Abo
  • Services:

Abrechnungsprobleme

Mac OS X Lion kommt Käufer teuer zu stehen

Apple und seine Zahlungsdienstleister Paypal und Clickandbuy haben offenbar ein Abrechnungsproblem. Kunden, die Mac OS X 10.7 Lion über den Mac App Store erworben haben, wurde teils ein Vielfaches der Kaufsumme abgebucht.

Artikel veröffentlicht am ,
Mac OS X Lion - einmal gekauft, zigmal abgebucht
Mac OS X Lion - einmal gekauft, zigmal abgebucht (Bild: abhas/Apple-Kundenforum)

Im Apple-Diskussionsforum ist der Ärger groß - mehreren Kunden wurde der Kauf des Betriebssystems Mac OS X 10.7 Lion mehrfach in Rechnung gestellt. Sie berichten, dass ihnen von Paypal und Clickandbuy fälschlich zwischen 2 und 20 Lion-Lizenzen berechnet wurden. Ein Kunde sagte Apple Insider sogar, dass die Kaufsumme von 29,99 US-Dollar (zuzüglich Steuer) 122-mal abgebucht worden sei - fast 3.900 Dollar.

  • Apple-Kunde "abhas" kaufte Lion einmal, was auch in der App-Store-Rechnung bestätigt wurde, aber... (Bild: Abhas)
  • ... trotzdem wurden Abhas über Paypal 20 Lion-Lizenzen berechnet. (Bild: Abhas)
Apple-Kunde "abhas" kaufte Lion einmal, was auch in der App-Store-Rechnung bestätigt wurde, aber... (Bild: Abhas)
Stellenmarkt
  1. TE Connectivity Germany GmbH, Feuchtwangen
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach

Den Kundenberichten zufolge haben sich der Apple-Kundendienst und die Zahlungsdienstleister die Schuld teils gegenseitig zugeschoben. Zwar gab es nach Beschwerden Rückbuchungen, aber die Kunden blieben bei Kontoüberziehung oder Rückbuchung über die eigene Bank bisher auf den Kosten sitzen. Paypal verärgert die Kunden zudem, indem zwar rückerstattet wird, aber erst nach einer Abbuchung - und das Geld landet dann nicht auf dem Konto des Kunden, sondern im Paypal-Account.

Zwar soll sich der Apple-Kundendienst des Problems nach anfänglicher Leugnung mittlerweile bewusst sein. Zunächst soll es nur geheißen haben, dass Apple laut Abrechnungssystem jeweils nur einen Kauf verzeichnen konnte. Einige Kunden warten aber nach eigenen Angaben auch jetzt noch darauf, dass sie auf ihre wiederholten Beschwerden eine Reaktion von Apple und eine Rückerstattung erhalten. Kunden, die direkt mit Kreditkarten oder über ein iTunes-Guthaben bezahlt haben, sollen von dem Abrechnungsproblem nicht betroffen sein.

Es ist nicht das erste Mal, dass Apple-Kunden von Abrechnungsproblemen berichten. Im Mai und Juni 2011 soll es zu unerklärlichen Abbuchungen über iTunes-Accounts gekommen sein, aus Apps, die Kunden laut eigenen Berichten nie installiert hatten und die von renommierten Unternehmen wie Sega stammen. Schnell kamen Gerüchte auf, dass iTunes gehackt worden sein könnte. Eine offizielle Stellungnahme von Apple gab es bis heute nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen
  2. 164,90€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

Flying Circus 16. Aug 2011

AUA!! "... so I could not go back".

Flying Circus 16. Aug 2011

Diebstahl ist definiert als die rechtswidrige Aneignung einer beweglichen Sache mit dem...

Tantalus 02. Aug 2011

AFAIK berechnet Dir diese 5¤ nicht die Bank, sondern der abbuchende (wenn er zu Recht...

anoguy1986 30. Jul 2011

Soso. Die Schnittstelle von Bezahlanbietern wie Paypal ist standardisiert und bei jedem...

JeanClaudeBaktiste 29. Jul 2011

http://www.youtube.com/watch?v=FdghRwWfaOQ&NR=1


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /