Abo
  • Services:

Test Call of Juarez 3

Dröger Drogenkrieg statt Wilder Western

Kraftfahrzeug statt Kutsche, Drogen- statt Bürgerkrieg und leichte Mädchen statt großer Liebe: Der dritte Teil von Call of Juarez setzt auf ein ganz anderes Szenario als die Vorgänger - und schreckt damit alte Fans ab, ohne neue zu gewinnen.

Artikel veröffentlicht am ,
Call of Juarez: The Cartel
Call of Juarez: The Cartel (Bild: Ubisoft)

Ciudad Juárez: So heißt eine Großstadt in Mexiko, die direkt gegenüber von El Paso liegt, ganz in der Nähe des Rio Grande. Klingt nach Westernromantik, aber damit ist in der Wirklichkeit längst Schluss. Der Ort ist einer der Hauptschauplätze des internationalen Drogenkriegs, er ist mehr oder weniger fest in der Hand des Juarez-Kartells, fast täglich sterben dort Menschen. Jetzt hat das polnische Entwicklerteam Techland, dessen bislang zweiteilige Westernreihe Call of Juarez vermutlich eher zufällig den Namen der Stadt im Titel trägt, seinen Egoshooter The Cartel zeitgemäß und passend zum Namen neu ausgerichtet: Spieler treten in der Gegenwart als Drogenermittler in den Diensten der US-Behörden gegen Verbrecherbanden an.

Inhalt:
  1. Test Call of Juarez 3: Dröger Drogenkrieg statt Wilder Western
  2. Weiße Punkte weisen den Weg

Spieler steuern den für die Polizei von Los Angeles antretenden Ben McCall, einen Nachfahren der früheren Hauptfiguren, den zwielichten DEA-Agenten Eddie Guerra oder eine gewisse Kimberly Evans vom FBI. Alle haben dezent unterschiedliche Vorlieben bei den Waffen: Ben etwa greift bevorzugt zu Pistole und MP, Kimberly zum Scharfschützengewehr. Wer sich nicht alleine mit den computergesteuerten Sidekicks durch die Kampagne ballern möchte, kann mit bis zu zwei Freunden im Koopmodus antreten.

  • Call of Juarez: The Cartel
  • Call of Juarez: The Cartel
  • Call of Juarez: The Cartel
  • Call of Juarez: The Cartel
  • Call of Juarez: The Cartel
  • Call of Juarez: The Cartel
  • Call of Juarez: The Cartel
  • Call of Juarez: The Cartel
  • Call of Juarez: The Cartel
Call of Juarez: The Cartel

Die Handlung dreht sich um den Kampf gegen das Mendoza-Kartell - auch dessen Anführer ist ein Nachfahre einer Figur aus den früheren Spielen. Gemeinsam absolviert das Trio in der Kampagne eine Reihe von Missionen. Die erste führt in eine bergige Waldlandschaft, wo gegen den erbitterten Widerstand von Wachleuten die verbotenen Marihuanaplantagen abzufackeln sind. Zwischendurch geht es auch mal im Auto während einer Verfolgungsjagd über eine Straße, gegen Ende gibt es ein Duell mit einem Helikopter.

Weiße Punkte weisen den Weg 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.299,00€
  2. 119,90€

Anonymer Nutzer 03. Aug 2011

...und sich den Kauf ersparen. Die Interaktivität und damit der Spielwert der Kampagne...

alfabm 02. Aug 2011

Warum nennt man es eigentlich noch Call of Juarz 3? Die haben wohl bei Ubisoft keinen...

Vradash 02. Aug 2011

Gerade WEIL es diese Shooter-Serien gibt, sollte den Entwicklern bzw. Publishern klar...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
    Requiem zur Cebit
    Es war einmal die beste Messe

    Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
    Von Nico Ernst

    1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /