Abo
  • Services:
Anzeige
Biltzeinschlag legt Server lahm.
Biltzeinschlag legt Server lahm. (Bild: Petr Josek Snr / Reuters)

Cloud Computing

Blitzeinschlag macht Amazon und Microsoft Probleme

Biltzeinschlag legt Server lahm.
Biltzeinschlag legt Server lahm. (Bild: Petr Josek Snr / Reuters)

Ein Blitzeinschlag in einem irischen Rechenzentrum hat zu Ausfällen bei Amazon und Microsoft geführt. Bei Amazon sind einige Cloud-Dienste noch immer nicht wiederhergestellt, da dem Unternehmen derzeit nicht genug Speicherkapazität zur Verfügung steht.

Am Sonntag hat ein Blitz in einen Transformator in der Nähe eines Rechenzentrums in Irland eingeschlagen, was zu einer Explosion, Feuer und Stromausfällen in dem Rechenzentrum geführt hat. In der Folge fielen zahlreiche bei Amazon gehostete Systeme aus, und auch Microsoft hatte Probleme.

Anzeige

Die durch die Explosion verursachten großen Abweichungen wirkten sich auf das Phasenkontrollsystem aus, das die Notstromaggregate synchronisiert. Das führte bei einigen Notstromaggregaten zu Ausfällen. Die Generatoren müssen phasensynchron laufen, bevor sie in das Stromversorgungssystem eingebunden werden können, was manuell erfolgen musste.

Zahlreiche EC-Instanzen ausgefallen

Amazon.de und Amazon.co.uk waren weitgehend offline; die Seiten waren zwar noch erreichbar, zeigten aber nur eine Fehlermeldung. Größere Probleme bereitete der Stromausfall Amazons Cloud-Computing-Angebot: Zahlreiche EC-Instanzen fielen aus. Zwar sind viele von ihnen mittlerweile wieder verfügbar, einige Systeme sind aber noch immer offline.

Das Problem liegt im Amazon Elastic Block Store, auf dem die Instanzen gespeichert sind. Auch diese Systeme sind ausgefallen und einige müssen manuell wieder hochgefahren werden. Vorher müssen die Daten nochmals kopiert werden. Dadurch wurde fast der gesamte freie Speicherplatz in dem Rechenzentrum aufgebraucht, was die Wiederherstellung verlangsamt. Derzeit arbeitet Amazon daran, zusätzliche Speicherkapazität auch aus anderen "Availibility-Zonen" zur Verfügung zu stellen. Es kann noch bis Dienstag dauern, bis die Wiederherstellung komplett abgeschlossen ist.

In einigen Fällen wird Amazon nur ein Backup der Systeme zur Verfügung stellen können, da einige EBS-Server ausgefallen sind, bevor sie ihre Daten auf die Platte schreiben können.

Auch einige RDS-Instanzen (Amazon Relational Database Service) sind noch nicht wiederhergestellt. Dies betrifft vor allem Instanzen, die nur in einer Availability-Zone laufen. Auch hier gilt: Erst wenn weitere EBS-Kapazität zur Verfügung steht, wird der Wiederherstellungsprozess schneller gehen.

Informationen zum aktuellen Status der Systeme finden sich unter status.aws.amazon.com.

Amazon war nicht der einzige große Anbieter, dem der Blitzeinschlag Probleme bereitete: Auch bei Microsoft fielen einige Systeme aus. Betroffen davon war die Microsoft Business Productivity Online Suite, die mittlerweile aber wieder zur Verfügung steht.


eye home zur Startseite
bongj 09. Aug 2011

Ein anderer Vergleich, um dir den Unterschied zwischen deinem Homeoffice und einem...

unixtime 08. Aug 2011

Wohl die einzige Wolke die Probleme mit dem Wetter hat *g*

iu3h45iuh456 08. Aug 2011

Und damit ist die ganze Sache wieder halbwegs obsolet. Projekte, Mitarbeiterdaten...

iu3h45iuh456 08. Aug 2011

Klaro treten Ausfälle auch in der non-Cloud Datenspeicherung auf. Bei großen Firmen mit...

katzenpisse 08. Aug 2011

Und wenn der Blitz bei dir daheim einschlägt hängst du auch da...


Martin Reti / 12. Aug 2011

Lightning Strikes again



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Einsatzorte
  3. regiocom consult GmbH, Magdeburg
  4. Jobware Online-Service GmbH, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 17,99€ statt 29,99€

Folgen Sie uns
       

Anzeige
Whitepaper
  1. Kriterien für die Migration auf ein All-Flash-Rechenzentrum
  2. Durch Wechsel zur Cloud die Unternehmens-IT dynamisieren
  3. Business Continuity für geschäftskritische Anwendungen


  1. Auftragsfertiger

    Samsung erweitert Roadmap bis 4 nm plus EUV

  2. Fake News

    Ägypten blockiert 21 Internetmedien

  3. Bungie

    Destiny 2 mischt Peer-to-Peer und dedizierte Server

  4. Rocketlabs

    Neuseeländische Rakete erreicht den Weltraum

  5. Prozessor

    Intel wird Thunderbolt 3 in CPUs integrieren

  6. Debatte nach Wanna Cry

    Sicherheitslücken veröffentlichen oder zurückhacken?

  7. Drohne

    DJI Spark ist ein winziger Spaßcopter mit Gestensteuerung

  8. Virb 360

    Garmins erste 360-Grad-Kamera nimmt 5,7K-Videos auf

  9. Digitalkamera

    Ricoh WG-50 soll Fotos bei extremen Bedingungen ermöglichen

  10. Wemo

    Belkin erweitert Smart-Home-System um Homekit-Bridge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Quantencomputer: Nano-Kühlung für Qubits
Quantencomputer
Nano-Kühlung für Qubits
  1. IBM Q Mehr Qubits von IBM
  2. Quantencomputer Was sind diese Qubits?
  3. Verschlüsselung Kryptographie im Quantenzeitalter

XPS 13 (9365) im Test: Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
XPS 13 (9365) im Test
Dells Convertible zeigt alte Stärken und neue Schwächen
  1. Schnittstelle Intel pflegt endlich Linux-Treiber für Thunderbolt
  2. Atom C2000 & Kaby Lake Updates beheben Defekt respektive fehlendes HDCP 2.2
  3. UP2718Q Dell verkauft HDR10-Monitor ab Mai 2017

Calliope Mini im Test: Neuland lernt programmieren
Calliope Mini im Test
Neuland lernt programmieren
  1. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  2. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif
  3. Creoqode 2048 Tragbare Spielekonsole zum Basteln erhältlich

  1. Re: Hehe, ich würde noch einen anderen Nachteil sehen

    eXXogene | 11:41

  2. Was soll der Hype um das 3310?

    h3nNi | 11:40

  3. Re: Toller Artikel, coole Technik

    notthisname | 11:39

  4. Re: Coole Sache aber,

    Niaxa | 11:34

  5. Re: Alles veröffentlichen

    David64Bit | 11:33


  1. 11:50

  2. 11:30

  3. 11:10

  4. 10:50

  5. 10:22

  6. 09:02

  7. 08:28

  8. 07:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel