Abo
  • Services:
Anzeige
US-Soldaten in Afghanistan: Software sucht den Ort einer Aufnahme.
US-Soldaten in Afghanistan: Software sucht den Ort einer Aufnahme. (Bild: John Moore/Getty Images News)

Geosuche

Software soll Orte zu Bildern finden

US-Soldaten in Afghanistan: Software sucht den Ort einer Aufnahme.
US-Soldaten in Afghanistan: Software sucht den Ort einer Aufnahme. (Bild: John Moore/Getty Images News)

Bilder und Videos den Orten zuzuordnen, an denen sie aufgenommen sind, kann eine schwierige und sogar unlösbare Aufgabe sein. US-Geheimdienste verlangen deshalb nach einer Software, die das künftig schneller und sicherer erledigen soll als der Mensch.

Die US-Geheimdienste wollen eine Software entwickeln lassen, die Landschaften auf Fotos erkennt. Damit wollen die Geheimdienste zuordnen, wo Fotos, die sie sicherstellen, aufgenommen wurden.

Anzeige

Finder heißt das Projekt, das die Intelligence Advanced Research Projects Activity (Iarpa), die 2006 gegründete Forschungsagentur der US-Geheimdienste, ausgeschrieben hat. Ziel des Programms ist eine Software, die einem Foto oder Video, das irgendwo auf der Welt unter freiem Himmel aufgenommen wurde, den Aufnahmeort zuordnen kann.

Die Geheimdienste wollen die Software etwa für Propagandavideos einer terroristischen Organisation im Internet nutzen oder für auf Computern sichergestellte Fotos. Bislang glichen Analytiker der Geheimdienste die Fotos und Videos mit Satellitenfotos oder botanischen und geographischen Datenquellen ab. Das ist laut Iarpa zeit- und arbeitsaufwendig und liefert oft nicht die gewünschten Ergebnisse.

Das Finder-System soll das künftig automatisch machen. Es soll dabei verschiedene, öffentlich zugängliche Datenquellen auswerten. Die Auswertung müsse jedoch neuartig sein, betont die Iarpa. Sie sei "nicht an Ansätzen interessiert, die lediglich aktuelle Software integrieren. Neue Algorithmen und Methoden müssen vorgeschlagen werden.". Das Programm beginnt im Januar kommenden Jahres und endet im April 2016.


eye home zur Startseite
Charles Marlow 03. Aug 2011

Wer? Achso, "Mario Marionette", der mal zu dick, mal zu dünn, mal zu jung, mal zu alt...

Neko-chan 02. Aug 2011

Ich sagte ja auch, dass man dafür einiges braucht... Uhrzeit, Tag, größe des Objekts Aber...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Braunschweig
  2. Zurich Gruppe Deutschland, Bonn
  3. OSRAM GmbH, Paderborn
  4. Automotive Safety Technologies GmbH, Weissach


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan Blu-ray 9,97€, Deadpool Blu-ray 8,97€, Fifty Shades of Grey Blu-ray 11,97€)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HMD Global

    Drei neue Nokia-Smartphones laufen mit Android One

  2. Nokia 1 im Hands On

    Android-Go-Smartphone mit Xpress-On-Covern kostet 100 Euro

  3. Nokia 8110 4G im Hands On

    Das legendäre Matrix-Handy kehrt zurück

  4. Galaxy S9 und S9+ im Hands On

    Samsungs neue Smartphones kommen mit variabler Blende

  5. Energizer P16K Pro

    Seltsames Smartphone mit 60-Wh-Riesenakku

  6. Matebook X Pro im Hands on

    Huaweis Notebook kommt mit Nvidia-Grafikkarte

  7. Apple

    iTunes Store sperrt alte Geräte und Betriebssysteme aus

  8. Alcatel 1T

    Oreo-Tablet mit 7-Zoll-Display kostet 70 Euro

  9. Notebook und Tablets

    Huawei stellt neues Matebook und Mediapads vor

  10. V30S Thinq

    LG zeigt sein erstes Thinq-Smartphone



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sam's Journey im Test: Ein Kaufgrund für den C64
Sam's Journey im Test
Ein Kaufgrund für den C64
  1. THEC64 Mini C64-Emulator erscheint am 29. März in Deutschland
  2. Sam's Journey Neues Kaufspiel für C64 veröffentlicht

Age of Empires Definitive Edition Test: Trotz neuem Look zu rückständig
Age of Empires Definitive Edition Test
Trotz neuem Look zu rückständig
  1. Echtzeit-Strategie Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin
  2. Matt Booty Mr. Minecraft wird neuer Spiele-Chef bei Microsoft
  3. Vorschau Spielejahr 2018 Zwischen Kuhstall und knallrümpfigen Krötern

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Nur das Display ist ok.

    sofries | 03:29

  2. Re: Nein! Doch! Oh!

    Teebecher | 02:49

  3. Re: Irgendwie fehlen mir grade die interessanten...

    Furi | 02:45

  4. Re: 11 Jahre Support ...

    ChMu | 02:01

  5. Re: BANAAAAANAAAAA!

    User_x | 01:50


  1. 22:11

  2. 20:17

  3. 19:48

  4. 18:00

  5. 17:15

  6. 16:41

  7. 15:30

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel