Abo
  • Services:

Spamfilter

Dspam wechselt von GPL zu AGPL

Der freie Spamfilter Dspam erscheint künftig unter der AGPL und nicht mehr unter der GPL. Das aktuelle Dspam 3.10.0 verwendet die Datenbank Mysql 5.5. Mysql bis 5.0 wird nicht mehr unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Dspam erscheint unter der AGPL
Dspam erscheint unter der AGPL (Bild: Reuters/Issei Kato)

Der Spamfilter Dspam steht in seiner aktuellen Version 3.10.0 unter der AGPLv3 statt unter der GPL. Das ist die erste stabile Ausgabe seit 2009, nachdem der damalige Inhaber Sensory Networks die Entwicklung des Spamfilters einstellte. Anfang Dezember 2010 veröffentlichte die Community die erste stabile Version 3.9.0, nachdem sie das Projekt übernommen hatte.

Stellenmarkt
  1. GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, Darmstadt
  2. Bechtle AG, Leipzig

Die aktuelle Version verwendet Mysql 5.5 statt Versionen bis 5.0 der Datenbank. In einer künftigen Version soll die Unterstützung für Sqlite2 entfernt werden. Außerdem wurde die Ausgabe über LMTP/SMTP beschleunigt.

Der Spamfilter Dspam besitzt eine hohe Spamerkennungsrate von rund 99,95 Prozent, entsprechende Konfiguration und ausreichendes Training der Software vorausgesetzt. Die Software kann mit diversen Mail Transfer Agents (MTAs) zusammenarbeiten, ist aber auch eigenständig oder in Kombination mit anderen Anti-Spam-Tools lauffähig.

Der Quellcode kann auf Sourceforge heruntergeladen werden.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

dbettac 08. Aug 2011

Keine Ahnung, warum ein Zusammenhang bestehen sollte zwischen der Richtigkeit einer...

H-D-F 05. Aug 2011

Wiki ist dein Freund ;-) /ZITAT Die GNU Affero General Public License, kurz AGPL, ist...

steveb 05. Aug 2011

Danke.

steveb 05. Aug 2011

;)

steveb 05. Aug 2011

Kein Problem.


Folgen Sie uns
       


Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on

Das Fire HD 10 Kids Edition ist das neue Kinder-Tablet von Amazon. Das Tablet entspricht dem normalen Fire HD 10 und wird mit speziellen Dreingaben ergänzt. So gibt es eine Gummiummantelung, um Stürze abzufangen. Außerdem gehört der Dienst Freetime Unlimited für ein Jahr ohne Aufpreis dazu. Das Fire HD 10 Kids Edition kostet 200 Euro. Falls das Tablet innerhalb von zwei Jahren nach dem Kauf kaputtgeht, wird es ausgetauscht.

Amazons Fire HD 10 Kids Edition - Hands on Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /