• IT-Karriere:
  • Services:

Motorola Fire XT

Gingerbread-Smartphone mit WLAN-n

Mit dem Fire XT hat Motorola das erste Gingerbread-Smartphone für den europäischen Markt angekündigt. Im Herbst 2011 soll das Smartphone mit Android 2.3 und WLAN-n auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Motorolas Fire XT mit Gingerbread.
Motorolas Fire XT mit Gingerbread. (Bild: Motorola)

Fire XT heißt Motorolas erstes Gingerbread-Smartphone für den europäischen Markt. Es soll im Herbst 2011 in ausgewählten Ländern Europas angeboten werden. Ob Deutschland dazugehört, wollte Motorola nicht verraten. Auch zum Verkaufspreis schweigt sich der Hersteller aus. Das baugleiche Modell kommt als XT531 bereits diesen Monat auf den chinesischen Markt. Im Herbst ist für Asien eine Dual-SIM-Variante des XT531 geplant. Ob das Fire XT auch in Europa als Dual-SIM-Variante kommt, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. SIGMA-ELEKTRO GmbH, Neustadt an der Weinstraße
  2. ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Mannheim

Im Fire XT steckt ein 3,5 Zoll großer Touchscreen mit einer Auflösung von 320 x 480 Pixeln, der laut Hersteller besonders hell sein soll. Texteingaben sowie die Bedienung erfolgen über den Touchscreen. Eine Hardwaretastatur sowie spezielle Knöpfe zur Anrufverwaltung gibt es nicht. Das Smartphone wird ansonsten über die vier typischen Android-Knöpfe bedient.

  • Motorola Fire XT (Quelle: Motorola)
  • Motorola Fire XT (Quelle: Motorola)
  • Motorola Fire XT (Quelle: Motorola)
Motorola Fire XT (Quelle: Motorola)

Das Fire XT kommt mit Android 2.3 alias Gingerbread auf den Markt und mittels Moto Switch sollen Gerätebesitzer bequem zwischen einem Privat- und Berufsmodus wechseln können. Welche Arten von Daten auf die beiden Welten verteilt werden können, ist nicht bekannt. Der im Fire XT verwendete Prozessor arbeitet mit einer Taktrate von 800 MHz. Der RAM-Speicher beträgt 512 MByte. Ansonsten hat das Fire XT einen Steckplatz für Micro-SD-Karten, die maximal 32 GByte groß sein dürfen.

Für Foto- und Videoaufnahmen gibt eine 5-Megapixel-Kamera auf der Gehäuserückseite sowie eine VGA-Kamera auf der Vorderseite, die für Videokonferenzen verwendet werden kann. Im Mobiltelefon befinden sich zudem ein GPS-Empfänger samt digitalem Kompass, ein UKW-Radio sowie eine 3,5-mm-Klinkenbuchse.

Das UMTS-Mobiltelefon arbeitet in den vier GSM-Netzen und unterstützt GPRS, EDGE sowie HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s. Außerdem ist WLAN nach 802.11b/g/n vorhanden. Vermutlich unterstützt das Smartphone auch Bluetooth, Angaben dazu machte Motorola allerdings nicht. Somit ist auch unklar, welche Bluetooth-Version das Gerät enthält.

Bei einem Gewicht von 114 Gramm misst das Fire XT 114 x 62 x 11,9 mm. Im UMTS-Modus wird eine Sprechzeit von bis zu 8 Stunden mit einer Akkuladung versprochen. Angaben zur Akkulaufzeit im GSM-Betrieb liegen nicht vor. Im Bereitschaftsmodus hält der Akku bis zu 28 Tage durch.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 749€ (Bestpreis!)
  2. 58,48€ (PC), 77,97€ (PS4, Xbox One)
  3. 9,74€
  4. (u. a. Titanfall 2 für 4,49€, FIFA 20 für 17,49€, Burnout Paradise Remastered für 4,99€)

fungus75 05. Sep 2011

Naja, ob Motorola (oder soll man jetzt Google-Motorola dazu sagen) wirklich immer noch so...

leachim 06. Aug 2011

Motorola hat wieder viel zu spät mit sowas reagiert. Und dann auch noch mit veralteter...


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Energiewende: Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!
Energiewende
Schafft endlich das Brennstoffzellenauto ab!

Sie sind teurer und leistungsschwächer als E-Autos und brauchen dreimal so viel Strom. Der Akku hat gewonnen. Wasserstoff sollte für Chemie benutzt werden.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Hyundai Nexo Wasserdampf im Rückspiegel
  2. Brennstoffzellenauto Bayern will 100 Wasserstofftankstellen bauen
  3. Elektromobilität Daimler und Volvo wollen Brennstoffzellen für Lkw entwickeln

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


    Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
    Materiejets aus schwarzem Loch
    Schneller als das Licht?

    Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
    Ein Bericht von Andreas Lutter

    1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

      •  /