Abo
  • Services:

Samsung

Galaxy Tab erhält Gingerbread in spätestens drei Wochen

Spätestens Ende August 2011 soll das das Galaxy Tab der ersten Generation das versprochene Update auf Gingerbread erhalten. Damit verschiebt Samsung den Termin für das Android-Update ein weiteres Mal.

Artikel veröffentlicht am ,
Galaxy Tab wartet noch auf Android 2.3.
Galaxy Tab wartet noch auf Android 2.3. (Bild: Golem.de)

Bis Ende August 2011 will Samsung das lange angekündigte Gingerbread-Update für das Galaxy Tab der ersten Generation veröffentlichen, möglicherweise auch schon früher. Auf ein genaues Datum legte sich der Kundensupport von Samsung nicht fest, wie es im Forum von Android-Hilfe.de heißt. Das Update soll laut Samsung irgendwann zwischen Mitte und Ende August 2011 erscheinen.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing

Samsung machte keine Angaben dazu, welche Gingerbread-Version das Galaxy Tab erhalten wird. Es ist allerdings davon auszugehen, dass es Android 2.3.3 sein wird, so dass Samsungs erstes Android-Tablet vorerst kein Update auf Android 2.3.4 erhalten wird. Ob das Gingerbread-Update Neuerungen jenseits von Gingerbread erhalten wird, teilte Samsung ebenfalls nicht mit.

Zu den Neuerungen von Android 2.3 zählen unter anderem eine verbesserte Bildschirmtastatur, eine optimierte Zwischenablage, bessere Stromsparfunktionen sowie ein neuer Downloadmanager. Samsung verteilt auch dieses Android-Update nur über die selbst entwickelte Software Kies. Ohne PC kann das Update daher nicht auf dem Tablet installiert werden.

Eigentlich wollte Samsung das Gingerbread-Update für das Galaxy Tab bereits Mitte Mai 2011 verteilen, hatte die Updateverteilung dann aber zuletzt auf Ende Juli 2011 verschoben. Samsung konnte aber auch den zweiten Termin nicht einhalten.

Honeycomb für Galaxy Tab nicht ausgeschlossen

Ob das Galaxy Tab der ersten Generation auch ein Update auf Honeycomb erhalten wird, ist noch nicht entschieden. Eigentlich hatte Samsung nicht vor, Honeycomb für Samsungs erstes Android-Tablet anzubieten. Aber mit dem Erscheinen von Android 3.2 gibt es bei Samsung nun Überlegungen, doch noch ein Update auf Honeycomb zu veröffentlichen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 499€ (Bestpreis!)
  2. 569€ (Bestpreis!)
  3. 64,90€ für Prime-Mitglieder (Vergleichspreis 72,88€)

SkyBeam 08. Aug 2011

Habe Gingerbread seit Mai drauf als es von einem Italienischen Operator gelaked ist...

EqPO 08. Aug 2011

Spacemoose 3.2 (CDMA, GSM in der Werkstatt) Boca 2.3.4 Overcome 2.3.3 Samsung 2.1...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /