• IT-Karriere:
  • Services:

Eigenes Unternehmen

Zuckerberg-Schwester verlässt Facebook

Randi Zuckerberg, die ältere Schwester von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, hat ein eigenes Unternehmen gegründet, das Medienfirmen in puncto soziale Medien beraten will. Zuckerberg war Marketingchefin bei Facebook.

Artikel veröffentlicht am ,
Verlässt das Unternehmen des jüngeren Bruders: Randi Zuckerberg.
Verlässt das Unternehmen des jüngeren Bruders: Randi Zuckerberg. (Bild: Johannes Simon/Getty Image)

Randi Zuckerberg, Marketingchefin bei Facebook, verlässt nach sechs Jahren das Unternehmen ihres Bruders Mark Zuckerberg. Die 29-Jährige gründet ein eigenes Unternehmen, wie All Things Digital berichtet, ein Blog des Wall Street Journal.

Stellenmarkt
  1. Karlsruher Institut für Technologie (KIT) Campus Süd, Eggenstein-Leopoldshafen
  2. MACH AG, Lübeck, Berlin

Sie habe in der Zeit bei Facebook alles dafür gegeben, die Medienindustrie dazu zu bringen, die Mechanismen aus den sozialen Netzen zu übernehmen. Das sei auch geglückt. "Wir haben unglaublich viel erreicht, aber es gibt immer noch viel zu tun und andere Möglichkeiten, wie ich am Wandel mitwirken kann", schreibt Zuckerberg in einer Abschiedsmail an zwei Kollegen, die im Internet veröffentlicht wurde. "Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für mich, Facebook zu verlassen, um ein eigenes Unternehmen aufzubauen, das sich auf die interessanten Entwicklungen in der Medienbranche konzentriert."

Traditionelle Medienunternehmen beraten

Das neue Unternehmen heißt R to Z Media. Es soll traditionellen Medienunternehmen dabei helfen, soziale Medien stärker zu integrieren. Einen Hinweis, wie das aussehen könnte, gibt Zuckerberg in ihrer Mail. Am meisten Spaß hätten ihr Projekte gemacht, die soziale und traditionelle Medien zusammengebracht hätten, etwa Partnerschaften zwischen Facebook und den großen US-Fernsehsendern bei verschiedenen politischen Großereignissen wie der Amtseinführung von Präsident Barack Obama, bei der Facebook mit CNN kooperierte.

Die Entscheidung, Facebook zu verlassen, habe sie während einer Babypause getroffen, erfuhr All Things Digital aus Zuckerbergs Umfeld. Während dieser drei Monate habe sie Zeit gehabt, über ihre berufliche Zukunft nachzudenken.

Facebook bestätigte den Weggang Zuckerbergs und dankte ihr für ihre Arbeit beim Unternehmen. Bruder Mark gab keinen öffentlichen Kommentar ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis
  2. 59,90€ (Bestpreis)
  3. (u. a. MSI GeForce RTX 3060 GAMING X 12G für 709€)

Kaworu 04. Aug 2011

Zuckerberg-Schwester, war es nicht die Randi Zuckerberg, die vor nichtmal einer Woche...

Eckstein 04. Aug 2011

Randy http://braindisco.com/wp-content/uploads/2011/05/machoman4.jpg

hsse_robsi 04. Aug 2011

da bist du nicht der einzige... viell. is ja die dame verschnupft ;D

egal 04. Aug 2011

Na da wissen wir ja jetzt auch wo die Idee herkam - mit ungeborenen Kindern in Facebook.

JeanClaudeBaktiste 04. Aug 2011

wann ist es geboren, wo wohnt es denn? das würde mich mal interessieren. :) das ist doch...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Geforce RTX 3060 (12GB) im Test: Der Preisleistungskracher - eigentlich
Geforce RTX 3060 (12GB) im Test
Der Preisleistungskracher - eigentlich

Schneller als eine Geforce RTX 2070, so günstig wie die Geforce GTX 1060: Die RTX 3060 mit 12 GByte hat das Potenzial zum Gaming-Liebling.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Nvidia Geforce RTX 3060 kommt noch im Februar
  2. Geforce RTX 3080 im Test Schnellste Laptop-GPU ist auf Effizienz getrimmt
  3. Geforce RTX 3000 Mobile Nvidia setzt Veröffentlichung technischer Daten durch

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

    •  /