• IT-Karriere:
  • Services:

Spielebranche

Capcom und Sega melden rückläufige Umsätze

Die japanische Spielebranche schwächelt weiter: Weder bei Capcom noch bei Sega bereiten die Umsätze den Aktionären Freude. Immerhin ist bei einem der Unternehmen der Gewinn trotzdem gestiegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Smurfs' Village
Smurfs' Village (Bild: Capcom)

Um rund 37,2 Prozent auf 12 Milliarden Yen (153,7 Millionen US-Dollar) ist der Umsatz bei Capcom in den Monaten April bis Juni 2011 gegenüber dem Vorjahr zurückgegangen. Ursache ist laut dem Management, dass keine verkaufsstarken Neuheiten erschienen sind. Der Nettogewinn ist trotzdem spürbar auf 338 Million Yen (rund 3,04 Millionen Euro) gestiegen, im Jahr zuvor lag er bei 213 Million Yen (1,92 Millionen Euro). Zufrieden ist das Unternehmen, weil sich das Geschäft mit Inhalten für Mobile Plattformen gut entwickelt. So habe man mit dem hochgelobten Smartphone-Spiel Smurfs' Village weltweit über 19 Millionen Downloads geschafft; der Free-2-play-Titel verdient sein Geld mit In-App-Angeboten. Insgesamt ist der Umsatz der mobilen Sparte um knapp 80 Prozent gewachsen.

Weniger glimpflich ist Sega davongekommen. Die Spielesparte des Unternehmens - das eigentlich unter Sammy Sega Holdings firmiert - verbuchte ein Umsatzminus von 22,3 Prozent auf 16,2 Milliarden Yen (rund 146 Millionen Euro). Dabei entstand ein operatives Minus von rund 3,8 Milliarden Yen (35 Millionen Euro). Ursache sind allgemein schwache Verkaufszahlen. Auch Sega will verstärkt auf Mobile- und Socialgames setzen. Das für Smartphone und Tablet erhältliche Onlinerollenspiel Kingdom Conquest etwa wurde 1,3 Millionen Mal heruntergeladen. Sammy Sega musste als Folge des japanischen Erdbebens und Tsunamis im März 2011 auch im Geschäft mit Spielhallen und Glücksspiel starke Rückgänge hinnehmen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. (u. a. Galaxy S21 mit Galaxy Buds Pro In-Ears und Galaxy Smart Tag für 849€)
  2. 279,99€ (Bestpreis)
  3. 249,09€ mit Rabattcode "POWEREBAY6" (Bestpreis)

Der braune Lurch 29. Jul 2011

Shenmue, größter Cliffhanger ever. Käme dafür ein dritter Teil für die PS3, würde ich mir...


Folgen Sie uns
       


Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial

Wir zeigen im Video, wie man in wenigen Minuten Linux unter Windows 10 zum Laufen bringt.

Linux unter Windows 10 installieren - Tutorial Video aufrufen
20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. True Wireless Razer bringt drahtlose Kopfhörer mit ANC für 210 Euro
  2. Razer Book 13 Laptop für Produktive
  3. Razer Ein Stuhl für Gamer - aber nicht für alle

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /