• IT-Karriere:
  • Services:

Lulzsec

Wurde der falsche Topiary verhaftet?

Lulzsec-Sprecher "Topiary" könnte noch auf freiem Fuß sein. Einem Bericht zufolge hat er die FBI und die britische Polizei getäuscht, so dass sie den Falschen festnahm.

Artikel veröffentlicht am ,
Lulzsec sind schwer zu fassen
Lulzsec sind schwer zu fassen (Bild: Exiledsurfer/Rob Beschizza)

Die britische Polizei könnte auf Basis von FBI-Informationen den falschen Topiary festgenommen haben. Wie Dailytech unter Berufung auf ein Chatlog berichtet, hatte der wortgewandte Sprecher der Crackergruppe Lulzsec bereits Vorsorge getroffen, dass bei einem Verhaftungsversuch der Falsche erwischt würde. Den Spitznamen Topiary soll er gewählt haben, weil er auch von einem Forentroll genutzt wurde.

Stellenmarkt
  1. Amprion GmbH, Pulheim
  2. MEA Service GmbH, Aichach

Bereits im Juni hatte das FBI mutmaßliche Lulzsec-Mitglieder festgenommen. Allerdings stellte sich heraus, dass es sich lediglich um ehemalige Anonymous-Mitglieder ("XYZ" und "Chippy1337") handelte, die wegen der Veröffentlichung privater Serverlogs der Gruppe in Ungnade gefallen waren. Lulzsec-Mitglieder sollen sie aber nicht gewesen sein. Der Lulzsec-Topiary wird auch dem Anonymous-Kollektiv zugerechnet, das enge Verbindungen zu der Crackergruppe hat.

Nun könnte also auch der in Schottland festgenommene Topiary ein Opfer des Versteckspiels von Lulzsec geworden sein. Das hält Dailytech für wahrscheinlich, da viele Hinweise eher nach Schweden führten. Es gibt einige Youtube-Videos aus dem schwedischen Fernsehen, in dem ein Anonymous-Mitglied zu sehen ist, das Topiary sein soll.

Auf dem offiziellen @atopiary-Twitterfeed von Topiary ist seit den Meldungen über eine Verhaftung zwar nichts mehr zu lesen, das muss aber nichts bedeuten. Die bisher letzte Meldung dort lautet: "You cannot arrest an idea." ("Ihr könnt keine Idee festnehmen"). Wenn der Lulzsec-Sprecher wirklich nicht gefasst wurde, dann wird er sich aus Sicherheitsgründen wohl bald einen neuen Spitznamen und eine neue virtuelle Identität zulegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Ryzen 5 5600X 358,03€)

Lokster2k 29. Jul 2011

Leuchtet an sich ein...Danke^^ Ich wage es dennoch zu bezweifeln, dass die, die jenes...

Shannon Landy 29. Jul 2011

*Lach* Es geht hier um Leute die in Computersysteme einbrechen und die lassen sich...

M4lock 29. Jul 2011

laut der grund Idee von V (Film) oder Ano, sind wir alle eins, als alle definier ich mal...

thesparxinc 29. Jul 2011

Oh gott... wasn bullshit. Kannst du dir nicht denken das ich mit sowas gerechnet hab...

y.m.m.d. 29. Jul 2011

Er kann ja dann sagen das er früher als Topiary bekannt war xD


Folgen Sie uns
       


Mafia (2002) - Golem retro_

Wer in der Mafia hoch hinaus will, muss loyal sein - ansonsten verstößt ihn die Familie. In Golem retro_ haben wir das erneut selbst erlebt.

Mafia (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /