Abo
  • Services:

HTC schweigt weiter zu den wegfallenden HTC-Anwendungen

Noch immer fehlen von HTC klare Angaben dazu, welche HTC-Funktionen mit dem Update verloren gehen. Im entsprechenden Facebook-Eintrag heißt es nur lapidar, dass mit dem Update "einige HTC-Applikationen beseitigt" werden. Die fehlenden Anwendungen könnten dann auf HTC Entwicklerseite bei Bedarf nachinstalliert werden - vorausgesetzt, der Speicher genügt dafür.

Stellenmarkt
  1. Regierungspräsidium Stuttgart, Stuttgart
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Ansonsten ist die Facebook-Anwendung nicht mehr im Update enthalten und muss bei Bedarf aus dem Android Market nachinstalliert werden. Von den Desktop-Hintergründen wird nur noch eines mitgeliefert, alle anderen müssen sich die Nutzer von HTCs Webseite laden. Außerdem werden alle providerspezifischen Anwendungen mit dem Update deinstalliert. Ob sich diese nachinstallieren lassen, verrät HTC nicht.

Wer auf die nicht näher spezifizierten HTC-Anwendungen und sowie die Facebook-Applikation verzichten kann, bekommt von HTC noch keine Entwarnung. Denn HTC warnt ausdrücklich davor, dass nach der Update-Einspielung einige Basisfunktionen des Mobiltelefons nicht mehr funktionieren könnten. So könnte der Desire-Besitzer etwa keine SMS oder MMS mehr empfangen. Welche anderen Basisfunktionen ebenfalls mit dem Update außer Kraft gesetzt werden könnten, wollte HTC nicht verraten.

Update eignet sich nicht für alle Desire-Modelle

HTC bietet das Update allerdings nicht für alle Desire-Modelle an. Wer sein Desire bei der Deutschen Telekom gekauft hat, kann das Update gar nicht verwenden. Es ist nicht damit zu rechnen, dass diese Kundengruppe jemals ein Update auf Gingerbread von HTC erhält.

 Android-Smartphone: Gingerbread gibt es nur für mutige Desire-Besitzer
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote

mo-ep 04. Aug 2011

ich habe keinerlei Wertung über HTC abgegeben ich habe lediglich meine Meinung geäußert...

htcuser 03. Aug 2011

Hi, ich habe genau das gleiche Gerät. Also mit T-Mobile branding, was man von außen...

AndyGER 02. Aug 2011

... Leute, die das Gerät einfach nur benutzen wollen. Und so sieht man auch vermehrt...

SamReciter 02. Aug 2011

Da warten die armen HTC Kunden Ewigkeiten auf nen Update, nur damit man beim Einspielen...

eiermann 02. Aug 2011

Mal wieder ein Beitrag der von intellektuelle Dünnschiss platzt. Was hat das denn mit dem...


Folgen Sie uns
       


Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2)

In Teil 2 unseres Livestreams erkunden wir die offene Welt und tunen einen Audio RS 4.

Forza Horizon 4 - Golem.de Live (Teil 2) Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Shine 3: Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort
    Shine 3
    Neuer Tolino-Reader bringt mehr Lesekomfort

    Die Tolino-Allianz bringt das Nachfolgemodell des Shine 2 HD auf den Markt. Das Shine 3 erhält mehr Ausstattungsdetails aus der E-Book-Reader-Oberklasse. Vor allem beim Lesen macht sich das positiv bemerkbar.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. E-Book-Reader Update macht Tolino-Geräte unbrauchbar

      •  /