Abo
  • Services:

Fernzugriff

Teamviewer unterstützt Mac OS X Lion

Teamviewer bietet seine Fernwartungssoftware auch für Mac OS X 10.7 Lion an. Dazu wurden sowohl Teamviewer für Mac als auch Teamviewer Host für Mac überarbeitet.

Artikel veröffentlicht am ,
Teamviewer für Mac unterstützt nun auch Lion.
Teamviewer für Mac unterstützt nun auch Lion. (Bild: Teamviewer)

Teamviewer für Mac und Teamviewer Host für Mac sind nun auch zu Apples neuer Mac OS-X-Version 10.7 mit Codenamen Lion kompatibel. Dazu haben die Entwickler den Remote-Access-Client Teamviewer für Mac in der Version 6.0.10370 veröffentlicht. TeamViewer Host für Mac ist ab der Version 6.0.10372 an Lion angepasst.

  • TeamViewer - Vollversion für Mac OS X Lion (Bild: Hersteller)
  • TeamViewer-Hauptfenster unter Mac OS X Lion (Bild: Hersteller)
  • TeamViewer - Fernwartung mit Mac OS X Lion (Bild: Hersteller)
  • TeamViewer - Fernwartung mit Mac OS X Lion (Bild: Hersteller)
  • TeamViewer - Lion-Fernwartung mit dem iPhone (Bild: Hersteller)
TeamViewer - Vollversion für Mac OS X Lion (Bild: Hersteller)
Stellenmarkt
  1. VPV Versicherungen, Stuttgart
  2. TeamViewer GmbH, Göppingen

Teamviewer ermöglicht einen Fernzugriff via Internet auf andere Mac-, Linux- oder Windows-Maschinen. So kann von zu Hause auf Arbeitsrechner und von der Arbeit auf den zu Hause stehenden Privatrechner zugegriffen werden. Der Zugriff auf den Teamviewer-Host kann von Windows-, Linux-, Android-, iOS- und Mac-Systemen aus erfolgen.

Die aktualisierte Teamviewer Software für Mac-Nutzer steht seit Kurzem auf der Teamviewer-Website zum Download zur Verfügung. Client und Host können von privaten Nutzern kostenlos eingesetzt werden, für den kommerziellen Einsatz gibt es verschiedene kostenpflichtige Lizenzen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 899€
  3. und Assassins Creed Odyssey, Strange Brigade und Star Control Origins kostenlos dazu erhalten

ibsi 05. Aug 2011

oO Man kann updaten. Und den partnerpc kann man auch updaten. Kann Teamviewer doch alles

frigo0401 04. Aug 2011

und bitte bitte Vollbild. Auf einem MBPro kann man kaum was erkennen.

Anonymer Nutzer 04. Aug 2011

... wenn sie nichts bezahlen muessen???

watcher 04. Aug 2011

Seit ewigen Versionen schon nicht mehr...

weltraumkuh 04. Aug 2011

So wie ich das sehe, ist Teamviewer die einzige Remote Desktop Lösung für Lion zur Zeit...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /