Abo
  • Services:
Anzeige
Der Viatag-RFID-Chip wird an der Innenseite der Frontscheibe angeklebt.
Der Viatag-RFID-Chip wird an der Innenseite der Frontscheibe angeklebt. (Bild: MotionID Technologies)

Bargeldlos parken

RFID-Chip in der Windschutzscheibe

Der Viatag-RFID-Chip wird an der Innenseite der Frontscheibe angeklebt.
Der Viatag-RFID-Chip wird an der Innenseite der Frontscheibe angeklebt. (Bild: MotionID Technologies)

Mit Viatag können Parkhausbesucher auf den Gang zur Kasse verzichten. Das von Forschern des Fraunhofer-Instituts für Materialfluss und Logistik (IML) für MotionID Technologies entwickelte und auf RFID basierende System soll nun marktreif sein.

Das kontakt- und bargeldlose Parkhausabrechnungssystem Viatag hat seine ersten mehrwöchigen Praxistests laut einer Mitteilung des Fraunhofer IML erfolgreich bestanden. In Essen, Duisburg und München sind bereits öffentliche Parkhäuser mit dem System ausgestattet. Nun hoffen die Forscher, dass das für die Münchner Firma MotionID Technologies entwickelte System zur bargeldlosen Abrechnung bald von vielen Parkhausbetreibern erworben und installiert wird.

Anzeige

Das System nutzt RFID-Lesegeräte, die an den Decken über Ein- und Ausfahrten installiert werden. Damit die darunter durchfahrenden Autos von Viatag eindeutig identifiziert werden können, muss an ihrer Windschutzscheiben-Innenseite ein passiver RFID-Chip platziert sein. Der 1,5 x 10 Zentimeter große Folientransponder wird auf der Innenseite der Scheibe verklebt.

  • Viatag erfordert die Anbringung eines RFID-Chips am Inneren der Windschutzscheibe angeklebt. Der Aufleber ist 1,5 x 10 cm groß. (Bild: MotionID Technologies)
Viatag erfordert die Anbringung eines RFID-Chips am Inneren der Windschutzscheibe angeklebt. Der Aufleber ist 1,5 x 10 cm groß. (Bild: MotionID Technologies)

Die Funkdaten werden im Ultrahochfrequenzbereich (UHF) übermittelt, RFID-typisch wird der passive Chip vom Lesegerät kontaktlos mit Energie versorgt. Die Funkreichweite zwischen Lesegerät und Transponder beträgt laut Fraunhofer IML bis zu 8 Meter.

Keine persönlichen Daten enthalten

Zur Verhinderung von Missbrauch lässt sich der Transponder-Aufkleber nicht mehr abziehen, ohne den Chip zu zerstören. Auf dem Chip werden zudem keine persönlichen Daten gespeichert. Der darauf enthaltene zwölfstellige Code ist zudem verschlüsselt, damit Dritte die Identifikationsnummer keinem Nutzer zuordnen können.

Die Identifikationsnummer wird zur Parkzeitberechnung beim Ein- und Ausfahren an einen zentralen Abrechnungsserver weitergeleitet. Der Kunde kann über eine Webseite eine Übersicht über die Parkvorgänge inklusive Parkzeit und -gebühr als Teil- oder Gesamtrechnung ausdrucken. Die Abrechnung erfolgt per Sammelbuchung jeweils am Monatsende.

"Das Warten vor dem Kassenautomaten, die Suche nach dem Kleingeld oder gar der Ticketverlust - all das gehört der Vergangenheit an. Der Autofahrer spart Zeit und gewinnt an Komfort", sagte Projektleiter Arnd Ciprina vom IML. Zudem lassen sich die Kosten zum Erfassen und Abrechnen der Parkzeiten verringern, während bestehende Abrechnungssysteme parallel zur neuen Lösung weiterhin genutzt werden können.

Das berührungs- und bargeldlose Bezahlsystem Viatag ist laut ILM-Mitteilung nicht nur für Parkhäuser interessant. Auch bei Autobahnraststätten, Tankstellen, Drive-in-Kinos und -Restaurants und Autowaschanlagen oder für die Rückgabe von Mietwagen könnte die automatische Abbuchung genutzt werden.


eye home zur Startseite
tilmank 01. Aug 2011

Prepaid anonym vom Automaten und in allen Parkhäusern nutzbar wäre es evtl. gerade so...

Meller 01. Aug 2011

Das steht nicht im Artikel. Im Artikel steht aber, dass der zwölfstellige Code...

Meller 01. Aug 2011

Was hat das mit naiv zu tun? Genau so könnte ich dich als naiv hinstellen, weil du...

Vollstrecker 01. Aug 2011

Achso, du meinst jeder könnte nun an seiner Straße ein Lesegerät aufstellen. Keine...

Anonymer Nutzer 01. Aug 2011

Das ist bestimmt strengstens verboten! Raubparken wird mit Freiheitsstrafen nicht unter...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Universität Passau, Passau
  3. SQS Software Quality Systems AG, deutschlandweit, Hamburg, Wolfsburg, Frankfurt, München, Köln, Stuttgart
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Blade Runner, Inception, Erlösung, Mad Max Fury Road, Creed, Legend of Zarzan)
  2. (u. a. Hacksaw Ridge, Lion, Snowden, Lone Survivor, London Has Fallen, Homefront)
  3. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. Purism Librem 13 im Test

    Freiheit hat ihren Preis

  2. Andy Rubin

    Drastischer Preisnachlass beim Essential Phone

  3. Sexismus

    US-Spielforum Neogaf offenbar abgeschaltet

  4. Kiyo und Seiren X

    Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer

  5. Pixel 2 XL

    Google untersucht Einbrennen des Displays

  6. Max-Planck-Gesellschaft

    Amazon eröffnet AI-Center mit 100 Jobs in Deutschland

  7. Windows 10

    Trueplay soll Cheating beim Spielen verhindern

  8. Foto-App

    Weboberfläche von Google Fotos hat Bilderlücken

  9. Fahrzeugsicherheit

    Wenn das Auto seinen Fahrer erpresst

  10. Mate 10 Pro im Test

    Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Astra G

    beko | 11:59

  2. Re: Vorbei sind die Zeiten...

    FearTheDude | 11:58

  3. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Jakelandiar | 11:56

  4. Re: Klinke

    david_rieger | 11:56

  5. Re: BMW

    badman76 | 11:55


  1. 12:02

  2. 11:47

  3. 11:40

  4. 11:29

  5. 10:50

  6. 10:40

  7. 10:30

  8. 10:15


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel