Abo
  • Services:

HTC schweigt weiter zu den wegfallenden HTC-Anwendungen

Noch immer fehlen von HTC klare Angaben dazu, welche HTC-Funktionen mit dem Update verloren gehen. Im entsprechenden Facebook-Eintrag heißt es nur lapidar, dass mit dem Update "einige HTC-Applikationen beseitigt" werden. Die fehlenden Anwendungen könnten dann auf HTC Entwicklerseite bei Bedarf nachinstalliert werden - vorausgesetzt, der Speicher genügt dafür.

Stellenmarkt
  1. Hochschule Albstadt-Sigmaringen, Albstadt
  2. Bremer Rechenzentrum GmbH, Bremen

Ansonsten ist die Facebook-Anwendung nicht mehr im Update enthalten und muss bei Bedarf aus dem Android Market nachinstalliert werden. Von den Desktop-Hintergründen wird nur noch eines mitgeliefert, alle anderen müssen sich die Nutzer von HTCs Webseite laden. Außerdem werden alle providerspezifischen Anwendungen mit dem Update deinstalliert. Ob sich diese nachinstallieren lassen, verrät HTC nicht.

Wer auf die nicht näher spezifizierten HTC-Anwendungen und sowie die Facebook-Applikation verzichten kann, bekommt von HTC noch keine Entwarnung. Denn HTC warnt ausdrücklich davor, dass nach der Update-Einspielung einige Basisfunktionen des Mobiltelefons nicht mehr funktionieren könnten. So könnte der Desire-Besitzer etwa keine SMS oder MMS mehr empfangen. Welche anderen Basisfunktionen ebenfalls mit dem Update außer Kraft gesetzt werden könnten, wollte HTC nicht verraten.

Update eignet sich nicht für alle Desire-Modelle

HTC bietet das Update allerdings nicht für alle Desire-Modelle an. Wer sein Desire bei der Deutschen Telekom gekauft hat, kann das Update gar nicht verwenden. Es ist nicht damit zu rechnen, dass diese Kundengruppe jemals ein Update auf Gingerbread von HTC erhält.

 Android-Smartphone: Gingerbread gibt es nur für mutige Desire-Besitzer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. 55,11€ (Bestpreis!)
  2. (aktuell u. a. Seagate Expansion+ Desktop 4 TB für 88€, Seagate Backup Plus Hub 6 TB für...
  3. 17,49€
  4. 299€ + 4,99€ Versand oder Abholung im Markt

mo-ep 04. Aug 2011

ich habe keinerlei Wertung über HTC abgegeben ich habe lediglich meine Meinung geäußert...

htcuser 03. Aug 2011

Hi, ich habe genau das gleiche Gerät. Also mit T-Mobile branding, was man von außen...

AndyGER 02. Aug 2011

... Leute, die das Gerät einfach nur benutzen wollen. Und so sieht man auch vermehrt...

SamReciter 02. Aug 2011

Da warten die armen HTC Kunden Ewigkeiten auf nen Update, nur damit man beim Einspielen...

eiermann 02. Aug 2011

Mal wieder ein Beitrag der von intellektuelle Dünnschiss platzt. Was hat das denn mit dem...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Datenschutz: Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach
Datenschutz
Der Nutzer ist willig, doch die AGB sind schwach

Verbraucher verstehen die Texte oft nicht wirklich, in denen Unternehmen erklären, wie ihre Daten verarbeitet werden. Datenschutzexperten und -forscher suchen daher nach praktikablen Lösungen.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Denial of Service Facebook löscht Cybercrime-Gruppen mit 300.000 Mitgliedern
  2. Vor Anhörungen Zuckerberg nimmt alle Schuld auf sich
  3. Facebook Verschärfte Regeln für Politwerbung und beliebte Seiten

HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /