• IT-Karriere:
  • Services:

Ultrabook-Preise

Intel übt Druck auf Notebookhersteller aus

Intel will sicherstellen, dass Notebookhersteller die Preise von Ultrabooks bei unter 1.000 US-Dollar halten. Dazu soll der Chiphersteller Referenz-Materialstücklisten ohne Montagekosten erstellt haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Asus Ultrabook-Serie UX wurde auf der Computex 2011 vorangekündigt.
Asus Ultrabook-Serie UX wurde auf der Computex 2011 vorangekündigt. (Bild: Johannes Knapp)

Mit Referenz-Materialstücklisten für Ultrabooks will Intel taiwanische Notebookhersteller davon überzeugen, dass sich die neue Kategorie schöner, handlicher und trotzdem leistungsfähiger Notebooks sehr wohl für unter 1.000 US-Dollar realisieren lässt. In den letzten Wochen gab es immer wieder Berichte, denen zufolge verschiedene Hersteller es für unrealistisch hielten.

Stellenmarkt
  1. DB Vertrieb GmbH, Frankfurt (Main)
  2. Bundeskriminalamt, Wiesbaden

Wie Digitimes berichtet, sollen die Materialstücklisten für 18 mm flache Ultrabooks Kosten von 493 bis 710 US-Dollar sowie für 21 mm flache Ultrabooks von 475 bis 650 US-Dollar aufzeigen. Digitimes bezieht sich dabei auf ungenannte Quellen bei taiwanischen Notebookherstellern.

Mit den Herstellern wolle Intel sich in den nächsten Tagen treffen, um sicherzustellen, dass die Verkaufspreise der ersten Geräte auch wirklich unter 1.000 US-Dollar liegen werden.

Allein für die 18-mm-Modelle soll Intel fünf verschiedene Referenzdesigns entworfen haben, alle ohne optisches Laufwerk. Zu dieser Modellkategorie sollen auch Asus' bereits angekündigte Ultrabooks UX21 und UX31 zählen.

Intels Pläne für die zweite und dritte Ultrabook-Generation umfassen laut Digitimes-Quellen 22-nm-Ivy-Bridge-CPUs für 2012 und Haswell-basierte Modelle für 2013.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Toshiba Canvio 2TB für 59€, WD Elements 10TB für 179€, WD Blue 3D 500GB 61...
  2. (aktuell u. a. WD Elements 5TB für 99€, Logitech MK330 Tastatur-Maus-Set für 22€, Toshiba...
  3. (u. a. Rayman Legends, Ghost Recon: Breakpoint -Trial, Might & Magic: Chess Royale, Rabbids Coding...
  4. 99€ (Bestpreis mit Saturn!)

Casandro 07. Aug 2011

Unter Debian/Ubuntu merkst Du nicht mal ob Du jetzt x86 oder ARM hast. Das fühlt sich...

jack-jack-jack 07. Aug 2011

gibts mit i7 cpu rockt und steht vor mir ;-)

firstwastheblub 06. Aug 2011

in deutschland gehört die wortmarke "Ultrabook" nicht intel http://register.dpma.de...

FrankTzFL1977 06. Aug 2011

ich geb dir recht! das gehäuse des air ist genial ;) nur die technik ist viel zu teuer...

redex 05. Aug 2011

Ich hab hier n externen Plextor Brenner für die USB schnittstelle. Ideal für die paar mal...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
Raumfahrt: Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder
Raumfahrt
Zombie-Satellit von 1967 sendet wieder

Golem.de geht auf Zeitreise, nachdem der Satellit LES-5 aus den Zeiten des Vietnamkriegs wieder Funksignale aus dem All sendet.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Internetnutzung Russische Rakete bringt 34 Oneweb-Satelliten ins All
  2. SpaceMobile Vodafone investiert in Satellitennetz für LTE und 5G
  3. Vernetzes Fahren Autokonzern Geely baut Satelliten für eigene Konstellation

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. IT-Chefs aus Indien Mehr als nur ein Klischee
  2. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  3. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

    •  /