• IT-Karriere:
  • Services:

Honeycomb-Tablet von Asus

Eee Pad Transformer erhält Android 3.2

Früher als angekündigt hat Asus mit der Verteilung von Android 3.2 für das Eee Pad Transformer begonnen. Das Update war für Ende der Woche versprochen worden.

Artikel veröffentlicht am ,
Eee Pad Transformer erhält Android 3.2.
Eee Pad Transformer erhält Android 3.2. (Bild: Golem.de)

Asus hat damit begonnen, das Update auf Android 3.2 für das Eee Pad Transformer zu verteilen, wie mehrere Android-Blogs berichten, darunter Androidnews.de und Androider.de. Von Asus Deutschland gibt es bislang keine offizielle Ankündigung, aber Nutzer berichten, dass sie das Update bereits erhalten haben. Das Update erhalten Gerätebesitzer drahtlos, ein Computer ist nicht erforderlich, um es einzuspielen. Es wird wohl wie in solchen Fällen üblich schubweise verteilt, so dass es einige Tage dauern kann, bis das Update auf allen Geräten angekommen ist.

Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Wissenschaftsstadt Darmstadt, Darmstadt

Vor einer Woche hatte Asus Android 3.2 für das Eee Pad Transformer für Deutschland angekündigt und wollte es eigentlich erst am 5. August 2011 veröffentlichen. Das Update bringt die Neuerungen von Android 3.2. Dazu gehört eine Zoomfunktion für Smartphone-Anwendungen, und mittels "Media sync from SD card" können Anwendungen direkt auf die Daten auf einer Speicherkarte zugreifen.

Außerdem hat Asus mit Android 3.2 die die Gestensteuerung der Docking-Tastatur erweitert, die nun multitouchfähig ist. Das soll die Gerätebedienung vereinfachen. Es wird erwartet, dass der Fehler in der Energieverwaltung korrigiert wird. Das Update von Android 3.1 hatte die Akkulaufzeit des Eee Pad Transformer dadurch erheblich verkürzt. Nutzer berichten, dass das Eee Pad Transformer nach dem Update zügiger reagiert. Ob es weitere Änderungen durch das Update gibt, ist nicht bekannt.

Xoom-Besitzer warten weiter auf Android 3.1

In Deutschland will Motorola für das Xoom erst einmal Android 3.1 veröffentlichen. Das Update ist für den 9. August 2011 geplant. Acer hat Motorola hier bereits überholt und hatte Android 3.1 für das Iconia Tab A500 Ende Juli 2011 veröffentlicht. Weder Motorola noch Acer haben bislang angekündigt, wann sie Android 3.2 für ihre Tablets veröffentlichen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Alien 1 - 6 Collection inkl. Alien-Ei für 126,99€, Ash vs. Evil Dead 1 - 2 + Figur für...
  2. (u. a. Stronghold Crusader 2 für 2,99€, WoW Gamecard Prepaid 30 Tage für 12,49€, FIFA 20 PC...
  3. 299,00€ (Bestpreis!)

StefanSchluppeck 03. Aug 2011

Meines hat auch schon das Update bekommen. Und ja es ist deutlicher schneller beim...

luschi 03. Aug 2011

Kann ich bestätigen. Das Update wurde installiert und läuft super. Asus ist hier echt Klasse.


Folgen Sie uns
       


Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet

Spezielle Module erlauben eine eichrechtskonforme Nutzung von Ladesäulen. Doch sie stellen ein Sicherheitsrisiko dar.

Eichrechtskonforme Ladesäule von Allego getestet Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Leistungsschutzrecht: Drei Wörter sollen ...
Leistungsschutzrecht
Drei Wörter sollen ...

Der Vorschlag der Bundesregierung für das neue Leistungsschutzrecht stößt auf Widerstand bei den Verlegerverbänden. Überschriften mit mehr als drei Wörtern und Vorschaubilder sollen lizenzpfichtig sein. Dabei wenden die Verlage einen sehr auffälligen Argumentationstrick an.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht Memes sollen nur noch 128 mal 128 Pixel groß sein
  2. Leistungsschutzrecht Französische Verlage reichen Beschwerde gegen Google ein
  3. Leistungsschutzrecht Französische Medien beschweren sich über Google

    •  /