Abo
  • Services:

Oracle

Java SE 7 veröffentlicht

Oracle hat Java SE 7 zum Download freigegeben, das erste große Update der Java Standard Edition unter Leitung von Oracle. Vorher erschien schon das Java Development Kit 7.

Artikel veröffentlicht am ,
Java Standard Edition in neuer Version
Java Standard Edition in neuer Version (Bild: Oracle)

Java SE 7 steht ab sofort zum Download bereit, zunächst aber nur über das Oracle Technology Network (OTN). Erst in einer Woche soll Java SE 7 auch unter java.com zum Download bereitstehen. Aber auch auf OTN kann jeder Java SE 7 für Windows, Linux und Solaris herunterladen.

Stellenmarkt
  1. ICS IT & Consulting Services GmbH, Frankfurt am Main
  2. OBERMEYER Servbest GmbH, München

Die neue Java-Version bietet einige neue Spracheigenschaften, die produktiveres Arbeiten ermöglichen sollen, da häufig vorkommenden Programmieraufgaben mit weniger Code gelöst werden können. Entwickelt wurden diese Änderungen unter dem Codenamen Project Coin (JSR 334).

Zudem wurde die Unterstützung dynamischer Sprachen einschließlich Ruby, Python und Javascript verbessert, das zu substanziellen Geschwindigkeitssteigerungen der Java Virtual Machine führen soll. Dazu unterstützt die JVM angepasste dynamische Skriptsprachen, etwa Jython, JRuby oder das auf Javascript basierende Rhino.

Eine neue Multicore-API soll es Entwicklern leichter machen, Probleme in Tasks aufzulösen, die parallel auf mehreren Prozessorkernen ausgeführt werden können (JSR 166: Fork/Join Framework).

Mit Non-Blocking I/O 2.0 wurde die Zugriffsgeschwindigkeit auf Dateisysteme erhöht. Mit dem Zip File System Provider wird der Inhalt einer Jar-Datei ebenfalls als Dateisystem behandelt. Zudem ist darüber ein erweiterter Zugriff auf Dateiattribute möglich.

Neu ist auch die Unterstützung von Unicode 6.0.

Darüber hinaus wurden zahlreiche Bibliotheken überarbeitet. Beispielsweise unterstützt Swing in Java SE 7 halbtransparente Fenster sowie Fenster mit ungewöhnlichen Formen.

Eine detaillierte Übersicht über die Neuerungen in Java SE 7 findet sich in den Release Notes. Unter oracle.com/technetwork/java kann Java SE 7 ab sofort heruntergeladen werden. Pakete für diverse Linux-Distributionen stehen zudem über das OpenJDK-Projekt unter openjdk.org/install bereit.

Einige Entwicklungsumgebungen unterstützen die Neuerungen in Java SE 7 bereits, darunter Netbeans 7.0, Eclipse Indigo mit Java SE 7 Plugin und Intellij Idea 10.5. Oracle JDeveloper soll erst im Laufe des Jahres um Unterstützung für das JDK 7 erweitert werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 4 Spiele gratis erhalten
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Cobinja 09. Aug 2011

Da hast du nichts verpasst. Auch das JRE ist bereits seit dem 28.07. über das OTN...


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /