Abo
  • Services:

Alps Electric

Winzige Objektivlinsen für Handyprojektoren

Picoprojektoren in Handys und Digitalkameras sind noch nicht sehr leistungsfähig. Ihr Bild ist recht dunkel und die Projektionsflächen sind klein. Mit neuen Linsen von Alps Electric soll sich das ändern. Sie sind kleiner als eine Kugelschreiberspitze und lassen viel Licht durch.

Artikel veröffentlicht am ,
FLGS3 vor einer Millimeterskala
FLGS3 vor einer Millimeterskala (Bild: Alps Electric)

Handys mit Projektoren sind noch Mangelware. Das liegt vor allem an der schlechten Leistung der Picoprojektoren hinsichtlich Helligkeit und Projektionsdiagonalen. Von den derzeitigen Optiken wird recht viel Licht geschluckt. Um die Lichtstärke zu erhöhen, müssten hellere Lampen eingesetzt werden, doch die erzeugen zu viel Hitze und benötigen viel Energie.

  • FLGS3 vor einer Millimeterskala  (Bild: Alps Electric)
  • FLGS3 (Bild: Alps Electric)
FLGS3 (Bild: Alps Electric)
Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
  2. Messe Berlin GmbH, Berlin

Der Schlüssel für bessere Miniprojektoren liegt nach Ansicht von Alps Electric in deren Optiken. Das Unternehmen hat nun eine Linse vorgestellt, die nur 1 x 1 x 0,8 mm groß ist. Die asphärisch geformte Linse (FLGS3) soll mehr Licht durchlassen als ihre Vorgänger. Alps gibt eine Koppeleffizienz von 73 Prozent an, während vormals nur 68 Prozent erzielt wurden. Dadurch können Miniprojektoren gebaut werden, die bei gleichem Strombedarf hellere Projektionen ermöglichen.

Seit Juli 2011 läuft die Herstellung der FLGS3. Alps will die Serienproduktion 2012 auf 100.000 der winzigen Linsen im Monat erhöhen. Ein Stück kostet derzeit 8.000 Yen und damit umgerechnet rund 73 Euro.



Meistgelesen

Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  3. 4,25€

Lokster2k 03. Aug 2011

HeHe...Ok, dann gehöre ich wohl zu besagten Freaks (XGA DLP Beamer+Leinwand ham genauso...


Folgen Sie uns
       


Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht

Die Ajax-Arena in Amsterdam wird komplett aus eigenen Akkureserven betrieben. Die USVen im Keller des Gebäudes werden von Solarzellen auf dem Dach und parkenden Elektroautos aufgeladen. Golem.de konnte sich das Konzept genauer anschauen.

Energiespeicher in der Cruijff Arena - Bericht Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

Youtube Music, Deezer und Amazon Music: Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer
Youtube Music, Deezer und Amazon Music
Musikstreaming buchen ist auf dem iPhone teurer

Wer seinen Musikstreamingdienst auf einem iPhone oder iPad bucht, muss oftmals mehr bezahlen als andere Kunden. Der Grund liegt darin, dass Apple - außer bei eigenen Diensten - einen Aufschlag von 30 Prozent behält. Spotify hat Konsequenzen gezogen.
Ein Bericht von Ingo Pakalski

  1. Filme und Serien Nutzung von kostenpflichtigem Streaming steigt stark an
  2. Highend-PC-Streaming Man kann sogar die Grafikkarte deaktivieren
  3. Golem.de-Livestream Halbgott oder Despot?

    •  /