• IT-Karriere:
  • Services:

Alps Electric

Winzige Objektivlinsen für Handyprojektoren

Picoprojektoren in Handys und Digitalkameras sind noch nicht sehr leistungsfähig. Ihr Bild ist recht dunkel und die Projektionsflächen sind klein. Mit neuen Linsen von Alps Electric soll sich das ändern. Sie sind kleiner als eine Kugelschreiberspitze und lassen viel Licht durch.

Artikel veröffentlicht am ,
FLGS3 vor einer Millimeterskala
FLGS3 vor einer Millimeterskala (Bild: Alps Electric)

Handys mit Projektoren sind noch Mangelware. Das liegt vor allem an der schlechten Leistung der Picoprojektoren hinsichtlich Helligkeit und Projektionsdiagonalen. Von den derzeitigen Optiken wird recht viel Licht geschluckt. Um die Lichtstärke zu erhöhen, müssten hellere Lampen eingesetzt werden, doch die erzeugen zu viel Hitze und benötigen viel Energie.

  • FLGS3 vor einer Millimeterskala  (Bild: Alps Electric)
  • FLGS3 (Bild: Alps Electric)
FLGS3 (Bild: Alps Electric)
Stellenmarkt
  1. Stadt Paderborn, Paderborn
  2. Hays AG, Bonn

Der Schlüssel für bessere Miniprojektoren liegt nach Ansicht von Alps Electric in deren Optiken. Das Unternehmen hat nun eine Linse vorgestellt, die nur 1 x 1 x 0,8 mm groß ist. Die asphärisch geformte Linse (FLGS3) soll mehr Licht durchlassen als ihre Vorgänger. Alps gibt eine Koppeleffizienz von 73 Prozent an, während vormals nur 68 Prozent erzielt wurden. Dadurch können Miniprojektoren gebaut werden, die bei gleichem Strombedarf hellere Projektionen ermöglichen.

Seit Juli 2011 läuft die Herstellung der FLGS3. Alps will die Serienproduktion 2012 auf 100.000 der winzigen Linsen im Monat erhöhen. Ein Stück kostet derzeit 8.000 Yen und damit umgerechnet rund 73 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 499,99€

Lokster2k 03. Aug 2011

HeHe...Ok, dann gehöre ich wohl zu besagten Freaks (XGA DLP Beamer+Leinwand ham genauso...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X und S - Fazit

Im Video zum Test der Xbox Series X und S zeigt Golem.de die Hardware und das Dashboard der Konsolen von Microsoft.

Xbox Series X und S - Fazit Video aufrufen
Open-Source-Mediaplayer: Die Deutschen werden VLC wohl zerstören
Open-Source-Mediaplayer
"Die Deutschen werden VLC wohl zerstören"

Der VideoLAN-Gründer Jean-Baptiste Kempf spricht im Golem.de Interview über Softwarepatente und die Idee, einen Verkehrskegel als Symbol zu verwenden.
Ein Interview von Martin Wolf

  1. 20 Jahre VLC Die beste freie Software begleitet mich seit meiner Kindheit

No-Regret-Infrastruktur: Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie
No-Regret-Infrastruktur
Wasserstoffnetze für Stahl und Chemie

Die Organisation Agora Energiewende schlägt vor, sich beim Bau von Wasserstoffleitungen und Speichern zunächst auf wenige Regionen zu konzentrieren.
Von Hanno Böck

  1. Brennstoffzellenfahrzeug Fraunhofer IFAM entwickelt wasserstoffspeichernde Paste
  2. Wasserstoff Lavo entwickelt Wasserstoffspeicher fürs Eigenheim
  3. Energiewende EWE baut einen Wasserstoffspeicher bei Berlin

Macbook Air und Co.: Verlötete SSDs sind eine dumme Idee
Macbook Air und Co.
Verlötete SSDs sind eine dumme Idee

Immer mehr Hersteller verlöten Komponenten in Notebooks. Trotzdem schreiben sie sich Nachhaltigkeit auf die Fahne - welch Ironie.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Smartphones und Notebooks Bundesrat fordert bei Elektrogeräten wechselbare Akkus
  2. Umweltschutz Elektroschrott wird immer größeres Problem

    •  /