Abo
  • Services:

Z-Drive R4

SSD mit 5.600 MByte/s und 3,2 TByte von OCZ

Mit dem Z-Drive R4 bringt OCZ eine neue High-End-SSD für den PCIe-Slot auf den Markt. Die neue Z-Drive-Generation soll eine Geschwindigkeit von bis zu 5.600 MByte/s bei 1,2 Million IOPS erreichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Z-Drive R4
Z-Drive R4 (Bild: OCZ)

OCZs Z-Drive R4 ist für den Einsatz in Servern und Cloud-Applikationen gedacht, wo große Datenmengen in kurzer Zeit verarbeitet werden müssen. Die auf Flash-Speicher basierende Speicherlösung wird direkt in den PCI-Express-Slot gesteckt, um hohe Datentransferraten zu erzielen.

Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Duisburg

Im Z-Drive R4 setzt OCZ die zweite Generation seiner Virtualized Controller Architecture (VCA) ein, die für hohe Leistung, lange Lebensdauer und Ausfallsicherheit sorgen soll. Dabei wird VCA 2.0 mit OCZs Superscale Storage Controller kombiniert. Der Controller übernimmt dabei interne Funktionen wie Command Queuing.

  • Z-Drive R4 C-Serie von OCZ
  • Z-Drive R4 C-Serie (halbe Bauhöhe) von OCZ
  • Z-Drive R4 C-Serie (volle Bauhöhe) von OCZ
  • Z-Drive R4 R-Serie (halbe Bauhöhe) von OCZ
  • Z-Drive R4 R-Serie (volle Bauhöhe) von OCZ
  • Z-Drive R4 R-Serie von OCZ
Z-Drive R4 C-Serie von OCZ

Ausgestattet mit einem einzelnen Superscale-Controller, soll das Z-Drive R4 Transferraten von 2.800 MByte/s bei über 500.000 I/O-Operationen pro Sekunde (IOPS) erreichen. Mit zwei Controllern soll das Z-Drive R4 eine Geschwindigkeit von 5.600 MByte/s und 1,2 Millionen IOPS erreichen, wie es in der Ankündigung heißt. Die Geschwindigkeiten gelten sowohl beim Lesen als auch beim Schreiben von Daten.

Anders als reine Softwarelösungen, die Daten im Arbeitsspeicher zwischenlagern, soll VCA 2.0 mit einer Mischung aus Hard- und Software diverse Vorteile bieten. So soll es bei Stromausfall keinen Datenverlust geben und eine hohe Integrität sichergestellt werden. Zudem unterstützt das Z-Driver R4 die üblichen SCSI-Kommandos.

Angeboten wird das Z-Drive R4 in zwei Standard-Konfigurationen: in voller und halber Bauhöhe. Letztere Version ist für kompakte Server gedacht. Beide Konfigurationen unterstützen SLC- und MLC-NAND. Derzeit aber listet OCZ nur Modell mit mit MLC-Speicher in zwei Varianten; in einer Serie C mit erweiterten Funktionen für hohe Datensicherheit und einer Serie R ohne vom Nutzer wählbare Non-Stop- und Datenwiederherstellungsmodi.

Erhältlich ist OCZs Z-Drive R4 in voller Bauhöhe mit Kapazitäten von 800 GByte sowie 1,2 und 3,2 TByte sowie in halber Bauhöhe mit 300 und 600 GByte sowie 1,2 TByte. Dabei erreichen die Modelle in halber Bauhöhe nur 2.000 MByte/s bei maximal 260.000 IOPS. Modelle mit zwei Controllern listet OCZ derzeit nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 69,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.10.)
  2. 31,49€
  3. 4,99€
  4. 46,99€ (Release 19.10.)

spyro2000 16. Okt 2011

Kann ich leider bestätigen. Habe ca. 10 SSDs verbaut (Agility 2, Vertex 2, Agility 3...

tingelchen 04. Aug 2011

Brauch ich mir nicht vorstellen. Kenne die Zeiten noch sehr gut. Daher weis ich auch das...

coriandreas 04. Aug 2011

Stimmt und kurios zu gleich: http://www.heise.de/tp/blogs/3/149155

jayrworthington 04. Aug 2011

man Revodrive. Immer noch mehr als schnell genug, und kaum teurer als ne SATA-SSD...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
Shine 3
Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

    •  /