Abo
  • IT-Karriere:

Refref statt LOIC

Anonymous' neue Angriffswaffe

Anonymous-Mitglieder entwickeln eine neue Angriffswaffe gegen Webserver und haben sie bereits erfolgreich mit Pastebin getestet. Die Low Orbit Ion Canon (LOIC) hat damit wohl bald ausgedient.

Artikel veröffentlicht am ,
Refref wurde offenbar an Pastebin ausprobiert.
Refref wurde offenbar an Pastebin ausprobiert. (Bild: Twitter/Screenshot von Golem.de)

In etwa drei Wochen soll es soweit sein. Dann will das Refref-Team ein plattform-neutrales Webwerkzeug zum Angriff von Webservern fertiggestellt haben. Ein erster Test lief offenbar bereits erfolgreich. Der Dienst Pastebin, der gerne selbst für die Veröffentlichung von Anonymous-Mitteilungen verwendet wird, war einige Stunden nicht zu erreichen. Das Pastebin-Team hat auf Twitter bereits darum gebeten, nicht wieder für einen Test missbraucht zu werden - und veröffentlichte eine Grafik, die eine starke Lastspitze zeigte.

  • Das Pastebin-Team zeigte sich auf Twitter wenig erfreut über den Testlauf von Refref (Screenshot von Golem.de)
  • Refref-Auswirkungen auf die Systemlast der Pastebin-Server (Bild: Pastebin)
  • Refref soll noch im August 2011 fertig sein (Screenshot von Golem.de)
  • So soll Refref aussehen (Bild: Anonymous)
  • Das DoS-Tool 'Low Orbit Internet Canon' (LOIC) könnte durch Refref ersetzt werden (Bild: LOIC-Team/Sourceforge)
Das Pastebin-Team zeigte sich auf Twitter wenig erfreut über den Testlauf von Refref (Screenshot von Golem.de)
Stellenmarkt
  1. PAUL HARTMANN AG, Heidenheim an der Brenz
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Refref ist den Entwicklern zufolge eine DoS-Java-Site, die sich eine SQL- und .js-Sicherheitslücke zunutze macht. Mit dem heimischen Rechner kann eine modifizierte Seitenanfrage mit eingebetteter .js-Datei verschickt werden. Der angegriffene Server speichert sie und führt die Paketabrufe beim nächsten Seitenanruf selbst durch. "Ich sende zwei Pakete von meinem iPhone und alles andere passiert auf dem Server. Im Grunde zerlegt er sich selbst, weil beide auf dem Server sind, es ist eine lokale Verbindung", zitiert The Hacker News einen Entwickler.

Das Tool könnte es Anonymous und Sympathisanten ersparen, mit der Software Low Orbit Ion Canon (LOIC) große Angriffe durchzuführen und damit weitere Festnahmen zu riskieren. Allerdings kann sie nur gegen Websites eingesetzt werden, die noch nicht durch aktualisierte Software gegen die Angriffsmethode abgesichert sind. Das soll aber laut den Refref-Entwicklern bei den meisten Webseiten noch nicht der Fall sein.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. mit Gutschein: NBBX570

Loeschtroll 10. Aug 2011

... die speziell in diesem Beruf leider sehr oft vonnöten sind - sofern man Wert auf den...

Baron Münchhausen. 09. Aug 2011

Nein, du bekommst keinen Fisch. Du bist ein mieser Troll und die Selektion wird dich holen!

Ernuwieder 08. Aug 2011

... und mit Cyberwar Centern...

blubbsi 06. Aug 2011

werd ich tun es ist wohl einfach die nackte wahrheit, dass eine neue waffe im cyberwar...

petameter 06. Aug 2011

Woher willst du wissen ob sie mit ihrem tun nicht etwas Kaputtes beseitigen wollen und...


Folgen Sie uns
       


Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom

Wetter, Allgemeinwissen, sächsische Aussprache - wir haben den Magenta-Assistenten gegen Alexa antreten lassen.

Hallo Magenta und Alexa auf dem Smart Speaker der Telekom Video aufrufen
Minecraft Earth angespielt: Die Invasion der Klötzchen
Minecraft Earth angespielt
Die Invasion der Klötzchen

Kämpfe mit Skeletten im Stadtpark, Begegnungen mit Schweinchen im Einkaufszentrum: Golem.de hat Minecraft Earth ausprobiert. Trotz Sammelaspekten hat das AR-Spiel ein ganz anderes Konzept als Pokémon Go - aber spannend ist es ebenfalls.
Von Peter Steinlechner

  1. Microsoft Minecraft hat 112 Millionen Spieler im Monat
  2. Machine Learning Facebooks KI-Assistent hilft beim Bau von Minecraft-Werken
  3. Nvidia Minecraft bekommt Raytracing statt Super-Duper-Grafik

WLAN-Kameras ausgeknipst: Wer hat die Winkekatze geklaut?
WLAN-Kameras ausgeknipst
Wer hat die Winkekatze geklaut?

Weg ist die Winkekatze - und keine unserer vier Überwachungskameras hat den Dieb gesehen. Denn WLAN-Cams von Abus, Nest, Yi Technology und Arlo lassen sich ganz einfach ausschalten.
Von Moritz Tremmel

  1. Wi-Fi 6 Router und Clients für den neuen WLAN-Standard
  2. Wi-Fi 6 und 802.11ax Was bringt der neue WLAN-Standard?
  3. Brandenburg Vodafone errichtet 1.200 kostenlose WLAN-Hotspots

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

    •  /