Abo
  • Services:

Eigenes Unternehmen

Zuckerberg-Schwester verlässt Facebook

Randi Zuckerberg, die ältere Schwester von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg, hat ein eigenes Unternehmen gegründet, das Medienfirmen in puncto soziale Medien beraten will. Zuckerberg war Marketingchefin bei Facebook.

Artikel veröffentlicht am ,
Verlässt das Unternehmen des jüngeren Bruders: Randi Zuckerberg.
Verlässt das Unternehmen des jüngeren Bruders: Randi Zuckerberg. (Bild: Johannes Simon/Getty Image)

Randi Zuckerberg, Marketingchefin bei Facebook, verlässt nach sechs Jahren das Unternehmen ihres Bruders Mark Zuckerberg. Die 29-Jährige gründet ein eigenes Unternehmen, wie All Things Digital berichtet, ein Blog des Wall Street Journal.

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Raum Köln, Düsseldorf
  2. Staufenbiel Institut, Köln

Sie habe in der Zeit bei Facebook alles dafür gegeben, die Medienindustrie dazu zu bringen, die Mechanismen aus den sozialen Netzen zu übernehmen. Das sei auch geglückt. "Wir haben unglaublich viel erreicht, aber es gibt immer noch viel zu tun und andere Möglichkeiten, wie ich am Wandel mitwirken kann", schreibt Zuckerberg in einer Abschiedsmail an zwei Kollegen, die im Internet veröffentlicht wurde. "Jetzt ist der perfekte Zeitpunkt für mich, Facebook zu verlassen, um ein eigenes Unternehmen aufzubauen, das sich auf die interessanten Entwicklungen in der Medienbranche konzentriert."

Traditionelle Medienunternehmen beraten

Das neue Unternehmen heißt R to Z Media. Es soll traditionellen Medienunternehmen dabei helfen, soziale Medien stärker zu integrieren. Einen Hinweis, wie das aussehen könnte, gibt Zuckerberg in ihrer Mail. Am meisten Spaß hätten ihr Projekte gemacht, die soziale und traditionelle Medien zusammengebracht hätten, etwa Partnerschaften zwischen Facebook und den großen US-Fernsehsendern bei verschiedenen politischen Großereignissen wie der Amtseinführung von Präsident Barack Obama, bei der Facebook mit CNN kooperierte.

Die Entscheidung, Facebook zu verlassen, habe sie während einer Babypause getroffen, erfuhr All Things Digital aus Zuckerbergs Umfeld. Während dieser drei Monate habe sie Zeit gehabt, über ihre berufliche Zukunft nachzudenken.

Facebook bestätigte den Weggang Zuckerbergs und dankte ihr für ihre Arbeit beim Unternehmen. Bruder Mark gab keinen öffentlichen Kommentar ab.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 3,89€
  3. 32,49€
  4. (-68%) 15,99€

Kaworu 04. Aug 2011

Zuckerberg-Schwester, war es nicht die Randi Zuckerberg, die vor nichtmal einer Woche...

Eckstein 04. Aug 2011

Randy http://braindisco.com/wp-content/uploads/2011/05/machoman4.jpg

hsse_robsi 04. Aug 2011

da bist du nicht der einzige... viell. is ja die dame verschnupft ;D

egal 04. Aug 2011

Na da wissen wir ja jetzt auch wo die Idee herkam - mit ungeborenen Kindern in Facebook.

JeanClaudeBaktiste 04. Aug 2011

wann ist es geboren, wo wohnt es denn? das würde mich mal interessieren. :) das ist doch...


Folgen Sie uns
       


Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019)

Nubia hat eine Smartwatch mit einem flexiblen Display auf dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona gezeigt.

Nubia Alpha - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. EC2 G4 AWS nutzt Nvidias Tesla T4 für Inferencing-Cloud
  2. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  3. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)

Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
Einfuhrsteuern
Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

    •  /