Abo
  • Services:

Innovationsverharzung

Google kauft im Android-Rechtsstreit Patente von IBM

Der Internetkonzern muss sich mit Patenten wappnen, um den milliardenschweren Rechtsstreit um Android zu bewältigen. Dafür hat Google jetzt bei IBM Patent eingekauft. Google-Chefjustiziar Kent Walker sucht weiter nach Auswegen.

Artikel veröffentlicht am ,
Android-Roboter
Android-Roboter (Bild: Sophos)

Google hat ein Patentpaket von IBM erworben. Das teilte der Internetkonzern der Nachrichtenagentur Bloomberg mit. "Wie viele Technologieunternehmen kaufen wir von Zeit zu Zeit Patente, die für unser Geschäft relevant sind", erklärte ein Unternehmenssprecher in einer E-Mail. Angaben zum finanziellen Volumen des Patentkaufs von IBM wurden nicht gemacht.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  2. CCV Deutschland GmbH, Au in der Hallertau

Google-Chefjustiziar Kent Walker hatte in dieser Woche erklärt: "Die IT-Branche hat ein großes Problem. Softwarepatente wirken auf die Innovationsfähigkeit wie eine Art Verharzung." Es sei schwer, den besten Weg zu finden, weil es so viele Rechtsstreitigkeiten gebe, sagte Walker. "Wir erkunden eine Vielzahl von verschiedenen Dingen." Gegen Googles mobiles Betriebssystem Android laufen mindestens sechs Patentrechtsklagen.

Android ist laut IDC mit einem Marktanteil von 38,9 Prozent das wichtigste Smartphone-Betriebssystem. Apple kommt mit Apple iOS auf 18,2 Prozent. Android wird gegenwärtig täglich auf 550.000 Smartphones aktiviert, doch der Konzern verfügt nur über ein dünnes Patentportfolio im Bereich Mobile und Telekommunikation, weshalb Google mit milliardenschweren Schadensersatzforderungen angreifbar ist. Google besitzt laut der Datenbank des US-Patentamts (United States Patent and Trademark Office) 728 Patente, mehrheitlich im Themenbereich Internetsuche. Apple hält über 4.000 US-Patente, Microsoft hat über 18.000 Schutzrechte gesichert.

Nach einer Niederlage bei der Versteigerung eines Patentpakets von Nortel soll Google versuchen, den Patenthändler und Mobilfunkentwickler Interdigital zu kaufen. Walker hat den Bericht zu Interdigital nicht bestätigt. Interdigital besitzt über 1.300 Patente.

Google-Aufsichtsratschef Eric Schmidt hatte am 20. Juli 2011 angekündigt, HTC im Android-Rechtsstreit mit Apple zu helfen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 20€, Boxsets im Angebot, Serien zum Sonderpreis)
  2. 4,99€
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  4. (u. a. The Hateful 8 Blu-ray, Hacksaw Ridge Blu-ray, Unlocked Blu-ray, Ziemlich beste Freunde Blu...

tingelchen 29. Jul 2011

Du denkst nicht in den richtigen Bahnen. eine Idee kann man auch klauen. Man klaut sie...


Folgen Sie uns
       


Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM)

Mit einer neuen Plattform will Microsoft noch einmal ARM-basierte Geräte als Notebook-Alternative auf den Markt bringen. Dieses Mal können auch zahlreiche alte Programme ausgeführt werden.

Always Connected PCs angesehen (Windows 10 on ARM) Video aufrufen
Razer Nommo Chroma im Test: Blinkt viel, klingt weniger
Razer Nommo Chroma im Test
Blinkt viel, klingt weniger

Wenn die Razer Nommo Chroma eines sind, dann auffällig. Dafür sorgen die ungewöhnliche Form und die LED-Ringe, die sich beliebig konfigurieren lassen. Die Lautsprecher sind aber eher ein Hingucker als ein Hinhörer.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Razer Kiyo und Seiren X im Test Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  2. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  3. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet

Virgin Galactic: Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle
Virgin Galactic
Spaceship Two fliegt wieder - trotz tödlicher Unfälle

Die Entwicklung des Raketenflugzeugs für Touristenflüge in den Weltraum hat schon vier Menschenleben gekostet. Vergangenen Donnerstag hat Virgin Galactic die Tests mit Raketentriebwerk wieder aufgenommen.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
    Xperia XZ2 Compact im Test
    Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

    Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
    2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
    3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

      •  /