleine reflektierende Markierungen, die auf das Gesicht geklebt werden, und kombinieren diese mit hochauflösenden Aufnahmen eins 3D-Scanners. So wollen sie die Vorteile der beiden Ansätze kombinieren: Die Erfassung von Bewegungen und hohen Detailgrad.

Auf den Gesichtern der Testkandidaten wurden 100 reflektierende Punkte angebracht, um Bewegungen im Gesicht zu erfassen. Anschließend wurde eine Serie von Gesichtsausdrücken per Video aufgezeichnet, um grobe Daten zur Veränderungen des Gesichts zu erfassen. Anschließen verwendeten die Forscher einen Laser-Scanner, um ein hochauflösende Aufnahme des Gesichts anzufertigen.

Neuer Algorithmus verknüpft Daten

Mit einem neuen Algorithmus wurden die Daten der beiden Erfassungsmethoden miteinander kombiniert, was sich als sehr schwierig herausstellte: Geometrische Details, die in einem Scan enthalten waren, fehlten in einem anderen. Zudem führten kleinste Abweichungen dazu, dass ein Gesicht unnatürlich wirkte, weil beispielsweise eine Falte manchmal sichtbar war und plötzlich verschwand.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop Grundkurs: virtueller Drei-Tage-Workshop
    23.-25.05.2022, Virtuell
  2. Automatisierung (RPA) mit Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    11./12.07.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Forscher Tong gibt sich überzeugt, dass die Technik großen Einfluss haben wird, beispielsweise in der Film- und Videospieleindustrie, die damit viel natürlichere Charaktere im Computer erschaffen können, als dies heute möglich ist. Zudem sei denkbar, dass mit der Technik realistische Computer-Avatare generiert werden können, die die vorberechneten Avatare in Geräten wie der Xbox 360 ersetzen. Die Charaktere wären zwar virtuell, ihre Mimik aber echt. Nützlich sei dies beispielsweise für Telefonkonferenzen.

Noch aber sei viel zu tun, so Tong: Derzeit können die Forschern Augen- und Lippenbewegung noch nicht miteinander synchronisieren. Zudem benötige es eine großen Rechenleistung und einige Stunden, um alle notwendigen Bilder zu verarbeiten. Tongs Ziel ist es aber, dies in Echtzeit zu tun.

Ihre Forschungsergebnisse haben die Forscher um Tong im Aufsatz Leveraging Motion Capture and 3D Scanning for High-fidelity Facial Performance Acquisition veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


GourmetZocker 09. Aug 2011

Selten hat mich Charaktere in einem Spiel so mitfühlen lassen, wie in Shen Mue: http...

fehlermelder 09. Aug 2011

Half-Life 2 hatte seinerzeit schon verdammt gute Gesichtsanimationen. Aber wenn man 90...

ChrisNitsche 09. Aug 2011

Bei all der schönen Technik braucht man natürlich auch glaubhafte Schauspieler. Die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kitty Lixo
Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
Artikel
  1. Ebay-Kleinanzeigen: Im Chat mit den Phishing-Betrügern
    Ebay-Kleinanzeigen
    Im Chat mit den Phishing-Betrügern

    Wenn man bestimmte Anzeigen in Kleinanzeigenportalen aufgibt, hat man sofort einen Betrüger an der Backe. Die Polizei kann kaum etwas dagegen tun.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Autos: Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein
    Autos
    Mercedes' Luxuskurs könnte das Aus für A- und B-Klasse sein

    Mercedes definiert sich neu als Luxuskonzern. Das könnte auch das Ende für die Einsteiger-Modelle bedeuten, weil mit diesen kaum Geld zu verdienen ist.

  3. Ericsson und Telia Norway: Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht
    Ericsson und Telia Norway
    Fast 4 GBit/s in 26-GHz-Netz erreicht

    26-GHz-Netz-Antennen erreichen in Norwegen Höchstwerte bei der Datenübertragung. Die 5G-Ausrüstung kommt von Ericsson.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 87€ Rabatt auf SSDs • PNY RTX 3080 12GB günstig wie nie: 974€ • Razer Basilisk V3 Gaming-Maus 44,99€ • PS5-Controller + Samsung SSD 1TB 176,58€ • MindStar (u. a. MSI RTX 3090 24GB Suprim X 1.790€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 464,29€ [Werbung]
    •  /