Abo
  • Services:

Rechtsstreit mit Apple

Samsung Galaxy Tab 10.1 vorerst nicht für Australien

Apple hat den Verkaufsstart von Samsungs Android-Tablet Galaxy Tab 10.1 vorerst verhindert. Ein Gericht muss nun klären, ob Samsung tatsächlich zehn Apple-Patente verletzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Tablet-Kontrahenten: iPad 2 und Galaxy Tab 10.1
Tablet-Kontrahenten: iPad 2 und Galaxy Tab 10.1 (Bild: Golem.de)

Apple hat in Australien gerichtlich die Markteinführung des Galaxy Tab 10.1 vereitelt. Wie Bloomberg berichtet, wirft Apple Samsung auch in Australien vor, mit dem iPad-2-Konkurrenten zehn Patente zu verletzen. Zur Prüfung seiner Vorwürfe soll Apple nun drei Versionen des Galaxy Tab 10.1 für Australien erhalten.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Erst wenn das australische Gericht bestätigt, dass das Galaxy Tab 10.1 keine Patente verletzt, darf es wieder verkauft werden - oder wenn beide Parteien sich einigen. Ob das noch vor September 2011 passiert, erscheint allerdings fraglich - für den 29. August 2011 ist noch eine Anhörung geplant. Sollte Apple Unrecht haben, muss das Unternehmen Schadensersatz an Samsung leisten.

Auch in weiteren Ländern will Apple die Markteinführung verhindern, ohne jedoch Details zu nennen, so Bloomberg. Das könnte bedeuten, dass es auch in Deutschland zu einer verspäteten Markteinführung kommt. Das Galaxy Tab 10.1 soll hierzulande ab Ende August 2011 erhältlich sein.

Das schlanke und leichte Galaxy Tab 10.1 konnte im Test bei Golem.de überzeugen und ist ein würdiger Konkurrent für das iPad 2.

Im Kampf um Anteile im Smartphone- und Tablet-Bereich zählen Samsung und HTC zu Apples erbittertsten Konkurrenten. Mit beiden liegt Apple im Rechtsstreit. Bei Samsung geht es vor allem um Hardware und Design, bei HTC um Android. Deswegen will Google HTC beistehen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Flying Circus 10. Aug 2011

Wegen der Herstelleranpassungen? Die dann dazu führen, daß man das Update des...

windowsverabsch... 03. Aug 2011

Ach Gottchen ...

nicoledos 02. Aug 2011

Viele Ankündigungen von Produkten aber leere Verkaufsräume, weil sich die Hersteller...

Brainfreeze 02. Aug 2011

Das Patentsystem war vielleicht mal so gedacht. Aber mittlerweile wird es doch leider...


Folgen Sie uns
       


LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit

Der aktuelle Ultrawide von LG hat eine beeindruckend hohe Auflösung und eignet sich wunderbar für Streamer oder die Videobearbeitung.

LG 5K2K (34WK95U) Ultrawide - Fazit Video aufrufen
Rohstoffe: Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?
Rohstoffe
Woher kommt das Kobalt für die E-Auto-Akkus?

Für den Bau von Elektroautos werden Rohstoffe benötigt, die aus Ländern kommen, in denen oft menschenunwürdige Arbeitsbedingungen herrschen. Einige Hersteller bemühen sich zwar, fair abgebaute Rohstoffe zu verwenden. Einfach ist das aber nicht, wie das Beispiel von Kobalt zeigt.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Implosion Fabrication MIT-Forscher schrumpfen Objekte
  2. Meeresverschmutzung The Ocean Cleanup sammelt keinen Plastikmüll im Pazifik
  3. Elowan Pflanze steuert Roboter

Europäische Netzpolitik: Schlimmer geht's immer
Europäische Netzpolitik
Schlimmer geht's immer

Lobbyeinfluss, Endlosdebatten und Blockaden: Die EU hat in den vergangenen Jahren in der Netzpolitik nur wenige gute Ergebnisse erzielt. Nach der Europawahl im Mai gibt es noch viele Herausforderungen für einen digitalen Binnenmarkt.
Eine Analyse von Friedhelm Greis


    Recruiting: Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
    Recruiting
    Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    Digitalisierung und demografischer Wandel machen es Arbeitgebern immer schwerer, passende Kandidaten für freie Stellen zu finden. Künstliche Intelligenz soll helfen, den Recruiting-Prozess ganz neu aufzusetzen.
    Von Markus Kammermeier

    1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
    2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
    3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

      •  /