Abo
  • Services:

Lulzsec

Wurde der falsche Topiary verhaftet?

Lulzsec-Sprecher "Topiary" könnte noch auf freiem Fuß sein. Einem Bericht zufolge hat er die FBI und die britische Polizei getäuscht, so dass sie den Falschen festnahm.

Artikel veröffentlicht am ,
Lulzsec sind schwer zu fassen
Lulzsec sind schwer zu fassen (Bild: Exiledsurfer/Rob Beschizza)

Die britische Polizei könnte auf Basis von FBI-Informationen den falschen Topiary festgenommen haben. Wie Dailytech unter Berufung auf ein Chatlog berichtet, hatte der wortgewandte Sprecher der Crackergruppe Lulzsec bereits Vorsorge getroffen, dass bei einem Verhaftungsversuch der Falsche erwischt würde. Den Spitznamen Topiary soll er gewählt haben, weil er auch von einem Forentroll genutzt wurde.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Bereits im Juni hatte das FBI mutmaßliche Lulzsec-Mitglieder festgenommen. Allerdings stellte sich heraus, dass es sich lediglich um ehemalige Anonymous-Mitglieder ("XYZ" und "Chippy1337") handelte, die wegen der Veröffentlichung privater Serverlogs der Gruppe in Ungnade gefallen waren. Lulzsec-Mitglieder sollen sie aber nicht gewesen sein. Der Lulzsec-Topiary wird auch dem Anonymous-Kollektiv zugerechnet, das enge Verbindungen zu der Crackergruppe hat.

Nun könnte also auch der in Schottland festgenommene Topiary ein Opfer des Versteckspiels von Lulzsec geworden sein. Das hält Dailytech für wahrscheinlich, da viele Hinweise eher nach Schweden führten. Es gibt einige Youtube-Videos aus dem schwedischen Fernsehen, in dem ein Anonymous-Mitglied zu sehen ist, das Topiary sein soll.

Auf dem offiziellen @atopiary-Twitterfeed von Topiary ist seit den Meldungen über eine Verhaftung zwar nichts mehr zu lesen, das muss aber nichts bedeuten. Die bisher letzte Meldung dort lautet: "You cannot arrest an idea." ("Ihr könnt keine Idee festnehmen"). Wenn der Lulzsec-Sprecher wirklich nicht gefasst wurde, dann wird er sich aus Sicherheitsgründen wohl bald einen neuen Spitznamen und eine neue virtuelle Identität zulegen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

Lokster2k 29. Jul 2011

Leuchtet an sich ein...Danke^^ Ich wage es dennoch zu bezweifeln, dass die, die jenes...

Shannon Landy 29. Jul 2011

*Lach* Es geht hier um Leute die in Computersysteme einbrechen und die lassen sich...

M4lock 29. Jul 2011

laut der grund Idee von V (Film) oder Ano, sind wir alle eins, als alle definier ich mal...

thesparxinc 29. Jul 2011

Oh gott... wasn bullshit. Kannst du dir nicht denken das ich mit sowas gerechnet hab...

y.m.m.d. 29. Jul 2011

Er kann ja dann sagen das er früher als Topiary bekannt war xD


Folgen Sie uns
       


Apple Mac Mini (Late 2018) - Test

Apple Mac Mini (Late 2018) ist ein kompaktes System mit Quadcore- oder Hexacore-Chip. Uns gefällt die Anschlussvielfalt mit klassischem USB und Thunderbolt 3, zudem arbeitet der Rechner sparsam und sehr leise. Die Zielgruppe erscheint uns aber klein, da der Mac Mini mindestens 900 Euro, aber nur eine integrierter Grafikeinheit aufweist.

Apple Mac Mini (Late 2018) - Test Video aufrufen
Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
Resident Evil 2 angespielt
Neuer Horror mit altbekannten Helden

Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
Von Peter Steinlechner

  1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
Mars Insight
Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

  1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
  2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
  3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

    •  /