Abo
  • Services:

Spielebranche

Capcom und Sega melden rückläufige Umsätze

Die japanische Spielebranche schwächelt weiter: Weder bei Capcom noch bei Sega bereiten die Umsätze den Aktionären Freude. Immerhin ist bei einem der Unternehmen der Gewinn trotzdem gestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Smurfs' Village
Smurfs' Village (Bild: Capcom)

Um rund 37,2 Prozent auf 12 Milliarden Yen (153,7 Millionen US-Dollar) ist der Umsatz bei Capcom in den Monaten April bis Juni 2011 gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Ursache ist laut dem Management, dass keine verkaufsstarken Neuheiten erschienen sind. Der Nettogewinn ist trotzdem spürbar auf 338 Million Yen (rund 3,04 Millionen Euro) gestiegen, im Jahr zuvor lag er bei 213 Million Yen (1,92 Millionen Euro). Zufrieden ist das Unternehmen, weil sich das Geschäft mit Inhalten für Mobile Plattformen gut entwickelt. So habe man mit dem hochgelobten Smartphone-Spiel Smurfs' Village weltweit über 19 Millionen Downloads geschafft; der Free-2-play-Titel verdient sein Geld mit In-App-Angeboten. Insgesamt ist der Umsatz der mobilen Sparte um knapp 80 Prozent gewachsen.

Weniger glimpflich ist Sega davongekommen. Die Spielesparte des Unternehmens - das eigentlich unter Sammy Sega Holdings firmiert - verbuchte ein Umsatzminus von 22,3 Prozent auf 16,2 Milliarden Yen (rund 146 Millionen Euro). Dabei entstand ein operatives Minus von rund 3,8 Milliarden Yen (35 Millionen Euro). Ursache sind allgemein schwache Verkaufszahlen. Auch Sega will verstärkt auf Mobile- und Socialgames setzen. Das für Smartphone und Tablet erhältliche Onlinerollenspiel Kingdom Conquest etwa wurde 1,3 Millionen Mal heruntergeladen. Sammy Sega musste als Folge des japanischen Erdbebens und Tsunamis im März 2011 auch im Geschäft mit Spielhallen und Glücksspiel starke Rückgänge hinnehmen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. 106,34€ + Versand
  3. bei dell.com
  4. 57,99€

Der braune Lurch 29. Jul 2011

Shenmue, größter Cliffhanger ever. Käme dafür ein dritter Teil für die PS3, würde ich mir...


Folgen Sie uns
       


LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018)

Auf der Light + Building 2018 zeigt LG Display Licht, das auch Ton produziert.

LG Display CSO light angesehen (Light Building 2018) Video aufrufen
Physik: Maserlicht aus Diamant
Physik
Maserlicht aus Diamant

Ein Stickstoff-Fehlstellen-basierter Maser liefert kontinuierliche und kohärente Mikrowellenstrahlung bei Raumtemperatur. Eine mögliche Anwendung ist die Kommunikation mit Satelliten.
Von Dirk Eidemüller

  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Klimaschutz: Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben
Klimaschutz
Unter der Erde ist das Kohlendioxid gut aufgehoben

Die Kohlendioxid-Emissionen steigen und steigen. Die auf der UN-Klimakonferenz in Paris vereinbarten Ziele sind so kaum zu schaffen. Fachleute fordern daher den Einsatz von Techniken, die Kohlendioxid in Kraftwerken abscheiden oder sogar aus der Luft filtern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Xiaoice und Zo Microsoft erforscht menschlicher wirkende Sprachchat-KIs
  2. Hyperschallgeschwindigkeit Projektil schießt sich durch den Boden
  3. Materialforschung Stanen - ein neues Wundermaterial?

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

    •  /