• IT-Karriere:
  • Services:

id Software

Quellcode von Doom 3 noch vor Jahresende

Die Anwälte haben nichts dagegen, auch die Mutterfirma hat ihr Okay gegeben: id-Guru John Carmack will den Quellcode von Doom 3 veröffentlichen. Ein anderes aktuelles Angebot des Studios dürfte deutsche Spieler verbittern.

Artikel veröffentlicht am ,
Doom 3
Doom 3 (Bild: id Software)

Bei einer Rede zur Eröffnung der Hausmesse Quakecon in Dallas hat John Carmack von id Software angekündigt, dass er nach der für Oktober 2011 angepeilten Veröffentlichung von Rage den Quellcode des 2004er-Actionspiels Doom 3 ins Netz stellen will. Er habe das mit den Anwälten von id und der Mutterfirma Zenimax besprochen, und beide hätten ihr Einverständnis gegeben. Eine vermutlich nicht ganz einfache Entscheidung, weil der Schattenrenderer der Engine ein Patent von Creative Labs nutzt. Id hat bereits den Sourcecode einiger älterer Engines veröffentlicht. In seiner Rede hat Carmack andere Entwicklerstudios aufgerufen, der Öffentlichkeit zu Studienzwecken ebenfalls ihre älteren Engines zu überlassen.

Stellenmarkt
  1. Hoesch & Partner GmbH, Frankfurt am Main
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Begeisterung dürfte ein anlässlich der Quakecon bei Steam erhältliches Angebot unter deutschen Spielern auslösen. Denen wird im "Quakecon Pack 2011" für 70 Euro zwar viel geboten - unter anderem Brink, Fallout New Vegas und Fallout 3. Aber Käufer in den USA und in Großbritannien erhalten noch eine Reihe von hierzulande indizierten Programmen wie Quake 3 und beschlagnahmte Titeln wie Wolfenstein 3D - und das für deutlich weniger Geld, nämlich rund 70 US-Dollar (rund 50 Euro).

Auf der letztjährigen Quakecon hatte id Software angekündigt, Neuigkeiten zu Doom 4 zu verraten. Dazu kam es allerdings nicht, abgesehen von einigen sehr allgemeinen Aussagen. Offenbar möchte das Studio das öffentliche Interesse derzeit nicht von Rage ablenken.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€ (PS4 und Xbox One)
  2. Tom Clancy's Rainbow Six Siege für 7,99€, Assassin's Creed Odyssey für 17,99€, Far Cry 5 für...
  3. (u. a. Need for Speed: Heat Deluxe Edition für 31,99€, FIFA 20 für 20,99€, Madden NFL 20...

nautsch 08. Aug 2011

Ja. Und alle bis auf das Steam gift verstoßen gegen das SSA. Toller Plan.

Crass Spektakel 08. Aug 2011

In Britanien kosten die Spiele normalerweise 20-50% weniger. Also wenn schon Aufwand dann...

Crass Spektakel 08. Aug 2011

Was soll das Gejammer? Alle diese Sonderangebote kann man bei Steam einfach über Proxy...

burzum 06. Aug 2011

Du kennst den Unterschied "Engine" und "Code" zu "Assets" und "Content"?

Achranon 06. Aug 2011

Die ersten Videos von Rage waren revolutionär, aber mittlerweile lässt es ein wenig nach...


Folgen Sie uns
       


O2 Free Unlimited im Test

Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Smartphone-Tarife von Telefónica getestet, die eine echte Datenflatrate anbieten. Selbst der kleine Tarif O2 Free Unlimited Basic ist für typische Smartphone-Aufgaben ausreichend.

O2 Free Unlimited im Test Video aufrufen
Realme X50 Pro im Test: Der Oneplus-Killer
Realme X50 Pro im Test
Der Oneplus-Killer

Oneplus bezeichnete sich einst als "Flagship-Killer", mittlerweile stellt sich die Frage, wer hier für wen gefährlich wird: Das X50 Pro des Schwesterunternehmens Realme ist ein wahrer "Oneplus-Killer".
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Astro Slide Neues 5G-Smartphone mit aufschiebbarer Tastatur
  2. Galaxy S20 Ultra im Test Samsung beherrscht den eigenen Kamerasensor nicht
  3. Red Magic 5G Neues 5G-Gaming-Smartphone kommt mit 144-Hz-Display

NXNSAttack: Effizienter Angriff auf Nameserver
NXNSAttack
Effizienter Angriff auf Nameserver

Eine neue Form von Denial-of-Service-Angriff nutzt die DNS-Architektur, um mit wenig Aufwand viel Serverlast und Traffic zu erzeugen.
Von Hanno Böck

  1. Microsoft Vorschau auf DNS over HTTPS in Windows verfügbar
  2. DNS Kanadische Internet Registry führt DNS-Dienst mit DoH ein
  3. Iana Defekter Tresor verzögert DNSSEC-Root-Key-Zeremonie

Corona: Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen
Corona
Der Staat muss uns vor der Tracing-App schützen

Politiker wie Axel Voss fordern "Anreize" für die Nutzung der Corona-App. Doch das schafft nicht das notwendige Vertrauen in die staatliche Technik.
Ein Gastbeitrag von Stefan Brink und Clarissa Henning

  1. Schnittstelle installiert Android-Handys sind bereit für die Corona-Apps
  2. Corona-App Google und Apple stellen Bluetooth-API bereit
  3. Coronapandemie Quarantäne-App soll Gesundheitsämter entlasten

    •  /