Abo
  • Services:

UnQL

SQL für NoSQL-Datenbanken

Die Entwickler von SQLite und CouchDB haben sich zusammengetan und mit der Unstructured Data Query Language, kurz UnQL (gesprochen "Uncle") eine Abfragesprache für NoSQL-Datenbanken zu entwickeln, deren Syntax an SQL angelehnt ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Select in UnSQL
Select in UnSQL (Bild: UnQL)

Damien Katz, Gründer von Couchbase und Erfinder der NoSQL-Datenbank CouchDB, und SQLite-Erfinder Richard Hipp haben gemeinsam die Unstructured Data Query Language (UnQL) entwickelt. Beide wollen UnQL in künftigen Produkten implementieren.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. ADAC e.V., Landsberg am Lech

UnQL nutzt eine SQL sehr ähnliche Syntax, bietet aber einige zusätzliche Funktionen zur Auswahl und Manipulation komplexer Dokumentstrukturen. Dabei arbeitet UnQL auf einem sich selbst beschreibenden Dokument und kommt ohne ein definiertes Schema aus. So sollten Entwickler mit UnQL die von SQL-Datenbanken gewohnten Tabellen mit strukturierten Informationen erhalten, dabei aber auf die Flexibilität von schemafreien NoSQL-Designs aufbauen können, heißt es in der Ankündigung.

Erste Informationen zu UnQL stehen unter unqlspec.org zur Verfügung. Große Teile der Seite sind aber noch leer.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. und 4 Spiele gratis erhalten
  3. und 20€ Steam-Guthaben geschenkt bekommen

murdog 29. Jul 2011

In der GAE kann man zum Zugriff auf die eigentlch schemalosen Daten JPA oder JDO...

chrulri 29. Jul 2011

Hab ich mir auch gleich gedacht :D

fool 29. Jul 2011

Naja, NoSQL ist gerade in Mode und nun will es jeder einsetzen, auch die, die eigentlich...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /