• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung

Laserdrucker geben bis zu 48 Seiten pro Minute aus

Samsung hat drei Schwarz-Weiß-Laserdrucker vorgestellt, die bis zu 48 Seiten pro Minute und mit 1.200 dpi drucken können. Sie sind vornehmlich für Büros gedacht und können auch vom USB-Stick aus drucken.

Artikel veröffentlicht am ,
ML-5015ND
ML-5015ND (Bild: Samsung)

Die neuen Samsung-Laserdrucker ML-4510ND, ML-5010ND und ML-5015ND können recht schnell drucken - bis zu 48 A4-Seiten pro Minute. Die erste Seite soll 7 Sekunden nach dem Druckbefehl vorliegen.

  • Samsung ML-4510ND (Bild: Samsung)
  • Samsung ML-4510ND (Bild: Samsung)
  • Samsung ML-4510ND (Bild: Samsung)
  • Samsung ML-5010ND (Bild: Samsung)
  • Samsung ML-5010ND (Bild: Samsung)
  • Samsung ML-5015ND (Bild: Samsung)
  • Samsung ML-5015ND (Bild: Samsung)
  • Samsung ML-5015ND (Bild: Samsung)
Samsung ML-4510ND (Bild: Samsung)
Stellenmarkt
  1. Fressnapf Holding SE, Krefeld
  2. PVS eCommerce-Services GmbH, Meckenheim

Über einen zweiten USB-Port an der Vorderseite können Anwender Ausdrucke direkt vom Speichermedium aus starten. In der Regel dürften die Drucker jedoch über ihre Gigabit-Ethernet-Schnittstelle ins Netzwerk eingebunden werden.

Die Drucker können mit ihrem Toner bis zu 20.000 Seiten drucken und sind mit einer Duplex-Funktion für den beidseitigen Druck ausgestattet. Optional gibt es eine Papierausgabe mit vier separaten Fächern sowie einen Hefter. Die Standard-Papierkassette fasst 520 Blatt. Mit zusätzlichen Fächern können bis zu 2.600 Seiten untergebracht werden.

Der ML-5015ND ist mit einem 4,3-Zoll-Touchscreen-Farbdisplay ausgestattet, über das die Funktionen gesteuert werden. Bei den anderen Modellen kommen normale monochrome LC-Displays zum Einsatz.

Der ML-4510ND ist das Einsteigermodell der Serie. Er kommt auf 43 Seiten Druckleistung pro Minute und kann auf maximal 1.040 Seiten Papierkapazität aufgerüstet werden. Sein Speicher ist mit 128 MByte nur halb so groß wie der der 5er-Modelle.

Die Samsung-Laserdrucker sollen ab Anfang August 2011 zum Preis von rund 550 Euro (ML- 4510ND), 770 Euro (ML-5010ND) und 850 Euro (ML-5015ND) erhältlich sein. Zu den Preisen der Tonerkassetten machte Samsung keine Angaben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series X für 490€)
  2. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

mcnesium 05. Aug 2011

dass die ganzen bürodrucker immer und immer schneller werden, sorgt eigentlich nur dafür...

Crass Spektakel 03. Aug 2011

Bei Bild #4 fällt mir immer der flexible Turmdrucker eines ehemaligen Arbeitgebers...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

Microsoft Teams an Schulen: Läuft bei uns
Microsoft Teams an Schulen
Läuft bei uns

Viele Schulen setzen im Lockdown auf Microsoft Teams. Aber was ist wichtiger, reibungsloser Fernunterricht oder Datenschutz?
Von Meike Laaff und Jakob von Lindern

  1. Glasfaser Telekom will jede Schule in einem Jahr mit FTTH anbinden
  2. Nordrhein-Westfalen Bundesland gibt 2,6 Millionen Euro für Online-Lexikon aus
  3. Bildung Digitalpakt Schule "ist nach wie vor eine Katastrophe"

    •  /