Abo
  • Services:

Unlimited-Detail-Grafik

Euclideon-Chef sieht "Zweifel stets als Kompliment"

Euclideons interessante Rendertechnologie Unlimited Detail soll etwas komplett Neues sein. Unternehmensgründer Bruce Dell gibt an, dass er oft genug aufgeben wollte, aber stur geblieben sei und die Kritik an der in Entwicklung befindlichen Technik eher als Kompliment auffasst.

Artikel veröffentlicht am ,
Szene aus einem Unlimited-Detail-Demovideo
Szene aus einem Unlimited-Detail-Demovideo (Bild: Euclideon/Screenshot von Golem.de)

Bruce Dell von Euclideon hat sich erneut auf die Kritik aus der Spielebranche geäußert. Thinq sagte er, dass er selbst die heftige Kritik vom Minecraft-Entwickler Marcus "Notch" Persson als Kompliment auffasse. Notch hatte Dell vorgeworfen, mit seinen Behauptungen über die Leistungsfähigkeit des Unlimited-Detail-Renderers nur Fördermittel abgreifen zu wollen und bezeichnete das Ganze als Betrug.

Stellenmarkt
  1. Garz & Fricke GmbH, Hamburg
  2. Bankhaus Lampe KG, Düsseldorf

"Das klingt jetzt vielleicht schrecklich arrogant, aber ich sehe Zweifel stets als Kompliment. Unlimited Detail ist kein Ray-Trace-System, es ist kein Splat-System, es ist kein Renderer", sagte Dell. Es handele sich um eine "sehr andere Technik", einen "dreidimensionalen Suchalgorithmus".

Dell sagte, er habe sich seine 3D-Rendering-Kenntnisse selbst erarbeitet, aus einem Hobby heraus. Dabei sei er komplett andere Wege gegangen und habe sich immer weiter von der vorherrschenden Meinung darüber entfernt, wie etwa Grafik berechnet werden müsste. Es habe viele Rückschläge gegeben und er sei oft gezwungen gewesen, komplette Bereiche des Unlimited-Detail-Systems neu zu programmieren. "[...], aber irgendwann ist mir klargeworden, dass ich Dinge machte, die andere Systeme nicht tun konnten", sagte Dell Thinq.

  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
  • Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo
Unlimited Detail von Euclideon - Bilder aus dem Herstellervideo

Dell weiter: "Und schließlich war es nicht länger ein System, das dem hinterherhinkte, was ich in Spielen sah, stattdessen war es weiter. Es wurde immer besser und landete schließlich an dem Punkt, wo es heute ist". Der Euclideon-Gründer gibt zu, dass die Versprechen seines Unternehmens für jemanden mit Grafikhintergrund unhaltbar klingen müssen.

Unlimited Detail verspricht riesige, unendlich detailreiche 3D-Welten, basierend aus Punktwolken und in hoher Rendergeschwindigkeit. Das zeigt ein kürzlich veröffentlichtes Demonstrationsvideo, in dem aber Kritikern zufolge weiterhin animierte 3D-Objekte fehlen. Ein Konverter soll dabei helfen, Polygon-Modelle aus bekannten 3D-Anwendungen zu importieren. Interessierte Spieleentwickler müssen sich noch gedulden, bis sie die Technik ausprobieren können - Dell will das System erst fertigstellen. Finanziell wird er dabei unter anderem durch die australische Regierung unterstützt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 104,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...
  2. (u. a. HTC U Ultra für 199€ statt 249,95€ im Vergleich)
  3. 239,90€ + 5,99€ Versand oder versandkostenfrei bei Zahlung mit paydirekt oder 25€ Rabatt bei...

Achranon 06. Aug 2011

Animationen wurden ja schon zur Genüge erwähnt. Aber wie verhält es sich mit Physik...

lear 05. Aug 2011

Es soll ja nicht spektakulär gut oder realistisch (Physiksimulation) aussehen. Wenn sie...

Bonsaibäumchen 05. Aug 2011

Manchmal hab ich das Gefühl das viele Leute nicht zuende denken bzw. nur in eine Richtung...

elgooG 05. Aug 2011

*Abwarten und Tee trinken*

irata 05. Aug 2011

Ja, sowas ähnliches wurde auch gesagt, nämlich dass nicht alle Daten gespeichert werden...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

Bargeldloses Zahlen: Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt
Bargeldloses Zahlen
Warum Apple Pay sich hier noch nicht auszahlt

Während Google Pay jüngst hierzulande gestartet ist, lässt Apple Pay auf sich warten. Kein Wunder: Der deutsche Markt ist schwierig - und die Banken sind in einer guten Verhandlungsposition.
Eine Analyse von Andreas Maisch

  1. Bargeldloses Zahlen Apple und Goldman Sachs planen Apple-Kreditkarte

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /