Abo
  • Services:

SAS-Doppel

1,6-TByte-SSD liefert Daten mit 1 GByte/s

Smart Modular Technologies plant eine sehr schnelle Unternehmens-SSD, die keine PCIe-SSD ist. Per SAS Wide Port ist die Optimus SSD schneller als SATA oder ein einzelner SAS-Kanal. Außerdem ist die SSD ohne Batterie gegen Stromausfälle geschützt.

Artikel veröffentlicht am ,
SSD mit SAS-Wide-Port-Unterstützung
SSD mit SAS-Wide-Port-Unterstützung (Bild: Smart Modular Technologies)

Die Optimus SSD von Smart M ist eine besonders schnelle 2,5-Zoll-SSD. Mit rund einem GByte pro Sekunde als versprochener Leseleistung ist die SSD schneller als der aktuelle SATA- oder SAS-Standard (Serial Attached SCSI), die beide bei 6 GBit/s liegen. Bei SAS ist das allerdings eine Angabe je Kanal. Die Optimus SSD beherrscht auch eine SAS-Wideport-Verbindung. Damit werden zwei SAS-Kanäle für den Datentransfer von der SSD zum Rechner benutzt. Fehlt ein Wide Port, kann die SAS-SSD Daten nur mit 500 MByte/s liefern. Die Schreibgeschwindigkeit liegt in jedem Anschlussfall bei 500 MByte/s. Eine höhere Leistung mit einem Kanal könnte erst mit dem für 2013 erwarteten SAS12-Standard möglich werden. Einer der Gründe, warum einige SSDs auf PCIe-Verbindungen setzen und sogar mehrere unterschiedliche Verbindungsverfahren entwickelt werden.

Stellenmarkt
  1. DESY Deutsches Elektronen Synchrotron, Hamburg
  2. Carl Spaeter Südwest GmbH, Karlsruhe

Auch die IOPS-Werte sind recht hoch, sie werden mit 100.000 IOPS lesend und 50.000 IOPS schreibend angegeben. Smart M plant SSDs mit 200, 400 und 800 GByte sowie 1,6 TByte. Die Leistungsaufnahme soll bei 7 Watt liegen. Erste Muster sind für den September 2011 geplant.

Die Garantie beträgt fünf Jahre, außerdem soll sich der MLC-Speicher in diesem Zeitraum zehnmal pro Tag komplett beschreiben lassen. Eine 200-GByte-SSD verträgt also 2 TByte geschriebene Daten pro Tag. Hochkapazitätskondensatoren auf der SSD sollen im Falle eines Stromausfalls die Datensicherheit gewährleisten. Eine USV lässt sich prinzipiell auch ohne Akkus bauen, wie beispielsweise AEG auf der Cebit 2010 zeigte. Die Stromversorgung über die Kondensatoren soll ausreichen, um bei Stromausfall die Daten aus dem Cache in den Flashspeicher zu schreiben.

Weitere Informationen gibt es im Datenblatt der Optimus SSD. Einen Preis nennt Smart M für die SSDs nicht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

volkskamera 08. Aug 2011

Dann rechne mal aus, wieviele Server (mit Platten !!) dur für das Geld von einer einer...

WinnerXP 08. Aug 2011

Das Problem liegt darin, dass mein jetziges Motherboard erst ein paar Monate alt ist und...

Klack 06. Aug 2011

Da hat ja jemand schneller reagiert als ich meinen Beitrag schreiben konnte :-)


Folgen Sie uns
       


Youtube Music - angeschaut

Wir haben uns das neue Youtube Music angeschaut. Davon gibt es eine kostenlose Version mit Werbeeinblendungen und zwei Abomodelle. Youtube Music Premium ist quasi der Nachfolger von Googles Play Musik. Das Monatsabo für Youtube Music Premium kostet 9,99 Euro.

Youtube Music - angeschaut Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /