Abo
  • IT-Karriere:

Maxon

Cinema 4D Release 13 vereinfacht Stereoskopie

Maxon hat die Cinema 4D Release 13 (R13) angekündigt. Die neue Version der 3D-Software für Mac OS X und Windows erleichtert die Charakteranimation, bietet eine bessere 3D-Stereo-Unterstützung und einen physikalischen Renderer.

Artikel veröffentlicht am ,
Cinema 4D R13 mit durchgängiger Stereoskopie-Unterstützung
Cinema 4D R13 mit durchgängiger Stereoskopie-Unterstützung (Bild: Maxon)

Maxons für September 2011 angekündigte Cinema 4D Release 13 (R13) erleichtert das Erzeugen fotorealistischer Renderings. Ein neuer physikalischer Renderer kann Eigenschaften realer Kameras wie Brennweite, Blende und Belichtungszeit simulieren, um 3D-Bewegungs- und Tiefenunschärfe sowie Linsenverzerrungen physikalisch korrekt nachzubilden. Ein neuer Subsurface Shader vereinfacht zudem das Erzeugen transluzenter Materialien (Subsurface Scattering) wie z.B. Milch, Haut oder Wachs.

Stellenmarkt
  1. Transdev GmbH, Berlin
  2. SCHOTT AG, Mainz

Ein gemeinsamer Sampler verringert die Rechenzeit, da er das Sampling für verschiedene Effekte wie Tiefen- und Bewegungsunschärfe, Flächenschatten, Ambient Occlusion und unscharfe Reflektionen und Transparenzen kombiniert. Neu hinzugekommene Kantenglättungsalgorithmen (Mitchell und Gauss) sollen eine bessere Antialiasing-Qualität ermöglichen.

  • Cinema 4D Release 13 - mit durchgängiger Stereoskopieunterstützung (Bild: Maxon)
  • Cinema 4D Release 13 - verbessertes Subsurface Scattering (Bild: Maxon)
  • Cinema 4D Release 13 - Depth of Field (Bild: Maxon)
Cinema 4D Release 13 - mit durchgängiger Stereoskopieunterstützung (Bild: Maxon)

Mehr 3D

Die Erstellung stereoskopischer Renderings wird ab der neuen Version der 3D-Software durchgängig unterstützt. So ist beispielsweise ein einfaches Konvertieren jeder Kamera zu einer parallelen, On-Axis-, Off-Axis- oder radialen stereoskopischen Kamera möglich. In der Vorschau kann die räumliche Darstellung überprüft werden, wobei die Darstellungsmethoden Anaglyph, Interlaced, Shutter oder Side-by-Side unterstützt werden. Beim Rendering ist es möglich, kombinierte stereoskopische Bilder oder die beiden stereoskopischen Kanäle einzeln zu herauszurechnen.

Neue Werkzeuge zur Charakteranimation vereinfachen laut Maxon komplexe Prozesse wie das Erstellen von Rigs (Skeletten) und das Erzeugen von zyklischen Bewegungen. Mit dem Freiform-Muskelsystem können Muskeln nun an verschiedenen Joints verankert werden und dann das Modell verformen. Ein neuer Kollisionsdeformer verformt Oberflächen anhand von Kollisionen und ermöglicht die Einwirkung von Objekten auf Oberflächen. Als Beispiel nennt Maxon das Hinterlassen von Abdrücken.

Laut Maxon wird Cinema 4D R13 auch die Teamarbeit mit Workflow-Erweiterungen und Werkzeugen erleichtern. Generell soll zudem die Bedienung vereinfacht werden, etwa bei der Kameranavigation.

Verfügbarkeit

Als Systemvoraussetzungen nennt Maxon mindestens einen PC mit Windows XP, Vista oder Windows 7 mit SSE2-fähiger CPU oder ein Mac OS X ab Version 10.5.8 auf einem Intel-Mac.

Die Cinema 4D Release 13 und Bodypaint 3D Release 13 werden voraussichtlich im September 2011 ausgeliefert. Preise der einzelnen Varianten mit ihrem unterschiedlichen Funktionsumfang nannte Maxon noch nicht - sie dürften aber denen der R12 entsprechen. Kunden mit gültigem Maxon Service Agreement (MSA) erhalten das Upgrade automatisch. Wer die Vorgängerversion Cinema 4D R12 im August 2011 erwirbt, kann das MSA für ein Jahr lang kostenlos nutzen und damit auch kostenlos auf die R13 upgraden. Die Einsteigerversion Cinema 4D Prime R12 kostet 833 Euro. Mit 3.570 Euro am teuersten ist das Komplettpaket Cinema 4D Studio R12.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. CPU-Kühler)
  2. mit Gutschein: NBBCORSAIRPSP19
  3. (heute u. a. Saugroboter)
  4. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...

Rapmaster 3000 03. Aug 2011

Auch weil C4D ne sehr gute GUI und Bedienung hat, gerade bei so einem komplexen...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Watch Dogs Legion angespielt: Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee
Watch Dogs Legion angespielt
Eine Seniorin als Ein-Frau-Armee

E3 2019 Elitesoldaten brauchen wir nicht - in Watch Dogs Legion hacken und schießen wir auch als Pensionistin für den Widerstand. Beim Anspielen haben wir sehr über die ebenso klapprige wie kampflustige Oma Gwendoline gelacht.


    Digitaler Knoten 4.0: Auto und Ampel im Austausch
    Digitaler Knoten 4.0
    Auto und Ampel im Austausch

    Auf der Autobahn klappt das autonome Fahren schon recht gut. In der Stadt brauchen die Autos jedoch Unterstützung. In Braunschweig testet das DLR die Vernetzung von Autos und Infrastruktur, damit die autonom fahrenden Autos im fließenden Verkehr links abbiegen können.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. LTE-V2X vs. WLAN 802.11p Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
    2. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
    3. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

    IT-Forensikerin: Beweise sichern im Faradayschen Käfig
    IT-Forensikerin
    Beweise sichern im Faradayschen Käfig

    IT-Forensiker bei der Bundeswehr sichern Beweise, wenn Soldaten Dienstvergehen oder gar Straftaten begehen, und sie jagen Viren auf Militärcomputern. Golem.de war zu Gast im Zentrum für Cybersicherheit, das ebenso wie die IT-Wirtschaft um guten Nachwuchs buhlt.
    Eine Reportage von Maja Hoock

    1. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
    2. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
    3. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht

      •  /