Abo
  • Services:

Tilt

Webseitenstrukturen in 3D zeigen

Die Firefox-Erweiterung Tilt macht den Aufbau einer Webseite sichtbar. In einem 3D-Modell kann der Nutzer die Struktur räumlich erkennen, ohne auch nur eine Zeile HTML-Code zu studieren.

Artikel veröffentlicht am ,
Tilt zeigt Webseitenaufbau in 3D an.
Tilt zeigt Webseitenaufbau in 3D an. (Bild: Golem.de)

Die 3D-Visualisierung der Firefox-Extension Tilt ist mit Hilfe von WebGL realisiert worden und nutzt das DOM-Modell zur Strukturierung der Ansicht. Die 3D-Seiten erinnern an Bauklötze, die in verschiedenen Ebenen angeordnet sind, je nachdem, zu welchem DIV-Block oder UL oder zu welcher anderen Dokumentenstruktur sie gehören. Der Body als unterster Layer bildet die Basis der 3D-Darstellung.

  • Firefox-Erweiterung Tilt zeigt Golem.de in 3D (Bild: Golem.de)
  • Firefox-Erweiterung Tilt zeigt Golem.de in 3D (Bild: Golem.de)
  • Firefox-Erweiterung Tilt zeigt Golem.de in 3D (Bild: Golem.de)
  • Firefox-Erweiterung Tilt zeigt Golem.de in 3D (Bild: Golem.de)
  • Firefox-Erweiterung Tilt zeigt Golem.de in 3D (Bild: Golem.de)
  • Firefox-Erweiterung Tilt zeigt Golem.de in 3D (Bild: Golem.de)
  • Firefox-Erweiterung Tilt zeigt Golem.de in 3D (Bild: Golem.de)
Firefox-Erweiterung Tilt zeigt Golem.de in 3D (Bild: Golem.de)
Stellenmarkt
  1. Coface Deutschland, Mainz
  2. Schuler Pressen GmbH, Erfurt

Tilt wurde von Victor Porof, Cedric Vivier und Rob Campbell entwickelt. Das Projekt startete im Rahmen des Google Summer of Code und wird nun nach Angaben des Teams weiterentwickelt. Die Firefox-Erweiterung soll kein reines Spaßprojekt sein, sondern vielmehr Webentwicklern die verschiedenen Beziehungen der Webseitenelemente zueinander grafisch verdeutlichen. So sollen Fehler schneller erkannt werden.

Gestartet wird Tilt über das Menü oder über die Tastenkombination Strg+Shift+L und mit Escape wird die Darstellung wieder beendet.

Künftig soll es mit Tilt auch möglich sein, den markierten Teil des HTML-Codes optisch hervorzuheben, die 3D-Darstellung bei Codeänderungen automatisch zu aktualisieren oder den Z-Index zu visualisieren. In einem Blog informieren die Entwickler über den aktuellen Stand.

Tilt kann über Github als XPI heruntergeladen und auch als Quellcode bezogen werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. 19,99€
  3. (-75%) 9,99€

SoniX 04. Aug 2011

Wir sind auch nicht hier um Sie zu überzeugen. Ich persönlich kann es aus dem Text auch...

c3rl 02. Aug 2011

Auch mit guter räumlicher Auffassungsgabe, welche ich mir zuschreibe, und auch trotz...

Hans Schmucker 01. Aug 2011

Etwas mehr muss es dann doch schon sein (3D-nav, z-index beeachten...) , aber ja: es gibt...

Hans Schmucker 01. Aug 2011

Es liegt auf dem linken Mousebutton.


Folgen Sie uns
       


God of War (2018) - Fazit

Viele langjährige Fans von Kratos dürften beim neuen God of War erst mal vom Glauben abfallen. Der Neue hat aber auf eigenständige Art ebenfalls das Zeug zum Kulthelden.

God of War (2018) - Fazit Video aufrufen
Patscherkofel: Gondelbahn mit Sicherheitslücken
Patscherkofel
Gondelbahn mit Sicherheitslücken

Die Steuerungsanlage der neuen Gondelbahn am Innsbrucker Patscherkofel ist ohne Sicherheitsmaßnahmen im Netz zu finden gewesen. Ein Angreifer hätte die Bahn aus der Ferne übernehmen können - trotzdem beschwichtigt der Hersteller.
Von Hauke Gierow

  1. Hamburg Sensoren melden freie Parkplätze
  2. Edge Computing Randerscheinung mit zentraler Bedeutung
  3. Software AG Cumulocity IoT bringt das Internet der Dinge für Einsteiger

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

P20 Pro im Kameratest: Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz
P20 Pro im Kameratest
Huaweis Dreifach-Kamera schlägt die Konkurrenz

Mit dem P20 Pro will Huawei sich an die Spitze der Smartphone-Kameras katapultieren. Im Vergleich mit der aktuellen Konkurrenz zeigt sich, dass das P20 Pro tatsächlich über eine sehr gute Kamera verfügt: Die KI-Funktionen können unerfahrenen Nutzern zudem das Fotografieren erleichtern.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android Huawei präsentiert drei neue Smartphones ab 120 Euro
  2. Wie Samsung Huawei soll noch für dieses Jahr faltbares Smartphone planen
  3. Porsche Design Mate RS Huawei bringt 512-GByte-Smartphone für 2.100 Euro

    •  /