Abo
  • Services:

BSD

FreeBSD 9.0 Beta mit Xen und EFI-Bootloader

Nach fast zwei Jahren Entwicklungszeit hat das FreeBSD-Team eine erste Beta von FreeBSD 9.0 freigegeben. FreeBSD unterstützt Xen Dom0 sowie EFI und GUID-Partitionstabellen. Gleichzeitig hat das PC-BSD-Team eine Beta veröffentlicht, die auf FreeBSD 9.0 basiert.

Artikel veröffentlicht am ,
FreeBSD 9.0 Beta ist erschienen
FreeBSD 9.0 Beta ist erschienen (Bild: FreeBSD)

FreeBSD 9.0 ist in einer ersten Betaversion veröffentlicht worden. Künftig kann FreeBSD auf Systemen mit EFI problemlos installiert werden, der Bootloader kommt auch mit GUID-Partitionen zurecht. Außerdem lässt sich FreeBSD 9.0 auch von USB-Sticks starten. Dazu wurde auch der Installer überarbeitet.

  • PC-BSD 9.0 Beta
  • PC-BSD 9.0 Beta
  • PC-BSD 9.0 Beta
  • PC-BSD 9.0 Beta
  • PC-BSD 9.0 Beta
  • PC-BSD 9.0 Beta
  • PC-BSD 9.0 Beta
  • PC-BSD 9.0 Beta
  • PC-BSD 9.0 Beta
  • PC-BSD 9.0 Beta
PC-BSD 9.0 Beta
Stellenmarkt
  1. Deutsche Vermögensberatung Aktiengesellschaft, Frankfurt am Main
  2. datango Beteiligungs GmbH, Kaarst

Die Entwickler haben die Unterstützung für Xen Dom0 integriert. Außerdem verspricht FreeBSD 9.0 eine optimierte Nutzung von Oracles Virtual Box. Als Standard-Dateisystem soll laut Todo-Liste ZFS zum Einsatz kommen. In der 64-Bit-Version von FreeBSD 9.0 wurde die Speicherverwaltung verbessert.

Zahlreiche neue Netzwerk-Treiber wurden integriert, darunter für die Chipsätze AR8121, AR8113 und AR8114 von Atheros sowie JMC250 und JMC26 von Jmicron. Die Subsysteme Isdn4Bsd und Netatm haben die Entwickler hingegen entfernt, da sie sich nicht auf Mehrkernsystemen nutzen lassen.

Zusätzlich wurden etliche Softwarepakete aktualisiert, darunter WPA-Supplicant für die Verwaltung verschlüsselter WLAN-Verbindungen, das jetzt in Version 0.5.10 vorliegt. IPFilter, OpenSSH und OpenPAM liegen ebenfalls in neuen Versionen vor. Einige GNU-Anwendungen wurden durch BSD-Lizenzierten Versionen ersetzt, etwa cpio, bc und dc. Neben GCC liegt auch LLVM für das Kompilieren von Software bei.

PC-BSD mit Appcafe

Das auf FreeBSD basierende PC-BSD 9.0 wurde ebenfalls in einer ersten Beta veröffentlicht. Neben KDE 4.x und Gnome 2.x lassen sich auch die Benutzeroberflächen XFCE 4.x und LXDE nutzen. Mit den sogenannten meta-pkgs, in denen Softwarepakete zu Gruppen zusammengefasst werden können, soll sich das System einfacher zusammenstellen lassen. Das Appcafe soll das Stöbern und Installieren von Software erleichtern. Mit der Anwendung Life-Preserver soll das Backup auf einen mit FreeNAS eingerichteten NAS-Server erleichtert werden. Über das neue PC-BSD Control Panel soll sie das System leichter konfigurieren lassen.

Das FreeBSD-Team will noch zwei weitere Betas sowie zwei Release Candidates veröffentlichen, bevor es die finale Version Mitte September 2011 freigeben will. Allerdings wurde die erste Beta schon mit einer Woche Verspätung veröffentlicht.

FreeBSD 9.0 gibt es gegenwärtig in 32- und 64-Bit-Versionen sowie Power-PCS. Außerdem steht das Betriebssystem für Sparc-Rechner in einer 64-Bit-Version bereit. PC-BSD 9.0 Beta ist für 32- und 64-Bit-Systeme erhältlich.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

Forkbombe 03. Aug 2011

Theoretisch schon...hat bei mir aber auch mit Linux noch nie geklappt, da gabs irgendwie...

unixiodid 02. Aug 2011

Natürlich war gemeint ob es von Werk ein crypt-funktion geben wird. In der Hinsicht bin...

satriani 02. Aug 2011

Ich freue mich schon auf das Release, wobei das 9-CURRENT schon recht stabil ist. Eins...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /