Hadoop für Echtzeitdaten

Storm wird Open Source

Twitter will das von Backtype entwickelte System Storm als Open Source freigeben. Dabei handelt es sich um ein verteiltes, verlässliches und fehlertolerantes System zur Verarbeitung von Datenströmen, das Backtype als eine Art Hadoop für Echtzeitdaten bezeichnet.

Artikel veröffentlicht am ,
Storm wird im September 2011 Open Source.
Storm wird im September 2011 Open Source. (Bild: Backtype)

Storm soll am 19. September 2011 auf der Konferenz Strangeloop als Open Source freigegeben werden, das kündigte Nathan Marz an, der Chefentwickler von Backtype. Durch die Übernahme von Backtype durch Twitter gehört Storm mittlerweile zu dem Microblogging-Dienst, was die Frage aufwarf, ob Twitter Storm wie von Backtype geplant als Open Source freigeben wird.

Stellenmarkt
  1. Software-Entwickler / Developer-Fullstack / Datenbank (m/w/d)
    ZKM Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe, Karlsruhe
  2. Software-Entwickler (m/w/d) mit Schwerpunkt Web-Anwendungen
    PSI Mines&Roads GmbH, Aschaffenburg
Detailsuche

Backtype beschreibt Storm als eine Art Hadoop für Echtzeitdaten: Ähnlich wie die Jobs des von Hadoop implementierten Mapreduce laufen auf einem Storm-Cluster "Topologien". Während aber ein Mapreduce-Job irgendwann zu einem Ende kommt, läuft eine Topologie, bis sie manuell gestoppt wird. Die parallele Architektur von Storm soll dabei besonders fehlertolerant sein. Fallen Systeme aus, können sie nach dem Neustart nahtlos weiterarbeiten. Zudem garantiert das System, dass Nachrichten verarbeitet werden.

Storm lasse sich in unterschiedlichster Form einsetzen, wirbt Marz. So könne Storm zur Stream-Verarbeitung genutzt werden, wobei es einen Strom eingehender Nachrichten entgegennimmt und Datenbanken in Echtzeit aktualisiert. Auch für "Continuous Computation" lasse sich Storm nutzen. Dabei wird eine unendlich laufende Abfrage auf einen Nachrichtenstrom angewandt, und die Ergebnisse werden in Echtzeit an die Clients geschickt. Als drittes Beispiel nennt Marz verteilte RPC-Systeme.

Einige erste Details und Beispiele zu Storm hat Marz in einem Blogeintrag zusammengefasst. Bis zum 19. September 2011 will er die Dokumentation verbessern, so dass Interessierte die Software leicht testen können, wenn sie dann als Open Source veröffentlicht wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Glasfaser
Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie

Der Berliner Senat ist nach Jahren aus dem Dämmerzustand hochgeschreckt und hat nun eine Gigabitstrategie. Warum haben sie nicht einfach geschwiegen?
Ein IMHO von Achim Sawall

Glasfaser: Berliner Senat blamiert sich mit Gigabitstrategie
Artikel
  1. Razer: Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da
    Razer
    Der erste Blade-Laptop mit Ryzen ist da

    Wieder 14 Zoll, erstmals mit AMD-Chip: Das neue Razer Blade kombiniert einen 75-Watt-Ryzen mit der flottesten Geforce RTX.
    Ein Hands-on von Marc Sauter

  2. Selbständige: Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung
    Selbständige
    Vodafone mit neuen Tarifen ohne Preissteigerung

    Vodafone wird seine Preise in neuen Tarifen für Selbständige nach 24 Monaten nicht mehr anheben.

  3. Coronapandemie: Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren
    Coronapandemie
    Einige Microsoft-Admins schliefen direkt in Rechenzentren

    Um weite Arbeitswege und Verspätungen zu vermeiden, hatten es sich einige Microsoft-Mitarbeiter in den eigenen Rechenzentren bequem gemacht.

XeniosZeus 05. Aug 2011

Backtype beschreibt Strom als eine Art Hadoop... :-D


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Dualsense 59,99€ • Battlefield 2042 PC 53,99€ • XXL Sale bei Alternate • Rainbow Six Extraction Limited PS5 69,99€ • Sony Pulse 3D-Headset PS5 99,99€ • Snakebyte Gaming Seat Evo 149,99€ • Bethesda E3 Promo bei GP [Werbung]
    •  /