Abo
  • Services:

IDC

Apple kann Weltmarktanteil bei Mobiltelefonen verdoppeln

IDC hat seine Analyse für den globalen Handymarkt präsentiert. Demnach haben Nokia, Samsung Electronics und LG Electronics Weltmarktanteile verloren. Apple legte erheblich zu.

Artikel veröffentlicht am ,
Fußgänger vor einem Apple Store im Juli 2011 in San Francisco
Fußgänger vor einem Apple Store im Juli 2011 in San Francisco (Bild: Justin Sullivan/Getty Images)

Apple hat im zweiten Quartal 2011 seinen Anteil am weltweiten Mobilfunkmarkt verdoppelt. Nokia, Samsung Electronics und LG Electronics, die drei größten Handyhersteller, haben zugleich Marktanteile verloren. Das berichtet das Marktforschungsunternehmen IDC am 29. Juli 2011. Apple hat demnach seinen Marktanteil auf 5,6 Prozent gesteigert. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres verzeichnete der iPhone-Hersteller 2,6 Prozent Marktanteil.

Stellenmarkt
  1. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart

Nokia fiel von 33,8 Prozent auf 24,2 Prozent. Die Zahl der ausgelieferten Nokia-Mobiltelefone ging laut IDC um 20 Prozent zurück. Der finnische Konzern verliert zugleich Anteile an den chinesischen Niedrigpreisanbietern Micromax, TCL-Alcatel und Huawei Technologies und an Apple.

Samsung, der Hersteller des Galaxy-Smartphones, kam auf einen Marktanteil von 19,2 Prozent, nach 19,4 Prozent im Vorjahreszeitraum. LGs Weltmarktanteil fiel von 9,3 Prozent auf 6,8 Prozent.

Weltweit wurden in dem Dreimonatszeitraum mit 365,4 Millionen Geräten 11,3 Prozent mehr Mobiltelefone verkauft als ein Jahr zuvor. IDC hatte ein höheres Wachstum von 13,3 Prozent erwartet.

Der Markt für einfache Mobiltelefone schrumpfte im Jahresvergleich um 4 Prozent. Der Rückgang in dem Bereich waren in den USA, Japan und Westeuropa am stärksten. Ursachen waren eine geringe Kaufkraft und eine zunehmende Beliebtheit von Smartphones. Diese Entwicklung werde sich in der nächsten Zeit fortsetzen, heißt es.

In Westeuropa gingen die Handyverkäufe im zweiten Quartal 2011 gegenüber dem ersten Quartal 2011 zurück. Der Markt für einfache Handys ging hier zurück und bei Smartphones verringerte sich das Wachstumstempo, weil im dritten Quartal neue Geräte erwartet werden. Die demokratischen Volksaufstände in Ägypten und anderen arabischen Ländern wirkten sich negativ auf die dortige Umsatzentwicklung aus, so IDC.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt erhalten
  2. 915€ + Versand
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

AndyGER 31. Jul 2011

Das 3G hatte ja schon alles Notwendige. Das 1. iPhone litt unter der fehlenden...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Logitechs MX Vertical im Test: So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein
Logitechs MX Vertical im Test
So teuer muss eine gute vertikale Maus nicht sein

Logitech hat mit der MX Vertical erstmals eine vertikale Maus im Sortiment. Damit werden Nutzer angesprochen, die gesundheitliche Probleme bei der Mausnutzung haben - Schmerzen sollen verringert werden. Das Logitech-Modell muss sich an der deutlich günstigeren Alternative von Anker messen lassen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Logitech MX Vertical Ergonomisch geformte Maus soll Handgelenke schonen
  2. Razer Mamba Elite Razer legt seine Mamba erneut mit mehr RGB auf
  3. Logitech G305 Günstige Wireless-Maus mit langer Laufzeit für Gamer

Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
Network Slicing
5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
  2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
  3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

Shadow of the Tomb Raider im Test: Lara und die Apokalypse Lau
Shadow of the Tomb Raider im Test
Lara und die Apokalypse Lau

Ein alter Tempel und Lara Croft: Diese Kombination sorgt in Shadow of the Tomb Raider natürlich für gewaltige Probleme. Die inhaltlichen Unterschiede zu den Vorgängern sind erstaunlich groß, aber trotz guter Ideen vermag das Action-Adventure im Test nicht so richtig zu überzeugen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Square Enix Systemanforderungen für Shadow of the Tomb Raider liegen vor
  2. Shadow of the Tomb Raider angespielt Lara und die Schwierigkeitsgrade
  3. Remasters Tomb Raider 1 bis 3 bekommen neue Engine

    •  /