Abo
  • Services:

Alien Skin Snap

Computergenerierte Gemälde mit individueller Note

Malen und Zeichnen kann nicht jeder - aber Digitalfotos bieten eine gute Grundlage für computergenerierte Kunstwerke. Mit Alien Skin Snap Art 3 können Bilder in Zeichnungen und Gemälde umgewandelt werden. In der neuen Version kann der Anwender selbst zum Pinsel greifen.

Artikel veröffentlicht am ,
Snap Art 3
Snap Art 3 (Bild: Alien Skin)

Alien Skin hat mit Snap Art 3 die neue Version seines Photoshop-Plugins vorgestellt, mit der Fotos zu Zeichnungen und Gemälden umgewandelt werden. Anders als bei den Vorgängerversionen kann der Anwender genau beeinflussen, wie abstrakt einzelne Bildpartien umgesetzt werden.

  • Snap Art 3 Originalbild (Bild: Andreas Donath)
  • Snap Art 3 - Umwandlung in ein Gemälde (Bild: Andreas Donath)
  • Snap Art 3 - Impasto (Bild: Andreas Donath)
  • Snap Art 3 - Impasto (Bild: Andreas Donath)
  • Snap Art 3 - Maske auf dem Bild für höheren Detailgrad  (Bild: Andreas Donath)
  • Snap Art 3 - hoher Detailgrad im Maskenbereich  (Bild: Andreas Donath)
  • Snap Art 3 - Comicstil (Bild: Andreas Donath)
  • Snap Art 3 - Wasserfarben (Bild: Andreas Donath)
Snap Art 3 Originalbild (Bild: Andreas Donath)
Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Snap Art ermöglicht die Simulation zahlreicher Maltechniken und Materialien wie Öl- und Wasserfarben, Blei- und Buntstifte und vieles mehr. Auch diverse Maluntergründe, angefangen von strukturiertem Papier über Leinwände bis hin zu Textilien, werden simuliert. Durch zahlreiche Parameter kann die Umrechnung beeinflusst werden.

Snap Art 3 wandelt auf Wunsch das Foto vollautomatisch nach den eingegebenen Parametern um. Dabei können wichtige Details verloren gehen, die der Rechner nicht erkennen kann. Mit dem neuen Maskenpinsel kann markiert werden, was feiner und genauer umgesetzt werden soll. Das ist nicht nur bei Landschaften, sondern auch bei Portraits wichtig. Die alte Version bot dafür lediglich eine elliptische Maske, so dass keine feine Selektion möglich war. Nun können gleich mehrere Masken angelegt werden. Dazu wird wie bei Photoshop immer eine neue Ebene angelegt.

Wie gut die Umsetzung gelingt, hängt vom Motiv ab. Ein diffuser Hintergrund ist besser als ein Bild, das extrem detailliert ist.

Alien Skin Snap Art 3 arbeitet mit Adobe Photoshop ab CS4 und Photoshop Elements ab Version 7 sowie Adobe Lightroom 2 zusammen und wird sowohl für Windows als auch für Mac OS X angeboten. Das Plugin kostet rund 200 US-Dollar. Besitzer der Vorversionen 1 und 2 erhalten ein Update für 100 US-Dollar.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 1.099,00€
  2. (-80%) 5,99€
  3. 288€
  4. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, Nacon PS4-Controller + Fallout 76 für 44,99€ bei Marktabholung...

Anonymer Nutzer 29. Jul 2011

Und mit Photoshop schon seit Urzeiten.

scrumm3r 29. Jul 2011

Das ist keine Antwort auf die grundsätzliche Frage. Die Ergebnisse solcher Filter sind...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar
  2. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  3. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Elektroauto: Eine Branche vor der Zerreißprobe
Elektroauto
Eine Branche vor der Zerreißprobe

2019 wird ein spannendes Jahr für die Elektromobilität. Politik und Autoindustrie stehen in diesem Jahr vor Entwicklungen, die über die Zukunft bestimmen. Doch noch ist die Richtung unklar.
Eine Analyse von Dirk Kunde

  1. Kalifornien Ab 2029 müssen Stadtbusse elektrisch fahren
  2. Monowheel Z-One One Die Elektro-Vespa auf einem Rad
  3. 2nd Life Ausgemusterte Bus-Akkus speichern jetzt Solarenergie

    •  /