Abo
  • Services:

Alps Electric

Winzige Objektivlinsen für Handyprojektoren

Picoprojektoren in Handys und Digitalkameras sind noch nicht sehr leistungsfähig. Ihr Bild ist recht dunkel und die Projektionsflächen sind klein. Mit neuen Linsen von Alps Electric soll sich das ändern. Sie sind kleiner als eine Kugelschreiberspitze und lassen viel Licht durch.

Artikel veröffentlicht am ,
FLGS3 vor einer Millimeterskala
FLGS3 vor einer Millimeterskala (Bild: Alps Electric)

Handys mit Projektoren sind noch Mangelware. Das liegt vor allem an der schlechten Leistung der Picoprojektoren hinsichtlich Helligkeit und Projektionsdiagonalen. Von den derzeitigen Optiken wird recht viel Licht geschluckt. Um die Lichtstärke zu erhöhen, müssten hellere Lampen eingesetzt werden, doch die erzeugen zu viel Hitze und benötigen viel Energie.

  • FLGS3 vor einer Millimeterskala  (Bild: Alps Electric)
  • FLGS3 (Bild: Alps Electric)
FLGS3 (Bild: Alps Electric)
Stellenmarkt
  1. SHW Automotive GmbH, Aalen, Bad Schussenried
  2. BWI GmbH, Bonn, Köln

Der Schlüssel für bessere Miniprojektoren liegt nach Ansicht von Alps Electric in deren Optiken. Das Unternehmen hat nun eine Linse vorgestellt, die nur 1 x 1 x 0,8 mm groß ist. Die asphärisch geformte Linse (FLGS3) soll mehr Licht durchlassen als ihre Vorgänger. Alps gibt eine Koppeleffizienz von 73 Prozent an, während vormals nur 68 Prozent erzielt wurden. Dadurch können Miniprojektoren gebaut werden, die bei gleichem Strombedarf hellere Projektionen ermöglichen.

Seit Juli 2011 läuft die Herstellung der FLGS3. Alps will die Serienproduktion 2012 auf 100.000 der winzigen Linsen im Monat erhöhen. Ein Stück kostet derzeit 8.000 Yen und damit umgerechnet rund 73 Euro.



Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 519€ bei Alternate lieferbar
  2. (u. a. Pacific Rim Uprising, Game Night, Greatest Showman, Lady Bird, Ghostland, Weltengänger)
  3. WLAN-Repeater 21,60€, 8-Port-Switch 26,60€, Nano WLAN USB-Adapter 5,75€)
  4. (heute u. a. Dockin Bluetooth-Lautsprecher)

Lokster2k 03. Aug 2011

HeHe...Ok, dann gehöre ich wohl zu besagten Freaks (XGA DLP Beamer+Leinwand ham genauso...


Folgen Sie uns
       


Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay

Gameplay von den Spielen Monster Hunter World und Monster Hunter Generations Ultimate, das im Splittscreen verglichen wird.

Monster Hunter World vs Generations Ultimate Gameplay Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

    •  /