Abo
  • Services:
Anzeige
VP8 Cayuga rechnet schneller.
VP8 Cayuga rechnet schneller. (Bild: WebM)

Cayuga

Freier Video-Codec VP8 wird schneller

VP8 Cayuga rechnet schneller.
VP8 Cayuga rechnet schneller. (Bild: WebM)

Das WebM-Projekt hat unter dem Codenamen Cayuga eine verbesserte Version seines freien Video-Codecs VP8 veröffentlicht. Das eigentliche VP8-Format wurde nicht verändert, lediglich das SDK enthält Neuerungen.

Das VP8 Codec SDK, kurz "libvpx", steht in einer neuen Version mit Codenamen Cayuga zum Download bereit. Die neue Version soll deutlich schneller sein als der Vorgänger Bali. WebM-Produktmanager John Luther verweist auf eigene Benchmarks, in denen Cayuga auf x86-Prozessoren im Modus "Best" rund 11,5 Prozent schneller ist als Bali, im Modus "Good" sogar 21,5 Prozent. Mit einem Geschwindigkeitszuwachs von 22,5 Prozent profitieren Echtzeitanwendungen aber am deutlichsten von den Veränderungen.

Anzeige

Noch deutlicher fallen die Verbesserungen im Vergleich mit der ersten VP8-Version des WebM-Projekts mit Codenamen Aylesbury aus: Hier liegt der Geschwindigkeitszuwachs laut Luther zwischen 35 und 75 Prozent.

Auf Prozessoren mit einem ARM-Cortex-A9-Kern und der Neon-Erweiterung soll Cayuga bei der Echtzeitkodierung von Telefonie-Inhalten rund 35 Prozent schneller sein als Bali. Bei Multicore-Systemen auf Basis dieser Architektur soll die neue Version 48 Prozent schneller sein. Auf Nvidias Tegra2 soll die neue Version einen Geschwindigkeitsgewinn von 40 Prozent bieten.

Dazu wurde unter anderem die Kontrolle der Datenrate bei der One-Pass-Kompression in Echtzeitanwendungen verbessert. Gleiches gilt für die visuelle Qualität bei variabler Bitrate. Videokonferenzen sollen von Error-Concealment profitieren, das für hohe visuelle Qualität auch bei hohem Paketverlust sorgt. Auf Systemen mit ARM-v6- und -v7-Chips werden nun mehr SIMD-Funktionen genutzt und Cache-Pregetching häufiger verwendet.

Cayuga steht als libvpx 0.9.7 unter code.google.com/p/webm ab sofort zum Download bereit.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. Rational AG, Landsberg am Lech
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven bei Münster/Westfalen
  4. DAKOSY Datenkommunikationssystem AG, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Kein 5,25"-Schacht => kein Kauf!

    most | 15:55

  2. Re: Nicht wirtschaftlich? lol?

    Faksimile | 15:53

  3. Re: Mal wieder typisch oberflächlich Anti-Telekom

    Faksimile | 15:53

  4. Re: Mehr Akku-elektrisch als Solarzug

    Ach | 15:50

  5. Re: Das doofe dabei ist...

    attitudinized | 15:49


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel