Abo
  • Services:

Push Pop Press

Facebook kauft eine neue Generation von Buch

Push Pop Press war angetreten, das Buch neu zu erfinden - wie das aussehen kann, zeigte das Unternehmen mit Our Choice von Al Gore. Künftig widmet sich Push Pop Press nur noch einem einzigen Buch: Facebook.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook kauft Spezialist für digitale Bücher.
Facebook kauft Spezialist für digitale Bücher. (Bild: Push Pop Press)

Facebook kauft Push Pop Press. Das Startup war angetreten, das Medium Buch adäquat aufs Tablet zu bringen - eine Mischung aus Text, Bildern, Audio, Video und interaktiven Grafiken, die es zu entdecken galt. Zusammen mit Melcher Media hat Push Pop Press Al Gores Buch Our Choice aufs iPad gebracht.

Stellenmarkt
  1. Netze BW GmbH, Karlsruhe
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Doch weitere Buchumsetzungen sind nach der Übernahme von Push Pop Press durch Facebook nicht mehr zu erwarten. Die von Push Pop Press entwickelte Technik soll künftig in Facebook integrierte werden, um Nutzern in dem sozialen Netzwerk neue Möglichkeiten zu geben, Geschichten mit anderen zu teilen.

Our Choice wird weiterhin verkauft, die Gewinne daran sollen dem Climate-Reality-Projekt gespendet werden. Laut Push Pop Press gibt es keine Pläne, weitere Bücher zu veröffentlichen oder die bislang als private Beta laufende technische Plattform für Verlage weiterzuentwickeln.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 3,99€
  3. 0,90€
  4. 15,49€

windowsverabsch... 05. Aug 2011

Tja, bei dir haben wir es aufgegeben.

Organized 03. Aug 2011

Sie bezeichnen Bäume als Lebewesen?

admin666 03. Aug 2011

"... um Nutzern in dem sozialen Netzwerk neue Möglichkeiten zu geben, Geschichten mit...

hotodi 03. Aug 2011

Da hast du unrecht, es ist alles eingebetet und Links gehen auch darin. Mehr machen die...


Folgen Sie uns
       


Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht

Coup lädt bis zu 154 Akkus in Berlin an einer automatischen Ladestation für 1.000 Elektroroller auf.

Coup Elektroroller in Berlin - Kurzbericht Video aufrufen
Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  2. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor
  3. NAND und DRAM Samsung scheint künstlich Flash-Preise hoch zu halten

Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Assassin's Creed Odyssey im Test: Spektakel mit Spartiaten
Assassin's Creed Odyssey im Test
Spektakel mit Spartiaten

Inselwelt statt Sandwüste, Athen statt Alexandria und dazu der Krieg zwischen Hellas und Sparta: Odyssey schickt uns erneut in einen antiken Konflikt - und in das bislang mit Abstand schönste und abwechslungsreichste Assassin's Creed.
Von Peter Steinlechner

  1. Assassin's Creed Odyssey setzt CPU mit AVX-Unterstützung voraus
  2. Project Stream Google testet mit kostenlosem Assassin's Creed Odyssey
  3. Assassin's Creed angespielt Odyssey und der spartanische Supertritt

    •  /