Firefox

Browserspiele mit Joystick und Gamepad steuern

Mozilla und Google arbeiten an Joystickschnittstellen für ihre Browser. Künftige Generationen von Browserspielen sollten also auch mit Joystick und Gamepad gesteuert werden können.

Artikel veröffentlicht am ,
Kann der Xbox-Controller bald für Browserspiele verwendet werden?
Kann der Xbox-Controller bald für Browserspiele verwendet werden? (Bild: Microsoft)

Mozilla hat ein einfaches, Ereignis-gesteuertes Joystick-API für Webapplikationen implementiert. Das API stellt Webapplikationen Ereignisse wie Mozjoybuttondown und Mozjoybuttonup zusammen mit einer Joystick-ID zur Verfügung, die jeweils einem angeschlossenen Spielecontroller zugeordnet ist. Das Joystick-API ist an das API für Tastatur- und Mausereignisse angelehnt.

Stellenmarkt
  1. Inhouse Consultant SAP Business Partner m/w/d
    Phoenix Contact GmbH & Co. KG, Blomberg
  2. Cloud Plattform Engineer (DevOps) - Business Intelligence (w/m/d)
    dmTECH GmbH, bundesweit
Detailsuche

Irene Ros und Rick Waldron von Bocoup haben ein paar Experimente mit dem API durchgeführt, das in Firefox-Entwicklerbuilds von Ted Mielczarek bereits unterstützt wird.

Google arbeitet derweil an einem Poll-basierten Joystick-API für Chrome. Die Google-Entwickler zweifeln daran, dass der Ereignis-basierte Ansatz von Mozilla bei Spielen mit 60 Frames/Sekunde funktioniert. Sie befürchten, dass in einem solchen Fall zu viele Ereignisse erzeugt werden. Zudem sei der Ansatz zu komplex, da in jeder Applikation der Status verwaltet werden muss. Sie favorisieren daher ein Poll-basiertes Joystick-API, sehen aber auch Möglichkeiten die beiden APIs miteinander zu kombinieren.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


irata 10. Aug 2011

Auto, Flugzeug, Hubschrauber, Kräne, Tiefseeboote, Fernsteuerung, analoge und digitale...

nate 09. Aug 2011

Wieso "nicht mehr"? Für Bigpoint ist es eher "noch kein" Argument :) 3D-Grafik im...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Minister droht mit Strafen: Druck auf Netzbetreiber wegen Funklöchern erhöht
    Minister droht mit Strafen
    Druck auf Netzbetreiber wegen Funklöchern erhöht

    Der Bundesverkehrsminister spricht sich für Sanktionen gegen Mobilfunknetzbetreiber aus, falls Auflagen nicht erfüllt werden.

  2. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  3. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Monday bei Media Markt & Saturn • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /