Abo
  • Services:

Refref statt LOIC

Anonymous' neue Angriffswaffe

Anonymous-Mitglieder entwickeln eine neue Angriffswaffe gegen Webserver und haben sie bereits erfolgreich mit Pastebin getestet. Die Low Orbit Ion Canon (LOIC) hat damit wohl bald ausgedient.

Artikel veröffentlicht am ,
Refref wurde offenbar an Pastebin ausprobiert.
Refref wurde offenbar an Pastebin ausprobiert. (Bild: Twitter/Screenshot von Golem.de)

In etwa drei Wochen soll es soweit sein. Dann will das Refref-Team ein plattform-neutrales Webwerkzeug zum Angriff von Webservern fertiggestellt haben. Ein erster Test lief offenbar bereits erfolgreich. Der Dienst Pastebin, der gerne selbst für die Veröffentlichung von Anonymous-Mitteilungen verwendet wird, war einige Stunden nicht zu erreichen. Das Pastebin-Team hat auf Twitter bereits darum gebeten, nicht wieder für einen Test missbraucht zu werden - und veröffentlichte eine Grafik, die eine starke Lastspitze zeigte.

  • Das Pastebin-Team zeigte sich auf Twitter wenig erfreut über den Testlauf von Refref (Screenshot von Golem.de)
  • Refref-Auswirkungen auf die Systemlast der Pastebin-Server (Bild: Pastebin)
  • Refref soll noch im August 2011 fertig sein (Screenshot von Golem.de)
  • So soll Refref aussehen (Bild: Anonymous)
  • Das DoS-Tool 'Low Orbit Internet Canon' (LOIC) könnte durch Refref ersetzt werden (Bild: LOIC-Team/Sourceforge)
Das Pastebin-Team zeigte sich auf Twitter wenig erfreut über den Testlauf von Refref (Screenshot von Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. e-das GmbH, Winterbach

Refref ist den Entwicklern zufolge eine DoS-Java-Site, die sich eine SQL- und .js-Sicherheitslücke zunutze macht. Mit dem heimischen Rechner kann eine modifizierte Seitenanfrage mit eingebetteter .js-Datei verschickt werden. Der angegriffene Server speichert sie und führt die Paketabrufe beim nächsten Seitenanruf selbst durch. "Ich sende zwei Pakete von meinem iPhone und alles andere passiert auf dem Server. Im Grunde zerlegt er sich selbst, weil beide auf dem Server sind, es ist eine lokale Verbindung", zitiert The Hacker News einen Entwickler.

Das Tool könnte es Anonymous und Sympathisanten ersparen, mit der Software Low Orbit Ion Canon (LOIC) große Angriffe durchzuführen und damit weitere Festnahmen zu riskieren. Allerdings kann sie nur gegen Websites eingesetzt werden, die noch nicht durch aktualisierte Software gegen die Angriffsmethode abgesichert sind. Das soll aber laut den Refref-Entwicklern bei den meisten Webseiten noch nicht der Fall sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Canon EOS 2000D + Objektiv 18-55 mm für 299€ statt 394€ im Vergleich)
  2. ab 119,99€
  3. (heute u. a. JBL BAR Studio für 99€ statt 137,90€ im Vergleich)
  4. (heute u. a. NZXT N7 Z370 Matte Black Mainboard für 237,90€ + Versand statt 272,90€ im...

Loeschtroll 10. Aug 2011

... die speziell in diesem Beruf leider sehr oft vonnöten sind - sofern man Wert auf den...

Baron Münchhausen. 09. Aug 2011

Nein, du bekommst keinen Fisch. Du bist ein mieser Troll und die Selektion wird dich holen!

Ernuwieder 08. Aug 2011

... und mit Cyberwar Centern...

blubbsi 06. Aug 2011

werd ich tun es ist wohl einfach die nackte wahrheit, dass eine neue waffe im cyberwar...

petameter 06. Aug 2011

Woher willst du wissen ob sie mit ihrem tun nicht etwas Kaputtes beseitigen wollen und...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

    •  /