Abo
  • Services:
Anzeige
Computerspielerin: In eine andere Rolle schlüpfen
Computerspielerin: In eine andere Rolle schlüpfen (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Studie

Was macht Computerspiele attraktiv?

Computerspielerin: In eine andere Rolle schlüpfen
Computerspielerin: In eine andere Rolle schlüpfen (Bild: Kevork Djansezian/Getty Images)

Ein britischer Psychologe ist der Frage nachgegangen, weshalb viele Nutzer so viel Zeit mit Computerspielen verbringen. Die verblüffende Antwort: Das Spiel bringt sie ihrem idealen Selbst näher.

Wurden bisher Computerspiele untersucht, ging es vor allem darum, welche Auswirkungen die Spiele - vor allem die gewalthaltigen - auf die Spieler haben. Einen ganz anderen Ansatz haben Wissenschaftler aus Großbritannien gewählt: Sie wollten von den Spielern wissen, wieso sie überhaupt spielen.

Anzeige

Andere Rolle, anderes Geschlecht

Für viele sei das Spiel am Bildschirm die Chance, in eine andere Rolle zu schlüpfen, fanden die Forscher um Andrew Przybylski, Psychologe an der Universität von Essex in der ostenglischen Stadt Colchester, heraus. Für viele mache es den Reiz aus, ein anderes Geschlecht anzunehmen oder in eine andere Rolle zu schlüpfen. Dabei bevorzuge der Spieler Rollen, in denen er sich selbst gerne sehe - sei es die des Helden oder die des Schurken.

Die Möglichkeit, sich eine Rolle auszudenken und diese dann auch in der Spielwelt zu spielen, macht Computerspiele attraktiv, folgerten die Forscher. Und diese Attraktivität ist immens: Millionen Computerspieler auf der ganzen Welt verbringen mit Call of Duty, Starcraft 2 oder Fifa Elf drei Milliarden Stunden - in der Woche wohlgemerkt. "Ein Spiel kann mehr Spaß machen, wenn man die Chance hat, wie sein ideales Selbst zu handeln und zu sein", erklärt Przybylski.

Reales und ideales Selbst

Zu sehr darf die angenommene Rolle aber nicht von der Realität abweichen: Motivation vor und Freude nach dem Spiel seien dann größer, wenn sich ideales und reales Selbst überschnitten. Wenn ein Spieler beispielsweise lieber etwas aufgeschlossener anderen gegenüber wäre, dann habe er ein gutes Gefühl, wenn er eine Rolle mit diesem Charakterzug annehme.

Zu der Studie hatte Przybylski seine eigene Kindheit inspiriert: Er fragte sich, ob Computerspieler in den digitalen Welten versuchten, vor sich selbst zu flüchten - wie Kinder es in Fantasiespielen versuchen. "Es hat mich ermutigt, zu sehen, dass die Menschen nicht vor sich davon-, sondern vielmehr zu ihren Idealen hinlaufen", resümierte der Psychologe.

Befragungen in Großbritannien, Deutschland und den USA

Für die Studie haben Przybylski und Kollegen in Großbritannien, Deutschland und den USA mehrere hundert Probanden, die gelegentlich, und knapp 1.000, die regelmäßig spielen, befragt. Die Ergebnisse haben Przybylski und seine Kollegen in dem Aufsatz "The ideal self at play: The appeal of videogames that let you be all you can be" zusammengefasst, der in einer kommenden Ausgabe des Fachmagazins Psychological Science erscheinen soll, das von der US-Psychologenorganisation Association for Psychological Science (APS) herausgegeben wird.


eye home zur Startseite
ap (Golem.de) 11. Aug 2011

In der Tat sind in diesem Thread nur noch persönliche Auseinandersetzungen Thema. Er...

Lokster2k 06. Aug 2011

EvE würde da in die Aufzählung noch gut reinpassen... Ist doch aber bei vielem ähnlich...

SirFartALot 05. Aug 2011

Tomb Raider spielt man, weil man so stundenlang einer Tussi mit riesen Oberweite auf den...

SirFartALot 05. Aug 2011

Ich denke, es hat wohl etwas damit zu tun, was vor allem Frauen betrifft. Es gibt (einige...

Lokster2k 04. Aug 2011

Jeder kann es sich vll denken...das ist jedoch sehr subjektiv...eine Studie versucht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin, Dresden
  2. dSPACE GmbH, Paderborn
  3. ARI Fleet Germany GmbH, Eschborn, Stuttgart
  4. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 27,99€
  2. (-15%) 16,99€
  3. 22,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Porsche

    Betriebsratschef will Mails in der Freizeit löschen lassen

  2. DS218

    Neues Einsteiger-NAS-System mit Btrfs

  3. Testgelände

    BMW will in Tschechien autonome Autos erproben

  4. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  5. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  6. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  7. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  8. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  9. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  10. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich

  1. Und Briefe/Pakete, die am Wochenende kommen...

    M.P. | 10:25

  2. Re: Unweigerlich!

    chefin | 10:25

  3. Re: Nein liebe Telekom

    Herr_Be | 10:25

  4. Re: Strategie Ablenkung?

    Salzbretzel | 10:24

  5. Re: Der folgende Absatz gehört dick unterstrichen:

    |=H | 10:23


  1. 10:14

  2. 09:59

  3. 07:11

  4. 14:17

  5. 13:34

  6. 12:33

  7. 11:38

  8. 10:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel