Abo
  • Services:

Ubuntu 11.10 Alpha 3

Oneiric Ocelot mit dreistelligem Linux-Kernel

Canonical hat Ubuntu 11.10 Alpha 3 veröffentlicht. Darin ist erstmals die finale Version des Linux-Kernels 3.0 enthalten. Das Ubuntu-Team verwendet die dreistellige Nummerierung, wie von den Kernel-Entwicklern geplant.

Artikel veröffentlicht am ,
Ubuntu 11.10 Alpha 3 mit dem Linux-Kernel 3.0.0
Ubuntu 11.10 Alpha 3 mit dem Linux-Kernel 3.0.0 (Bild: Canonical)

Die dritte Alpha von Ubuntu 11.10 enthält die finale Version des Linux-Kernels 3.0. Die Entwickler bei Canonical verwenden die dreistellige Zahl 3.0.0. Zuvor hatten sich die Fedora-Entwickler dafür entschieden, den aktuellen Kernel mit der Nummer 2.6.40 zu versehen - aus Kompatibilitätsgründen.

  • Ubuntu 11.10 Alpha 3
  • Ubuntu 11.10 Alpha 3
  • Ubuntu 11.10 Alpha 3
Ubuntu 11.10 Alpha 3
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. über duerenhoff GmbH, Frankfurt

Mit dem Kernel sind auch zwei neue Wifi-Treiber für Chipsätze von Realtek hinzugekommen: Künftig können die Chipsätze RTL8192CU, RTL8188CU sowie die Chipsätze der RT53xx-Familie unter Ubuntu 11.10 verwendet werden.

Gnome ist in der Version 3.1.4 enthalten. Im finalen Ubuntu 11.10, das für Oktober 2011 erwartet wird, soll Gnome 3.2 enthalten sein. Die Unity-Shell von Canonical soll einen neuen Taskmanager erhalten, der als Testversion gegenwärtig mit Strg+Alt aufgerufen wird. Thunderbird ersetzt den bislang verwendeten E-Mail-Client Evolution und ist in Ubuntu 11.10 Alpha 3 bereits in das Unity-Menü und den Launcher integriert. Zusätzlich haben die Entwickler eine neue Version des Nachrichtenclients Gwibber integriert.

Ubuntu 11.10 Alpha 2 steht in 32- und 64-Bit-Versionen sowie für die OMAP4-Plattform zum Download bereit. Für Ubuntu 11.10 sind zwei weitere Betas geplant, die am 1. und am 22. September erscheinen sollen. Die finale Version soll am 13. Oktober 2011 veröffentlicht werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 119,98€ (Release 04.10.)
  3. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Sokon 08. Aug 2011

Die Energieprobleme hatten etwas mit dem Kernel zu tun. KDE/Gnome Bestandteile wie...

BasAn 06. Aug 2011

OMAP4 ist brandneu, bis auf das Pandaboard betrifft es nur Geräte die man nicht selbst...

rtreffer 06. Aug 2011

Wie auch aus der renaming Mail von Torvalds zu entnehmen sollte das Patchlevel als...

motzerator 06. Aug 2011

Er hat doch vollkommen Recht. Bei mir kam letztens auf meinem Hombanking Laptop auch...

Thaodan 05. Aug 2011

Er solte lieber die Kombination von STR+ESC verwenden wie bei KDE.


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Passwörter: Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn
Passwörter
Eine vernünftige Maßnahme gegen den IoT-Irrsinn

Kalifornien verabschiedet ein Gesetz, das Standardpasswörter verbietet. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung, denn es setzt beim größten Problem von IoT-Geräten an und ist leicht umsetzbar.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Retrogaming Maximal unnötige Minis
  2. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  3. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github

    •  /