Abo
  • Services:

Nintendo

Ingame-Itemshop für Wii U und 3DS geplant

Kostenpflichtige Extras direkt im Spiel gibt es künftig auch bei Nintendo: Auf dem 3DS noch vor Ende 2011, auf der Wii U zum Verkaufsstart. Das Unternehmen will bei den Angeboten selektiver als die Konkurrenz vorgehen. Gleichzeitig hat Nintendo bekanntgegeben, die Wii U entgegen den Erwartungen nicht auf der Gamescom 2011 zu zeigen.

Artikel veröffentlicht am ,
Controller der Wii U
Controller der Wii U (Bild: Nintendo)

Direkt im Spiel kann künftig auch Nintendo Geld verdienen. Das Unternehmen plant, Item-Shops künftig auch Ingame zu ermöglichen. Beispielsweise könnte es dann möglich sein, direkt in einem Mario-Kart-Spiel ein zusätzliches Vehikel für ein paar Euro zu laden. Firmenchef Saturo Iwata hat im Gespräch mit Analysten gesagt, dass Nintendo auf hochwertige Angebote achten werde. Zwar könne man durch einen Item-Shop kurzfristig viel Geld verdienen, wichtiger sei laut Nintendo Japan aber die langfristige Bindung der Kundschaft.

Stellenmarkt
  1. Enercon GmbH, Aurich
  2. Bosch Gruppe, Abstatt

Der neue Service soll in Spielen auf dem 3DS bereits zum Jahresende 2011 zur Verfügung stehen, auf der Wii U zum Marktstart. Die neue Konsole, Nachfolger der Wii, soll zwischen April und Ende 2012 erscheinen.

Unterdessen hat Nintendo bekanntgegeben, dass die Wii U - die Besucher der Fachmesse E3 ausprobieren konnten - weder der Presse noch dem Publikum auf der Gamescom 2011 gezeigt wird. Offizieller Grund sind Sicherheitsbedenken. Gerüchte hingegen besagen, dass Nintendo nach den Startschwierigkeiten des 3DS die Positionierung der Wii U überarbeiten will; bislang hatte das Unternehmen in erster Linie den Touchscreen-Controller herausgestellt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  2. (u. a. Roccat Kone Pure SE Gaming Maus 28,49€, Corsair-Lüfter)

IrgendeinNutzer 03. Aug 2011

Kenne aber auch einige Spiele wo das mit Items langsam übertrieben wurde und man für...

mwr87 02. Aug 2011

Mich wundert nicht, dass bei der Komplexität der heutigen Spiele. (Das sind um einiges...

mwr87 02. Aug 2011

Für mich der Einzigste um ehrlich zu sein ...


Folgen Sie uns
       


Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test

Nvidia hat mit der RTX 2080 und 2080 Ti die derzeit leistungsstärksten Grafikkarten am Markt. Wir haben sie getestet.

Nvidia Geforce RTX 2080 und 2080 Ti - Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Retrogaming: Maximal unnötige Minis
    Retrogaming
    Maximal unnötige Minis

    Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
    Ein IMHO von Peter Steinlechner

    1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
    3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

      •  /