Abo
  • Services:

UnQL

SQL für NoSQL-Datenbanken

Die Entwickler von SQLite und CouchDB haben sich zusammengetan und mit der Unstructured Data Query Language, kurz UnQL (gesprochen "Uncle") eine Abfragesprache für NoSQL-Datenbanken zu entwickeln, deren Syntax an SQL angelehnt ist.

Artikel veröffentlicht am ,
Select in UnSQL
Select in UnSQL (Bild: UnQL)

Damien Katz, Gründer von Couchbase und Erfinder der NoSQL-Datenbank CouchDB, und SQLite-Erfinder Richard Hipp haben gemeinsam die Unstructured Data Query Language (UnQL) entwickelt. Beide wollen UnQL in künftigen Produkten implementieren.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Nürnberg
  2. Forschungszentrum Jülich GmbH, Jülich

UnQL nutzt eine SQL sehr ähnliche Syntax, bietet aber einige zusätzliche Funktionen zur Auswahl und Manipulation komplexer Dokumentstrukturen. Dabei arbeitet UnQL auf einem sich selbst beschreibenden Dokument und kommt ohne ein definiertes Schema aus. So sollten Entwickler mit UnQL die von SQL-Datenbanken gewohnten Tabellen mit strukturierten Informationen erhalten, dabei aber auf die Flexibilität von schemafreien NoSQL-Designs aufbauen können, heißt es in der Ankündigung.

Erste Informationen zu UnQL stehen unter unqlspec.org zur Verfügung. Große Teile der Seite sind aber noch leer.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 199,00€
  2. Code 100SGS3
  3. (u. a. Sicario, Bodyguard, Inception)
  4. (u. a. Lego Ninjago, Wickie, Asterix)

murdog 29. Jul 2011

In der GAE kann man zum Zugriff auf die eigentlch schemalosen Daten JPA oder JDO...

chrulri 29. Jul 2011

Hab ich mir auch gleich gedacht :D

fool 29. Jul 2011

Naja, NoSQL ist gerade in Mode und nun will es jeder einsetzen, auch die, die eigentlich...


Folgen Sie uns
       


Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert

Cinebench R20 soll mit bis zu 256 Threads umgehen können.

Cinebench R20 auf Threadripper 2950X ausprobiert Video aufrufen
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil: Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um
Thyssen-Krupp Testturm Rottweil
Herr Fetzer parkt die Aufzugkabine um

Ohne Aufzüge gäbe es keine Hochhäuser. Aber inzwischen sind Wolkenkratzer zu hoch für herkömmliche Systeme. Thyssen-Krupp testet derzeit einen neuartigen Aufzug, der beliebig hoch fahren kann. Inspiriert ist er vom Paternoster und dem Transrapid. Wir waren im Testturm.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Ceramic Speed Hätte, hätte - Fahrrad ohne Kette
  2. Geheimdienste und Bundeswehr Masterstudiengang für Staatshacker gestartet
  3. Sonitus Technologies Zahnmikrofon sorgt für klare Kommunikation

Google: Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an
Google
Stadia tritt gegen Gaming-PCs, Playstation und Xbox an

GDC 2019 Google streamt nicht nur so ein bisschen - stattdessen tritt der Konzern mit Stadia in direkte Konkurrenz zur etablierten Spielebranche. Entwickler können für ihre Games mehr Teraflops verwenden als auf der PS4 Pro und der Xbox One X zusammen.
Von Peter Steinlechner


    Uploadfilter: Der Generalangriff auf das Web 2.0
    Uploadfilter
    Der Generalangriff auf das Web 2.0

    Die EU-Urheberrechtsreform könnte Plattformen mit nutzergenerierten Inhalten stark behindern. Die Verfechter von Uploadfiltern zeigen dabei ein Verständnis des Netzes, das mit der Realität wenig zu tun hat. Statt Lizenzen könnte es einen anderen Ausweg geben.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. Uploadfilter Fast 5 Millionen Unterschriften gegen Urheberrechtsreform
    2. Uploadfilter EU-Kommission bezeichnet Reformkritiker als "Mob"
    3. EU-Urheberrecht Die verdorbene Reform

      •  /