Abo
  • Services:

Ausstieg

SiS will keine PC-Chipsätze mehr produzieren

In Zukunft will sich Silicon Integrated Systems, kurz Sis, auf Chipsätze für kleine Boxen und TV-Geräte konzentrieren. Aus dem Chipsatzgeschäft im PC-Bereich zieht sich der Chipentwickler laut einem Bericht fast komplett zurück.

Artikel veröffentlicht am ,
Sis' Zukunft liegt bei Chips für Android-Systeme.
Sis' Zukunft liegt bei Chips für Android-Systeme. (Bild: Silicon Integrated Systems)

PC-Chipsätze soll es von Sis bald nicht mehr geben, das berichtet Digitimes. Vorhandene Bestellungen sollen noch ausgeliefert werden. Geplant ist, bis zum Ende des Jahres 2011 das Geschäft mit PC-Chipsätzen einzustellen. Der Rückzug bedeutet nicht, dass der Chipsatz für die Xbox 360, den Sis liefert, ebenfalls nicht mehr produziert wird. Hier will Sis laut Digitimes weiter liefern.

Stellenmarkt
  1. VEGA Grieshaber KG, Schiltach
  2. Dataport, Hamburg

Auf der Webseite von Sis sind mittlerweile kaum noch Hinweise auf das einst große PC-Chipsatzgeschäft zu finden. Bereits zur Computex hatte Sis betont, es wolle sich auf Produkte für Touchgeräte, TV-Geräte und Mediaboxen konzentrieren. Dazu gehören beispielsweise Android-basierte SoCs wie der Sis681. Im PC-Geschäft ist Sis in den vergangenen Jahren kaum noch aufgefallen.

Die Notwendigkeit für den Strategiewechsel, von dem Digitimes berichtet, spiegelt sich auch in den Verkaufszahlen wider. Laut den publizierten Zahlen im Bereich Investor Relations sind Sis' Einnahmen teils drastisch eingebrochen. Rund 30 Prozent weniger Einnahmen wurden in diesem Jahr erzielt. Besonders deutlich waren die Einbußen im Mai und Juni 2011. So fielen die Summen gegenüber dem Vorjahr um jeweils 42 Prozent. In absoluten Zahlen ausgedrückt hat Sis beispielsweise im Mai 2010 noch Produkte für 307 Millionen Neue Taiwan Dollar verkauft. Ein Jahr darauf waren es nur noch 176 Millionen TWD (etwa 4,2 Millionen Euro).



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  3. 164,90€

magotar 03. Aug 2011

wurde wirklich mal zeit


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /