Turtle Beach Ear Force X12

Überarbeitetes Headset für Xbox 360 und PC

Es ist laut Hersteller das meistverkaufte Stereo-Headset für die Xbox 360, jetzt stellt Vidis den Nachfolger vor: Das Turtle Beach Ear Force X12 verfügt unter anderem über größere Lautsprecher und Hörmuscheln und, passend zur inzwischen schwarzen Konsole, über ein neues Design.

Artikel veröffentlicht am ,
Turtle Beach Ear Force X12
Turtle Beach Ear Force X12 (Bild: Vidis)

Das Turtle Beach Ear Force X12 ist mit 50 mm großen Lautsprechern ausgestattet. Das sind zehn Millimeter mehr als im Vorgängermodell X11, was laut Hersteller klarere Höhen und sattere Bässe ergibt. Ebenfalls vergrößert sind die Ohrpolster, was den Tragekomfort insbesondere bei längeren Sessions verbessern soll. Weitere Änderungen: Der Bass Boost wurde für das X12 verbessert, er lässt sich beim neuen Modell individuell regulieren. Außerdem ermöglicht das Headset dem Gamer nun, dank des sogenannten "Microphone Monitoring", seine eigene Stimme während des Spiels über die Kopfhörer zu hören; Spieler müssen also nicht mehr schreien, um sich selbst zu hören.

  • Turtle Beach Ear Force X12
  • Turtle Beach Ear Force X12
Turtle Beach Ear Force X12

Das 233 Gramm leichte X12 verfügt über ein 4,87 Meter langes Kabel und soll ab Herbst 2011 für rund 60 Euro erhältlich sein. Es ist in erster Linie auf die Xbox 360 zugeschnitten, aber auch mit dem PC kompatibel. Die Stromversorgung läuft über USB, Batterien sind nicht nötig.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cryptomator
Endlich ist unsere Cloud Ende-zu-Ende-verschlüsselt

Werkzeugkasten Noch liegen die Daten bei Dropbox, Onedrive oder in der Nextcloud unverschlüsselt - doch mit dem Open-Source-Tool Cryptomator lässt sich das leicht ändern.
Von Moritz Tremmel

Cryptomator: Endlich ist unsere Cloud Ende-zu-Ende-verschlüsselt
Artikel
  1. Jetracer: Liegestuhl fliegt mit 250 km/h
    Jetracer
    Liegestuhl fliegt mit 250 km/h

    Der Jetracer ist eine Art fliegender Stuhl mit mehreren Turbinen, die für den Vortrieb sorgen. Der Einsitzer soll 250 km/h erreichen.

  2. Hase Bikes Lepus E: E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten
    Hase Bikes Lepus E
    E-Liegerad mit Anfahrhilfe ohne zu Treten

    Das Elektro-Liegerad Lepus E von Hase Bikes verfügt über eine am Lenker einschaltbare Anfahrhilfe. Bis 6 km/h muss nicht getreten werden.

  3. Kabelnetz: Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein
    Kabelnetz
    Vodafone setzt neuartige Antennendosen ein

    Ohne Radioport kommt die neue Antennendose und ist damit schon für DOCSIS 4.0 vorbereitet. Doch sie soll bereits jetzt Vorteile für Vodafone-Kunden bringen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Neuer Saturn-Flyer • MindStar (MSI RTX 3070 599€) • Günstig wie nie: Zotac RTX 3080 12GB 829€, Mac mini 16GB 1.047,26€, Samsung SSD 1TB/2TB (PS5) 111€/199,99€ • PS5 bestellbar • Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Bester 2.000€-Gaming-PC[Werbung]
    •  /