Abo
  • IT-Karriere:

Gerücht

Plant Nokia ein Tablet mit Meego?

Laut einem Insider arbeitet Nokia weiterhin intensiv an Meego und will das Betriebssystem auf eine weitere Plattform portieren. Gerüchten zufolge soll es sich dabei um ein Tablet handeln.

Artikel veröffentlicht am ,
Gerücht: Nokia plant ein Tablet mit Meego.
Gerücht: Nokia plant ein Tablet mit Meego. (Bild: Meego)

Ein Insider soll verraten haben, dass Nokia neben dem N9 ein weiteres Gerät mit dem Betriebssystem Meego veröffentlichen will. Vor vier Monaten hatte der neue Nokia-CEO angekündigt, Nokia wolle ein "einzigartiges" Tablet auf den Markt bringen.

Stellenmarkt
  1. Universität Paderborn, Paderborn
  2. Fraunhofer-Institut für Optronik, Systemtechnik und Bildauswertung IOSB, Karlsruhe

In dem Interview mit einem finnischen TV-Sender wollte Elop jedoch nicht verraten, mit welchem Betriebssystem das Tablet laufen soll. Wie sich das erste Nokia-Tablet derart von der Konkurrenz abheben wird, ist noch vollkommen unklar. Auch ist offen, wann das erste Tablet von Nokia auf den Markt kommen wird. Nach Elops Aussagen soll es noch lange Zeit dauern, bis das Tablet fertig ist.

Nokia arbeitet weiter an Meego

Laut Netbooknews.de soll der Insider in der Nokia-Zentrale in Espoo in Finnland arbeiten. Die Abteilung, die für die Entwicklung von Meego verantwortlich ist, sei nicht aufgelöst worden und arbeite intensiv an weiteren Meego-Versionen.

Nachdem Nokia die Partnerschaft mit Microsoft verkündete, sollte Meego keine zentrale Rolle mehr in Nokias Produkten spielen. Zwar wollte Nokia daran festhalten, 2011 noch das Meego-basierte N9 auf den Markt zu bringen, aber das Unternehmen wollte Meego später in ein Open-Source-Projekt umwandeln, das sich der langfristigen Erforschung von Geräten der nächsten Generation widmen sollte. Inzwischen hat Intel die Entwicklung des Linux-basierten Betriebssystems übernommen, das einst aus Nokias Maemo und Intels Moblin entstanden war.

Meego-Tablets dünn gesät

Bislang gibt es nur wenige Tablets mit Meego, etwa das Wetab, das allerdings eine eigene Benutzeroberfläche hat. Acer hatte auf der Computex 2011 das M500 vorgestellt, das allerdings noch nicht erschienen ist. Außerdem soll das geplante Cordia Tab eine angepasste Meego-Version bekommen.

Vor wenigen Tagen hatte der Schweizer Mobilfunknetzbetreiber Orange bekanntgegeben, das Nokia N9 ab Mitte September 2011 anbieten zu wollen. Auf dem Smartphone läuft Meego 1.2 Harmattan.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Notebooks, PCs und Monitore reduziert
  2. (u. a. Sandisk Plus 1-TB-SSD für 88€, WD Elements Desktop 4 TB für 79€)
  3. 219,99€
  4. 279€ (Bestpreis!)

Seitan-Sushi-Fan 03. Aug 2011

Habe ich. Wo steht in der Pressemitteilung, dass dies so ist? Um mal Dir Hilfestellung...

Geigenzaehler 03. Aug 2011

Na eben leider nichts. Mir gehts genauso wie dir auch, dass mein N900 wohl ewig halten...

flasherle 03. Aug 2011

dazu bräuchte man im mobile sektor erst mal echt flats, und nicht solche die sich...

birdy 03. Aug 2011

1.) welchen Chefentwickler meinst du? 2.) warum "... ABER man merkt, dass..."

wire-less 02. Aug 2011

Das ist nicht offen sondern Geschichte: http://de.wikipedia.org/wiki...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Super Mario Maker 2 & Co.: Vom Spieler zum Gamedesigner
Super Mario Maker 2 & Co.
Vom Spieler zum Gamedesigner

Dreams, Overwatch Workshop und Super Mario Maker 2: Editoren für Computerspiele werden immer mächtiger, inzwischen können auch Einsteiger komplexe Welten bauen. Ein Überblick.
Von Achim Fehrenbach

  1. Nintendo Akku von überarbeiteter Switch schafft bis zu 9 Stunden
  2. Hybridkonsole Nintendo überarbeitet offenbar Komponenten der Switch
  3. Handheld Nintendo stellt die Switch Lite für unterwegs vor

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

    •  /